- Bildquelle: ProSieben/Micah Smith © ProSieben/Micah Smith

In der siebten Folge von "Germany’s next Topmodel" 2019 geht es heiß her. Doch noch vor dem aufregenden Nackt-Shooting ist Kandidatin Enisa in Tränen aufgelöst. Kurzerhand beschließt sie die Show freiwillig zu verlassen. 

Enisa hat eine Panik-Attacke

In Folge 7 wird schnell klar: Enisa vermisst vor allem ihren Freund. Seit drei Jahren ist sie mit YouTube-Star Simon Desue zusammen. Die Trennung belastet das Nachwuchsmodel sehr. Im Telefonzimmer erklärt sie ihrem Liebsten unter Tränen: "Mir kommt es vor, als würdest du ein komplett anderes Leben ohne mich führen." Und gesteht, dass es schwer sei kein Handy zu haben.

Handyverbot bei GNTM

Was viele GNTM-Fans nicht wissen: Die Topmodel-Anwärterinnen müssen ihre Handys abgeben. Die einzige Möglichkeit, sich mit Familie und Freunden auszutauschen: das Telefonzimmer in der Model-Villa. Eine große Herausforderung für die Mädchen.

Am kommenden Morgen spitzt sich die Situation zu. Der Produktionsleiter klärt auf: "Ich habe einen Anruf gekriegt, dass Enisa eine Panik-Attacke hatte, weil sie ihr Handy nicht bekommt und dringend und sofort los möchte. (…) Sie möchte auf jeden Fall aufhören."

GNTM: Tränenreicher Abschied von Enisa

Enisa verlässt das Haus und verabschiedet sich unter Tränen von den anderen Topmodel-Anwärterinnen. "Natürlich ist es schwer für mich. Ich werde die Mädels vermissen. (…) Es ist sehr privat für mich. Es gibt Dinge, um die ich mich einfach kümmern muss", erklärt sie nach ihrem Ausstieg. Die anderen Mädchen sind geschockt und können die Entscheidung teils nicht nachvollziehen.

Wie es für die anderen Kandidatinnen bei "Germany's next Topmodel" 2019 weitergeht, seht ihr am Donnerstag, den 28. März, um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Folge 7 verpasst? In unserem GNTM-Liveticker kannst du alles Wichtige nachlesen.

Das könnte dich auch interessieren:
GNTM 2019: So hat Enisa ihren Freund Simon Desue kennengelernt.