Teilen
Merken
taff

Türkische Polizei verhaftet hunderte Menschen bei Pride-Parade

Staffel 202027.06.2022 • 09:52

Die türkische Polizei hat am Sonntag bei einer behördlich untersagten Pride-Parade in Istanbul mehr als 200 Teilnehmer festgenommen – darunter auch Journalisten.

Türkische Polizei verhaftet hunderte Menschen bei Pride-Parade

Die türkische Polizei hat am Sonntag (26. Juni) bei einer behördlich untersagten Pride-Parade in Istanbul laut den Organisatoren mehr als 200 Teilnehmer festgenommen. Obwohl die Pride Parade vom Gouverneur in Istanbul verboten worden war, gingen hunderte Demonstranten in Regenbogenfarben auf die Straße – laut der Nachrichtenagentur AFP seien schon vorab wahllos Menschen in umliegenden Bars verhaftet worden, darunter auch Journalisten.

Amnesty International verurteilt Verhaftungen in Istanbul

Laut der Organisation Reporter ohne Grenzen seien "Gewalt und willkürliche Festnahmen" gegenüber Journalisten an der Tagesordnung.
"Alle, die nur wegen ihrer Teilnahme an der Pride-Parade festgenommen wurden, müssen sofort und bedingungslos freigelassen werden", forderte Milena Buyum von Amnesty International.
Überschrift 3: Türkische Regierung geht seit Jahren gegen Pride Parade vor
Nach einer aufsehenerregenden Pride-Parade in Istanbul im Jahr 2014 mit mehr als 100.000 Teilnehmern hatten die türkischen Behörden die Veranstaltung in den vergangenen Jahren immer wieder verboten, offiziell aus Sicherheitsgründen.