Teilen
Merken
taff

Bis zu 300 Produkte betroffen: Mars stellt Lieferung an Netto, Rewe, Edeka & Penny ein

Staffel 202005.10.2022 • 11:08

Im Preiskrieg zwischen Herstellern und Supermärkten zieht jetzt ein großer Produzent Konsequenzen.

Im Preiskrieg zwischen Herstellern und Supermärkten zieht jetzt ein großer Produzent Konsequenzen. Die "Lebensmittel Zeitung" berichtet, dass der US-Lebensmittelriese Mars seine Lieferungen an Edeka und Rewe eingestellt hätte. Zur Edeka-Gruppe gehört auch der Discounter Netto, zur Rewe-Group der Discounter Penny.

 

Grund für die Debatte sind hohe Preisforderungen. "Viele kommen und kündigen Preiserhöhungen von zehn Prozent an und sagen, Rewe soll das an den Kunden weitergeben. Das ist total unrealistisch", kritisierte Rewe-Chef Lionel Souque die aktuelle Situation im Lebensmittelhandel.

 

Edeka-Chef Markus Mosa hat seine Lieferanten ebenfalls vor überhöhten Preisforderungen gewarnt: "Lebensmittel dürfen nicht zum Luxusgut werden."

 

Der Lieferstopp soll das gesamte Sortiment von Mars betreffen. Dazu gehören viele Süßwarenmarken wie M&M's, Bounty oder Twix. Auch bekannte Tierfuttermarken, wie Whiskas, Sheba oder Pedigree sind betroffen.  Ebenfalls von Mars: Reisgerichte der Marke Ben’s Original. Insgesamt belieferte der Konzern den deutschen Handel bisher mit mehr als 300 Artikeln.