Teilen
Merken
taff

Alien-Kontakt: Forscher finden Ursprung von mysteriöser Botschaft im All

25.05.2022 • 09:34

Haben Forscher der Cambridge-Universität endlich die Position Außerirdischer im All entdeckt? Der Ursprung eines bereits bekannten Signals könnte nun eine der größten Fragen in Sachen Aliens beantwortet haben.

Alien-Kontakt: Forscher finden Ursprung von mysteriöser Botschaft im All

Gibt es neben dem auf der Erde noch weiteres Leben im All und wo verbirgt es sich? Während die Wissenschaft auf die erste Frage einstimmig mit Ja antwortet, sind wir bei der zweiten immer noch weitestgehend ratlos. Das könnte sich nun jedoch geändert haben.

Neue Erkenntnisse: Bewohnen Aliens das Sternbild Schütze?

Astrophysiker:innen der Cambridge Universität ist es gelungen, das sagenumwobene Wow!-Signal genauer zu lokalisieren. Das Signal wurde 1977 mithilfe des Big Ear-Radioteleskops in Ohio entdeckt und stammt aus der ungefähren Region des Sternbilds Schütze. Wie Wissenschaftler:innen in einer offiziellen Cambridge-Pressemeldung schildern, konnten sie sein Ursprungsgebiet jetzt noch genauer eingrenzen: Ihre Beobachtung von insgesamt 66 Sternen ergab, dass nur einer von ihnen als sonnenähnlicher Stern eingestuft werden konnte - 2MASS 19281982-2640123. Er hat eine Temperatur von -267,367 Grad Celsius, ist circa 108 mal größer als die Erde und ungefähr 1.800 Lichtjahre von uns entfernt.

Doch kein Durchbruch? Warum das deuten des WOW!-Signals so schwierig ist

Das Problem? Das WOW!-Signal konnte nur für 72 Sekunden empfangen werden - und es ist bis heute unklar, von welchem der beiden Hörner des Big Ear-Teleskops. Diese Unklarheit könnte die abzusuchende Fläche um mehrere Millionen Sterne erweitern. Damit rückt eine tatsächliche Kontaktaufnahme mit Außerirdischen trotz der vielversprechenden Entdeckung der Cambridge Universität vermutlich trotzdem in weite Ferne.