- Bildquelle: Shotshop © Shotshop
  • Der August 2022 wird laut Wettermodell hitzig und trocken und von Meteorologen als überdurchschnittlich warm erwartet.
  • Über 40 Grad? Ab dem 18. Juli wurde eine starke Hitzewelle in Deutschland angekündigt. Im Clip: Hitzewelle rollt auf Deutschland zu!
  • Temperaturen von bis zu 46 Grad waren in Teilen Deutschlands während der Hitzewelle möglich.
  • Wann wird es wieder kühler? Nach dem heißen August erwartet und ein milder September mit Temperaturen von 12 bis 20 Grad.

Wetter August 2022: Trocken und heiß 

Es wird wieder schweißtreibend! Wir starten in den August sehr wahrscheinlich mit einer erneuten Hitzewelle, die sich über viele Regionen in Deutschland ausrollen könnte. In Bayern rechnen die Wetterexperten in der ersten August-Woche mit Temperaturen von 35 bis zu 40 Grad. Auch in Hamburg und Berlin werden Höchstwerte von 35 Grad erwartet. Nur an der Küste wird mit angenehmen Werten um maximal 25 Grad gerechnet. Hitzig und trocken könnte es sogar bis zur Mitte August in den meisten Teilen von Deutschland bleiben. Denn die Regenwahrscheinlichkeit ist in vielen Regionen laut aktuellen Berechnungen bis Mitte August ungewöhnlich gering. Die nächsten Wochen ist also fast überall in Deutschland Sonnenschein und Badewetter angesagt. Nicht vergessen: Bei solchen Hochsommer-Temperaturen Sonnenschutz nicht vergessen. 

Der August wird laut dem Wettermodell grundsätzlich überdurchschnittlich hitzig und trocken. Die berechnete Durchschnittstemperatur liegt für den August 2022 aktuell bei 17 - 18 Grad. Das ist ca. 1-1,5 Grad wärmer als im Durchschnitt. Zudem könnte der August laut den Meteorologen:innen zu trocken ausfallen. Aber natürlich gilt: Während der Sommermonate muss man immer mit Unwetter rechnen. Denn die Hitze entlädt sich teilweise in heftigen Gewittern. Unvorhergesehene und teilweise starke Sommergewitter sind für den August üblich.

Sommer 2022: Wann wird es wieder kühler?

Nach einer andauernden Hitze wollen natürlich viele wissen: Wird es im August in Deutschland überhaupt kühler? Und wenn ja: wann sinken die Temperaturen, damit wir alle ein wenig durchschnaufen können. Laut Wetterexperten könnten wir ab dem 19. August Glück haben. In Berlin, Hamburg und München werden ab Mitte August Temperaturen um die 24-26 Grad erwartet. Doch nicht überall in Deutschland kühlt es laut den Wetterprognosen ab. In Frankfurt z.B. soll es laut aktuellen Berechnungen auch bis Mitte August heiß werden, bei Temperaturen um die 28-30 Grad.

Wetter September 2022

Im September 2022 werden Temperaturen von minimal 12 bis maximal 20 Grad erwartet. Der September ist in Deutschland grundsätzlich milder als der Juli und der August. Deshalb: Lieber etwas zum Überziehen mitnehmen, vor allem abends. Mit viel Glück könnten wir im September aber noch einig herrlichen Sommertage abbekommen. Den Regenschirm solltest du trotzdem immer parat haben. Die Experten:innen gehen im Moment von 3 bis 8 Regentagen im September 2022 aus.

Übrigens: Das Langfristmodell für das Wetter gibt nur eine Prognose ab, sie können das Sommerwetter natürlich nicht exakt vorher berechnen. Es gibt also noch Hoffnung, dass wir auch im Juli und August noch vor viel Regen und grauen Tagen verschont bleiben und die Sonne sich doch häufiger blicken lässt, als vorhergesagt. Daumen drücken!

So war das Wetter im Juli 2022: Hitze, Unwetter und über 40 Grad möglich

Im Juli solltest du den Regenschirm sicherheitshalber lieber öfter mitnehmen. Die Wetter-Experten:innen sagen voraus, dass der Juli 2022 ziemlich nass ausfallen könnte, vor allem im Norden von Deutschland. Auch im Südosten sind viele Regenschauer sehr wahrscheinlich. Es wird in Deutschland eine Durchschnittstemperatur von 17 -18 Grad erwartet. Zur Einordnung: Im vergangenen Jahr lag die Durchschnittstemperatur bei 18,3 Grad.

Nach einem kühlen und regnerischen Juli-Start, steigen die Temperaturen Mitte Juli (ab dem 11. Juli) allerdings wieder hoch – und zwar so richtig. Es kommt eine heftige Hitzewelle auf Europa zu! In manchen Regionen in Mitteleuropa werden sogar Temperaturen über 45 Grad Grad erwartet, da die Sahara-Luft bis dorthin zieht. Berechnungen des globalen Wettervorhersagemodells GFS ergeben, dass es in Teilen von Nordrhein-Westfalen in der Woche ab dem 18. Juli sogar bis zu 46 Grad werden könnte. Aber nicht nur in Nordrhein-Westfalen wird geschwitzt. Der deutsche Wetterdienst erwartet in der Woche ab dem 18. Juli eine starke Hitzewelle für fast alle Bundesländer in Deutschland. Im Südwesten sind teilweise Temperaturen von etwa 38 Grad möglich, gerechnet wird aktuell aber mit 30 bis 36 Grad. Und auch im Norden von Deutschland werden die Temperaturen laut Wetterprognose auf bis zu 33  Grad ansteigen.

Das könnte dir auch gefallen: