Teilen
Merken
NEWSTIME

WM 2022: Habeck würde "One Love"-Binde tragen

23.11.2022 • 10:17

Der WM-Skandal rund um die verbotene "One Love"-Binde schlägt weiter hohe Wellen. Nun bezieht Vize-Kanzler Robert Habeck Stellung.

Der WM-Skandal rund um die verbotene "One Love"-Binde schlägt weiter Wellen. Nun bezieht Vize-Kanzler Robert Habeck Stellung. "Ich wäre interessiert zu sehen, was der Schiedsrichter macht, wenn da einer mit der Binde rumkommt. Ich würde es darauf ankommen lassen", so der Grünen-Politiker in der gleichnamigen ZDF-Talkshow von Markus Lanz.

Zuletzt hatte Torhüter Manuel Neuer angekündigt, zum Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft am 23. November mit der "One Love"-Binde aufzulaufen. Nachdem die Fifa jedoch mit sportlichen Sanktionen drohte, ruderten der DFB und andere involvierte Verbände schließlich zurück – laut Habeck offenbar ein Fehler.

"Dann fragt man sich natürlich, wie würde man in der Situation [selbst] agieren."

WM-Gastgeber Katar steht unter anderem wegen der Missachtung von Menschenrechtsstandards in der Kritik.