Teilen
Merken
taff

Bei WhatsApp erscheint kein Name? So kannst du den Bug beheben

04.06.2018 • 13:06

Viele WhatsApp-Nutzer sind derzeit von einem nervigen Bug betroffen. Bei empfangenen Nachrichten bekommen sie nicht mehr den Namen des Absenders angezeigt.

Aktuell sind viele iPhone Nutzer von einem nervigen WhatsApp Bug betroffen. Statt des Namens des Senders der Nachricht ist dort nur „WhatsApp“ zu lesen. Wie ihr den Fehler beheben könnt, erfahrt ihr im Video oben.

Hier kommen weitere nützliche WhatsApp Hacks, die ihr kennen solltet:

WhatsApp-Gruppen stumm schalten

Kennt ihr das auch, ihr seid Mitglieder in unzähligen WhatsApp-Gruppen und im Minuten-Takt bekommt ihr neue Nachrichten? So schön die Gruppen-Funktion ist, manchmal möchte man einfach nur seine Ruhe haben und das ständige Vibrieren des Smartphones nervt. Gut, dass man die Gruppenbenachrichtigungen auch einfach stummschalten kann. Dafür tippt ihr einfach oben auf den Gruppennamen, damit ihr zur Gruppeninfo gelangt. Dort wählt ihr dann einfach bei "stumm" den Zeitraum aus, in der ihr keine Benachrichtigungen mehr erhalten wollt, wenn jemand was in die Gruppe schreibt. Lesen könnt ihr die Nachrichten natürlich trotzdem noch und die Funktion könnt ihr auch jederzeit wieder deaktivieren. Das Stummschalten funktioniert übrigens auch bei einzelnen Kontakten.

Chatverlauf durchsuchen

Ihr erinnert euch grob an eine Nachricht, die ihr geschrieben oder bekommen habt, wollt aber den genauen Wortlaut nochmal nachlesen. Leider wisst ihr überhaupt nicht mehr, wann die Nachricht verschickt wurde. Statt euch jetzt stundenlang durch den Chatverlauf zu scrollen, könnt ihr die Nachricht ganz einfach über die Suchfunktion finden. Dazu tippt ihr bei Android auf die drei Punkte oben rechts und dann auf „Suchen“. Beim iPhone einfach auf die Kontaktinfo tippen und dann auf „Chat durchsuchen“.

Profilbild verbergen

Wenn ihr nicht wollt, dass euer Profilbild bei WhatsApp für jeden sichtbar ist, könnt ihr ganz einfach festlegen, wer euer Foto sehen kann. Dafür geht ihr unter "Einstellungen" auf "Account", dann auf "Datenschutz" und "Profil". Dort könnt ihr entscheiden, ob jeder, niemand oder nur eure Kontakte euer Profilbild sehen können. Funktioniert mit Android und iOS.

Chats per Email senden

WhatsApp kann sehr viel Speichervolumen verbrauchen. Deshalb ist es sinnvoll, von Zeit zu Zeit alte Chatverläufe auszumisten. Vielleicht gibt es aber Verläufe, die ihr nicht löschen möchtet, zum Beispiel, weil schöne Erinnerungen daran hängen. Kein Problem, ihr könnt euch die Nachrichtenverläufe nämlich ganz einfach per Email schicken. Dazu wischen iPhone User den Chat nach links, tippen auf "mehr" und wählen "Chat exportieren". Android Nutzer finden die Funktion unter "Einstellungen" à "Chats und Anrufe" à "Chat-Verlauf" à "Chat per E-Mail senden".