Teilen
Merken
taff

Flug weg, Koffer weg: Diese Rechte haben Urlauber

01.07.2022 • 14:35

An Deutschlands Flughäfen herrscht Chaos. Mit den herannahenden Sommerferien wird sich die Situation voraussichtlich auch nicht entschärfen. Doch welche Rechte haben die Reisenden?

An Deutschlands Flughäfen herrscht Chaos. Flüge verspäten sich oder werden ganz gestrichen, Gepäck wird vergessen und das Personal ist vollkommen überfordert. Mit den herannahenden Sommerferien wird sich die Situation voraussichtlich auch nicht entschärfen. Doch welche Rechte haben die Reisenden?

Der Flug wurde annulliert.

Nun haben Reisende laut dem ADAC die Möglichkeit, sich den vollständigen Ticketpreis erstatten zu lassen oder auf eine kostenlose Umbuchung zu bestehen. Sollte die Fluggesellschaft keinen neuen Flug anbieten, kann auf eigene Faust gebucht werden. Die Kosten hierfür können der Fluggesellschaft in Rechnung gestellt werden.

Der Flug hat Verspätung.

Laut der EU-Fluggastrechteverordnung haben Reisende Anspruch auf Ausgleichszahlungen. Die Höhe der Entschädigung hängt dabei von der Dauer der Verspätung und von der Entfernung von Start- zu Zieldestination ab.

Der Koffer wird vergessen.

Laut dem Verbraucherschutz steht es Reisenden zu, wirklich wichtige Artikel neu zu kaufen. Dazu zählen beispielsweise Zahnputzzeug, Unterwäsche oder Pyjamas. Die Airlines müssen die Ersatzkäufe sowie verloren gegangene Gegenstände ersetzen. Ausgenommen von der Haftung sind Wertsachen - diese gehören ins Handgepäck. Laut dem Verbraucherschutz liegt die Haftungsgrenze bei 1.700 Euro pro Passagier.