1. Augenbrauen Trends 2022: Natürliche Augenbrauen

Einer der Megatrends, die wir mit ins neue Jahr nehmen, heißt: Natürlichkeit. Was sich seit einigen Jahren abzeichnet und Dank des Corona-Katalysators (Home Office, kein soziales Leben) weiterentwickelt hat, ist ein entspannter Look. Ohne viel Make-up und vor allem auch ohne viel Optimierung.

Soll heißen: Wir unterstreichen gerne mal unsere Gesichtszüge, verändern diese aber nicht mehr so stark. Augenbrauen geben unserem Gesicht Kontur und ihre Form beeinflusst auch unsere Gesichtsform. Nicht ohne Grund sind die feinen Härchen in unserem Gesicht auf eine bestimmte Weise gebogen und bei jedem anders geformt. Lasst ihr eure Augenbrauen einfach in Ruhe – ja, Wildwuchs erwünscht – habt ihr einen total natürlichen Look, der euch auf jeden Fall steht.

Natürlich schöne Augenbrauen
Wildwuchs ist erwünscht! Ja, richtig gehört – wir verraten euch, warum natürlich schöne Augenbrauen total im Trend liegen. © JLco Julia Amaral

2. Dünne Augenbrauen sind wieder im Trend

Ihr dachtet, die viel zu dünn gezupften, teilweise sogar rasierten Strich-Augenbrauen der 2000er sind Geschichte? Wir auch. Und wir können entwarnen. Ganz so heftig wie damals wird der Trend heute nicht mehr getragen. Dennoch spotten wir immer häufiger über coole Street-Style-People mit sogenannten Skinny Brows: ziemlich dünne, penibel in Form gezupfte und stark nachgezeichnete Augenbrauen.

3. Fluffy Brows bleiben auch 2022 voll im Trend

Wie wir sie auch nennen, ob fluffy brows, full brows oder feather brows – dieser Trend ist gekommen, um zu bleiben. Dabei tragen wir unsere Augenbrauen voll (also möglichst wenig Zupfen), nach oben und außen gebürstet und gewachst. Ein Brauenbürstchen in etwas formgebendes Brauenwachs tauchen und damit ordentlich die Härchen bürsten. Der Look soll nicht super akkurat, eher etwas wild aussehen. Ein leicht struppiges Finish ist gewollt – am besten gelingt das bei von Natur aus vollen Augenbrauen.

full brow Look - Statement Augenbrauen
Statement Augenbrauen! Was genau macht den full brow Look so einzigartig? Styling-Tipps zum Nachmachen findet ihr im Beauty-Artikel. © iprogressman

4. Pin Straight

Pin Straight könnte man frei mit Stift gerade übersetzen – und das macht gleich zweimal Sinn. Bei diesem Trend zupft ihr die Augenbrauen möglichst gerade. Der natürliche Brauenbogen wird nicht noch extra herausgearbeitet, vielmehr geht es darum, die Kurve möglichst flach zu halten. Die dann horizontal gezupften Augenbrauen zupft ihr mit einem Augenbrauen-Stift nach. Der betont sie stärker und akzentuiert die gerade Form mehr als ein pudriges Produkt. Diese Form kann die Gesichtszüge ganz schön verändern, vor allem, wenn ihr die Augenbrauen bisher eher geschwungen getragen habt. Ein Besuch in der Brow Bar mit professioneller Beratung empfiehlt sich deshalb besonders.

Pin Straight Augenbrauen-Form
Durchaus etwas gewagt: Akkurat horizontal gezupfte Augenbrauen können die Gesichtsform verändern – erfahrt hier, worauf ihr achten solltet. © nicoletaionescu

5. Farbige Augenbrauen

Unsere Augenbrauen haben von Natur aus eine ähnliche Farbe, wie die Haare auf unserem Kopf. Wer Lust hat mal einen richtig funky Akzent zu setzen und einen Schritt weiter zu gehen, als sich blonde Highlights in die Beach Waves färben zu lassen, der probiert 2022 farbige Augenbrauen aus. Wie der Name schon sagt, werden dafür die Augenbrauen gebleicht und mit einer Pastellfarbe, wie Flieder oder Rosa, überfärbt. Fällt auf jeden Fall auf!

6. Bleached Brows

90s und Retro Looks sind heutzutage überall zu sehen: in Fashion, Make-up und bei Frisuren. Genauso sind auch die bleached Brows in diesem Jahr im Trend. Dafür bleichen wir unsere Augenbrauen ein paar Töne heller als sie normal sind. Dieser Augenbrauen Trend ist jedoch permanent und hält so lange, bis die Haare rausgewachsen sind. Um es vorher auszutesten, können wir auch einfach einen Concealer benutzen. 

7. Brushed-up Brows

Dieser Augenbrauen Trend ist auch unter den Namen Brushy Brows oder Gel Brows bekannt. Bei diesem Trend geht es darum, natürliche und volle Augenbrauen zu haben. Dafür werden die Härchen gerade nach oben gebürstet und mit Haarspray oder Gel fixiert. Kleine Lücken können ganz dezent mit einem Augenbrauenstift ausgefüllt werden. Mit dem Augenbrauen Lifting können wir uns diesen Trend auch permanent machen und brauchen ihn nicht jedes Mal auf Neue zu schminken.

8. Boy Brows

Dieser Augenbrauen Trend ist der einfachste überhaupt: Einfach nichts machen. Bei diesem Look ist Augenbrauen formen und zupfen nicht nötig, denn wir lassen die Härchen wachsen. Dieser Augenbrauen Trend steht für das unperfekte und wilde im Make-up. Nur zwischen den Augenbrauen können die Härchen nach Belieben entfernt werden.

Augenbrauen formen: Tipps & Tricks

Trend hin oder her. Augenbrauen sind etwas sehr Individuelles, fast schon persönliches. Was euch bewusst sein muss: Einmal weggezupft, dauert es zumindest ein paar Wochen, bis die feinen Härchen wieder nachgewachsen sind. Deshalb empfiehlt es sich, krasse Looks erstmal mit Concealer auszuprobieren (Haare, die weggezupft werden sollen, einfach überschminken).

Wer eine völlig neue Form ausprobieren möchte, lässt sich am besten beraten. Denn der Trend sollte auch immer zur Gesichtsform passen. Wer auf Nummer sicher gehen will, zupft immer seiner natürlichen Form nach – wobei weniger hier definitiv mehr ist. Der Besuch einer Brow Bar ist definitiv immer ein Erlebnis. Denn selbst nach Jahren an Augenbrauen-Zupf-Erfahrung haben die Profis immer noch mal den ein oder anderen Trick auf Lager, der den großen Unterschied machen kann.

Augenbrauen-Formen für 2022 - die besten Styling-Tipps zum Nachmachen
Von bleached brows bis hin zum Wildwuchs – die Trends der Augenbrauen-Formen sowie Tipps und Tricks zum Zupfen findet ihr im Beauty-Artikel. © iego cervo