Teilen
Merken
taff

Nichts für schwache Nerven: Künstliche Intelligenz sagt das Horror-Ende der Menschheit voraus

02.08.2022 • 13:16

Diese Bilder schocken selbst Horrorfilmfans: Eine bildbasierte künstliche Intelligenz zeichnet die letzten Selfies, die auf dem Planeten Erde geschossen werden - und die könnten kaum schauriger sein.

Nichts für schwache Nerven: Künstliche Intelligenz sagt das Horror-Ende der Menschheit voraus

Es sind Bilder, die selbst eingefleischten Horrorfilmfans einen Angstschauer über den Rücken jagen – und vielleicht das Ende der menschlichen Zivilisation zeigen. Dieser Anblick ist jedenfalls nichts für Zartbesaitete. Doch was hat es mit den gruseligen Bildern auf sich?

So könnten die letzten Selfies aussehen, die auf dem Planeten Erde geschossen werden

Der AI Image Generator DALL-E von OpenAI, einem Unternehmen spezialisiert auf die Erforschung künstlicher Intelligenz, arbeitet mithilfe von simplen Textbefehlen und erstellt ausgehend von ihnen das wahrscheinlichste Szenario in Bildform.

"Mein Ex ohne Filter": User nehmen Horrorszenario mit Humor

Als der TikToker Robot Overloads mit über 200.000 Followern DALL-E schließlich den Befehl gab, die letzten auf der Erde aufgenommenen Selfies zu zeigen, war das das schaurige Ergebnis. Brennende Städte, Zombies und grausam mutierte Menschen – die Zukunftsversion der Künstlichen Intelligenz jagt den meisten Usern eine Heidenangst ein. Andere wiederum nehmen das Internetexperiment mit Humor. Das beweisen unter anderem Kommentare wie "Ein ganz normaler Tag in Frankfurt", "Meine Freunde und ich, samstagnachts" oder "Mein Ex ohne Filter". Bleibt nur zu hoffen, dass es sich bei diesen Schreckensbildern tatsächlich nur um ein abstraktes Szenario handelt, das so nie eintreffen wird.