Teilen
Merken
Galileo

"Mehr als peinlich": Ärztechef Montgomery zu fehlenden Corona-Zahlen

30.12.2021 • 16:33

Frank Ulrich Montgomery, der Vorstandsvorsitzende des Weltärztebunds, hält es für "mehr als peinlich", dass Deutschland über die Feiertage keine korrekten Zahlen zur Corona-Entwicklung hat. Dazu sagt er: "Wir haben ein riesiges Digitalisierungsproblem nach wie vor in Deutschland."

Föderalismus als Grund für Probleme mit Meldesystemen

Vor allem den Förderalismus, also die Eigenständigkeit der Bundesländer, sieht er hier als Grund des Problems. Die jeweiligen Meldesysteme seien zu unterschiedlich: "Hier hätte man in den letzten eineinhalb Jahren wirklich mehr machen können." Dabei seien die Zahlen laut Montgomery essenziell, da die Politik auf deren Basis Gesetze mache, die auch vor Gericht bestehen müssen.

Karl Lauterbach geht bald wieder von normalisierten Zahlen aus

Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ging davon aus, dass die tatsächliche Corona-Inzidenz in Deutschland derzeit zwei- bis dreimal so hoch sei wie ausgewiesen. Es würden weniger Testergebnisse gemeldet, da insgesamt weniger getestet werden würde. Auch gebe es in den Gesundheitsämtern über die Feiertage einen generellen Personalmangel. Zur Ministerpräsidentenkonferenz am 7. Januar sollte aber gemäß Lauterbach wieder "eine solide und für diese Zwecke vollkommen ausreichende Datenlage" vorhanden sein, so die dpa.