Teilen
Merken
NEWSTIME

Milchstraße: Das kosmische Rätsel des Galaxienrings ist gelöst

03.01.2023 • 05:28

Die Milchstraße wird von mehreren kleineren Satellitengalaxien begleitet, die einen Gürtel um sie bilden. Seit Jahrzehnten gibt das Astronomen zu denken, denn ein solcher Galaxienring sollte eigentlich nicht existieren.

Die Milchstraße wird von mehreren kleineren Satellitengalaxien begleitet, die einen Gürtel um sie bilden. Seit Jahrzehnten gibt das Astronomen zu denken, denn ein solcher Galaxienring sollte eigentlich nicht existieren. Das lässt sich im kosmologischen Standardmodell nicht erklären. Die Satellitengalaxien sollten laut dem Modell regellos um die Milchstraße verteilt sein. Nun zeigt ein internationales Forscherteam auf Basis genauerer Messungen, dass dieses vermeintliche kosmische Rätsel gar keines ist. Nach Auswertung der besten Daten des Weltraumteleskops Gaia der Europäischen Raumfahrtagentur Esa sind die Forscher zu der Schlussfolgerung gekommen, dass die Galaxien sich auf völlig unterschiedlichen Ebenen bewegen. Dass ihre Anordnung wie ein Ring aussieht, sei nur ein Zufall. Die heutige Position werde sich innerhalb einiger Hundert Millionen Jahre wieder auflösen, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt „Nature Astronomy“.
"Damit haben wir eine der größten Herausforderungen des kosmologischen Modells gelöst", sagte Co-Autor Carlos Frenk von der Durham University in Großbritannien.