Teilen
Merken
Germany's Next Topmodel

GNTM-Umstyling 2022: Der Vorher-nachher-Vergleich

Staffel 17Episode 610.03.2022 • 20:30

Das lange Warten hat ein Ende: Das GNTM Umstyling 2022 ist geschafft und die Topmodel-Anwärterinnen sehen ihren Look zum ersten Mal. Ob alle mit ihrem neuen Aussehen zufrieden sind?

"Please open the door" ruft Heidi Klum. Der Moment, in dem die Models erstmals ihren veränderten Look sehen, ist ein ganz besonderer. Doch nicht alle können sich mit ihrem Makeover identifizieren. Erkennen sich die Topmodel-Anwärterinnen noch im Spiegel? 

Vanessa von Angst geplagt 

Bereits während des Umstylings war Vanessa nervös. Kurz vor dem Blick in den Spiegel ist Vanessa sichtlich verunsichert: "Ob man sich überhaupt noch mit sich selbst identifizieren kann, davor habe ich am meisten Angst". Sie fährt fort: "Ich will mich gar nicht im Spiegel sehen, weil ich weiß, ich werde mich unwohl fühlen." Als die Türen des Spiegels aufgehen, erblickt Vanessa zu ersten Mal ihren grünen Kurzhaarschnitt und ist irritiert. Sie könne sich zwar selbst nicht in ihrem neuen Look wiederfinden, finde es aber besser als anfänglich befürchtet. Für ihre Zeit bei "Germany's Next Topmodel" will sie die neue Frisur aber akzeptieren.  

Sophie schwebt auf Wolke 7 

Sophie hatte für das Umstyling nur einen Wunsch: Unter allem Umständen wollte sie ihre blonden Haare und ihr Barbie-Image behalten. Doch als die 18-Jährige ihre neue dunkle Haarpracht begutachtet, ist sie total geflasht. Heidi geht sogar so weit, die Harsewinklerin mit der Schauspielerin Megan Fox zu vergleichen. Sophie erkennt sich unterdessen kaum wieder: "I'm a whole different person." Von blonden zu schwarzen Haaren – und Sophie schwebt auf Wolke 7. 

Lieselotte ist bereit für Brad Pitt 

Lieselotte ist ebenfalls sehr überrascht von ihrem neuen Erscheinungsbild. Als sich die Spiegeltüren öffnen, ist die 66-Jährige nachhaltig verzückt. Im Anschluss malt sich die Berlinerin gar Chancen bei den Größen Hollywoods aus: "Also mit dieser Frisur hab ich vielleicht Chancen bei Brad Pitt." Die Daumen sind jedenfalls gedrückt.  

Beyoncé lässt grüßen 

Auch Jessica ist positiv überrascht von ihrem neuen Style. Sie meint: "Ich sehe aus wie irgendeine Sängerin". Mit ihrer langen Ombré-Perücke stellt sie selbst Beyoncé in den Schatten.  

Luca und die Dauerwelle 

Auch wenn Luca anfänglich noch skeptisch und verunsichert im Hinblick auf ihr Umstyling ist, kann sie beim anschließenden Blick in den Spiegel nur staunen: "Oh mein Gott!" Mit ihren blonden Curls lässt sie nicht nur die 80er wieder aufleben, sondern sorgt auch für ein Novum bei GNTM. Noch nie bekam eines der Models eine Dauerwelle beim Umstyling – und das in immerhin 17 Staffeln "Germany's Next Topmodel". 

Noëlla sieht selbst ihre Schönheit 

In der Vergangenheit hatte Noëlla wiederholt mit Selbstzweifeln zu kämpfen und fühlte sich nicht immer wohl in ihrer Haut. Ob Heidis Umstyling da Abhilfe schaffen kann? Definitiv! Die 24-jährige Berlinerin ist sichtlich geplättet von ihrem Makeover. Nach einem kurzen sprachlosen Moment sucht sie nach den richtigen Worten: "Oh mein Gott, ich seh so gut aus".  

Vivien weißblond 

"Who is she?", stößt Vivien interessiert aus, als sich die Spiegeltüren öffnen. Verliebt in ihr neues Aussehen strahlt die 21-Jährige über beide Ohren. 

Jasmin bedrückt ihre Perücke 

Jasmins Cornrows sind bekanntermaßen fester Bestandteil ihres Signature-Styles. Doch Heidi schwebt für die 23-Jährige etwas anderes vor. Eine lange Perücke soll es werden. Jasmin ist davon nicht besonders begeistert und meint: "Ich bin gespannt, wie die Länge aussieht, weil ich noch nie so lange Haare hatte". Als sich der Spiegel öffnet, zeigt sich ihre Unzufriedenheit. "Ich finde, es sieht nicht natürlich aus". Im Nachgang lässt sie ihre Perücke sogar noch einmal abändern – ohne Heidis Wissen. Ob das der Modelchefin gefällt?