Teilen
Merken
taff

Jede Menge Freizeit extra: Hier sind die Brückentage 2022

07.10.2021 • 16:24

So viele Urlaubspläne... aber viel zu wenig Urlaubstage? 2022 können Arbeitnehmer:innen mit Brückentagen richtig viel aus ihrem Jahresurlaub rausholen!

Brückentage 2022: So solltest Du Deinen Urlaub planen

Mindestens 20 Urlaubstage stehen Arbeitnehmer:innen bei einer Fünf-Tage-Woche im Jahr zu. Das ist nicht gerade viel und noch viel schlimmer ist: Wenn die Urlaubstage aufgebraucht sind, ist immer noch so verdammt viel vom Jahr übrig.

Wer seinen Urlaub aber schlau plant, kann mit Brückentagen wesentlich mehr herausholen. Je nach Bundesland kann man bei einer kleveren Urlaubsplanung durch Brückentage im Jahr 2022 mit 26 eingereichten Urlaubstagen 60 Tage freibekommen. Welche Feiertage im kommenden Jahr besonders günstig liegen verraten wir jetzt.

Weihnachten geht es in dieser Hinsicht schon mal nicht so gut los. Beide Weihnachtsfeiertage 2021 als auch Neujahr 2022 fallen auf ein Wochenende.

"Heilige Drei Könige" richtig nutzen

Dafür können sich Menschen in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt auf "Heilige Drei Könige" am Dienstag, den 6. Januar 2022, freuen. In diesen drei Bundesländern ist dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag. Mit vier Urlaubstagen kann man hier neun Tage Urlaub machen.

In Berlin wurde als einzigem Bundesland der 8. März, der Internationale Frauentag, zum gesetzlichen Feiertag erklärt. Die Hauptstädter haben damit am Dienstag frei, was wieder heißt: 4 Urlaubstage = 9 Tage frei. Oder man kommt mit einem Urlaubstag am Montag auf immerhin vier freie Tage in Folge.

Über "Christi Himmelfahrt" dürfen sich alle freuen

Ein langes Wochenende dürfen wir auch schon im Mai mit Christi Himmelfahrt, am Donnerstag, den 26. Mai 2022, einplanen. Wer rechtzeitig für Freitag, den 27. Mai, Urlaub einreicht, kann vielleicht schon ein herrliches langes Frühsommerwochenende genießen.

Das gleiche gilt auch für Fronleichnam, am Donnerstag, den 16. Juni 2022. Rechtzeitig Urlaub anmelden für Freitag, den 17. Juni 2022, und vielleicht mit einem langen Wochenende am Strand oder in den Bergen so richtig ins Urlaubs-Feeling kommen.

Der "Weltkindertag" - Feiertag nur in Thüringen

Am Dienstag, den 20. September 2022, darf sich Thüringen über den "Weltkindertag" als einen weiteren gesetzlichen Feiertag freuen. Da nimmt man doch gerne noch einen Urlaubstag am Montag, den 19. September - und mit ein bisschen Glück kann man so in den Genuss eines traumhaften Spätsommer-Wochenendes kommen.

Kleiner Tipp: Nach aktuellem Stand ist der Wiesn-Anstich für Samstag, den 17. September 2022, geplant. Perfektes Timing also, um ein langes Wochenende in München zu verbringen und nach zwei Jahren Wiesn-Pause endlich das Oktoberfest wieder zu besuchen.

Allerheiligen und Reformationstag 

Am Dienstag, den 1. November 2022, begehen wir den stillen Feiertag Allerheiligen. Das ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Blöd nur, dass keines dieser Bundesländer auch den Reformationstag, am 31. Oktober 2022, zu einem gesetzlichen Feiertag erklärt hat. Sonst wäre der Montag auch gleich frei und nicht mal ein Brückentag nötig für ein langes Wochenende. So aber kommen nur Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu ihrem freien Montag.

Die anderen reichen schnell einen Urlaubstag ein, um es Halloween 2022 so richtig krachen zu lassen. So lässt sich das Grusel-Fest ganz einfach über ein komplettes Wochenende ausdehnen. Und zum Ausschlafen bleibt auch noch genügend Zeit.

Buß- und Bettag: Gesetzlicher Feiertag in Sachsen, schulfrei in Bayern 

Im November sorgt noch der Buß- und Bettag für einen freien Mittwoch, am 16. November. Allerdings ist der lediglich in Sachsen ein gesetzlicher Feiertag, in Bayern ist für alle Schüler unterrichtsfrei, in Berlin sind lediglich die evangelischen Schüler vom Unterricht befreit.

Alle Brückentage 2022 im Überblick

  • Freitag, 5. Januar 2022 – nach Heilige Drei Könige (Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt)
  • Montag, 7. März – vor Internationaler Frauentag (Berlin)
  • Freitag, 27. Mai – nach Christi Himmelfahrt (ganz Deutschland)
  • Freitag, 17. Juni – nach Fronleichnam (ganz Deutschland)
  • Montag, 19. September – vor Weltkindertag (Thüringen)
  • Montag, 31. Oktober – vor Allerheiligen (Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland)