Teilen
Merken
Galileo

Was wurde eigentlich aus der Schweinegrippe?

Staffel 202015.04.2020 • 18:00

Heute heißt sie Corona, vor elf Jahren war es die Schweinegrippe, die zu einer Pandemie führte. Doch was wurde aus dem H1N1-Virus und wie gefährlich war die Seuche verglichen mit Covid-19?

Die Influenza H1N1, besser bekannt unter dem Namen Schweinegrippe, hielt lange vor Corona, nämlich schon 2009, die Welt in Atem. Beinahe täglich wurden Neu-Infizierungen und Todesfälle verzeichnet. Auch sie wurde damals von der Weltgesundheitsorganisation als Pandemie erklärt – wie heute Corona. Erste Nachrichten kamen aus Mexiko, wo gehäuft Menschen an Atemwegserkrankungen durch Grippeviren starben. Dabei fiel auf, dass in den USA schon seit mehreren Jahren ähnliche Symptome bei Schweinen auftraten.

Damals wie heute wurde durch Veranstaltungsverbote, Schulschließungen, Kontaktbeschränkungen und Ähnliches gegen die Verbreitung des Schweinegrippe-Virus H1N1 vorgegangen. Experten gingen zu Anfang von Hundertausenden Toten und mehreren Millionen Infizierten weltweit aus. So schlimm wurde es dann jedoch nicht: In Deutschland verlief die Schweinegrippe verglichen mit anderen Ländern mild - insgesamt gab es hier 250 Todesopfer Wie sich die Schweinegrippe verbreiten konnte, wo sie heute noch auftritt und weitere interessante Fakten, erfahren Sie im Video.