- Bildquelle: GettyImages / Adam-Vradenburg © GettyImages / Adam-Vradenburg

Wie schädlich ist Nagellack wirklich?

Ob euer Lieblingsnagellack voll mit schädlichen Inhaltsstoffen ist, könnt ihr mit einem Blick auf die Liste mit den aufgeführten Inhaltsstoffen prüfen. Hier eine kleine Übersicht mit beispielhaften Inhaltsstoffen, die bedenklich sind:

Mikroplastik: Leider ist Mikroplastik in vielen Nagellacken enthalten, obwohl dieser Inhaltsstoff besonders für unsere Umwelt katastrophal ist. 

Parabene: Hier besteht das Risiko, dass sich Hormonmechanismen mit diesem Inhaltsstoff ändern.

Formaldehyd: Hier kann es zu Rötungen eurer Haut kommen. Auch Allergien können durch diesen Inhaltsstoff ausgelöst werden.

Campher: Mögliche Folgen von Campher in einer hohen Dosis sind Verwirrtheit sowie Übelkeit. Dieser Inhaltsstoff kommt oftmals aber eher in minimalen Mengen vor.

Phthalate: Bei diesem Inhaltsstoff kann die Beeinflussung des Hormonhaushalts die Folge sein.

Toluol: Dieser Inhaltsstoff kann bei euch für ein Gefühl der Übelkeit sorgen. Besonders in der Schwangerschaft ist bei diesem Stoff Vorsicht geboten!

Was ist Clean Manicure?

Der Trend Clean Manicure zeichnet sich durch Nagellacke mit weniger schädlichen und zugleich nachhaltigeren Inhaltsstoffen aus. Das Ziel ist also Nagellack zu benutzen, der weder für euch noch für die Umwelt giftig und somit schädlich ist. Das Zauberwort ist hier: schadstoffarm. Eine Hilfe können diverse Bezeichnungen sein, welche je nach Nagellack anders sind. Denn von 3-free Nagellack bis hin zu 16-free Nagellack ist alles mit dabei. Diese Zahl steht immer dafür, auf wie viele schädliche Inhaltsstoffe bei der Produktion des Nagellacks verzichtet wurde. 

Clean Manicure! Wir haben die Facts & Hacks zusammengefasst und informier...
Clean Manicure! Wir haben die Facts & Hacks zusammengefasst und informieren euch über tierversuchsfreien Nagellack. © GettyImages / AbElena

Clean Manicure: Deswegen ist es wichtig

Nagellack kann echt eurem Körper schaden? Leider ja. Denn über deine Nagelhaut können schädliche Inhaltsstoffe ganz unentdeckt in euren Körper gelangen. Besonders "normaler" Nagellack besteht oftmals zu einem hohen Anteil an Chemie. Dies bleibt nicht ohne Folgen. Mögliche Auswirkungen auf eure Körper sind vielseitig, beispielsweise:

  • Irritationen auf der Haut oder den Augen
  • Auslösung von Allergien
  • Unfruchtbarkeit
  • Hormonstörungen
  • Krebserkrankungen

Besonders während einer Schwangerschaft oder bei Kindern sollte auf die Inhaltsstoffe im Nagellack geachtet werden. Doch grundsätzlich gilt: Nur wenn wir wissen, welche Inhaltsstoffe im Produkt sind, können wir die Auswirkungen kennen. Deswegen ist es für jeden von uns wirklich wichtig. Hier kommt der Trend Clean Manicure wie gerufen!

Veganer und tierversuchsfreier Nagellack! Im Beauty-Artikel verraten wir euch...
Veganer und tierversuchsfreier Nagellack! Im Beauty-Artikel verraten wir euch Fakten über Clean Manicure! © GettyImages / stock_colors

Ist Nagellack vegan?

Nagellack ist doch vegan, oder? Leider nein: Obwohl Nagellack auf den ersten Blick nichts aus tierischem Ursprung enthält, heißt es nicht, dass alle Inhaltsstoffe vegan sind. Hier einige Beispiele von Stoffen, die oftmals in Nagellacken verwendet werden und nicht vegan sind:

  • Bienenwachs: Oftmals wird in den Nagellacken Bienenwachs verwendet.
  • Guanin: Um diesen Inhaltsstoff zu produzieren, werden Fischschuppen verwendet. Besonders bei Glitzer Nagellacken kommt dieser Inhaltsstoff zum Einsatz. Dieser Stoff wird im veganen Nagellack oftmals durch Mica ersetzt. 
  • Keratin: Um Keratin herzustellen, werden beispielsweise Hörner oder auch Haare von unterschiedlichen Tieren genutzt.
  • Karmin: Karmin wird verwendet, um rote Pigmente herzustellen. Doch die Produktion des Inhaltsstoffes erfolgt aus Schildläusen.
  • Schellack: Der Inhaltsstoff Schellack ist absolut nicht vegan. Denn um den Inhaltsstoff zu gewinnen, werden Ausscheidungen von Lackschildläusen verwendet.

Wenn ihr also auf Produkte achtet, die vegan sind, ist leider auch der Nagellack nicht davon ausgenommen. Behaltet bitte auch im Hinterkopf, dass Naturkosmetik nicht immer vegan ist. Checkt also lieber immer die Inhaltsstoffe oder achtet auf Siegel, um auf der sicheren Seite zu sein! Extra Tipp: Achtet auch auf tierversuchsfreie Produkte. Denn veganer Nagellack ist nicht immer tierversuchsfrei. Dies ist oftmals auf dem Nagellack ganz einfach für euch zu erkennen. Der Clean Manicure Trend ist hier garantiert etwas für euch! 

Wie sieht es mit den Inhaltsstoffen bei veganem Nagellack aus? Die Antwort le...
Wie sieht es mit den Inhaltsstoffen bei veganem Nagellack aus? Die Antwort lest ihr im Beauty-Artikel über tierversuchsfreien Nagellack. © GettyImages / Hagi

Free-Nagellacke: Dies gilt es zu beachten

Jetzt fragt ihr euch sicherlich: Doch welche Nagellacke sind ideal für die Clean Manicure? Und wie kann man diese erkennen? Zum Glück ist dies gar nicht so schwer. Denn immer mehr Nagellackmarken nutzen verschiedene Bezeichnungen, um auf den Trend zu reagieren. Sogenannte Free-Nagellacke eignen sich für den Einstieg ideal. Hierbei steht die Anzahl immer für die Anzahl der giftigen Inhaltsstoffe, auf die verzichtet wurde. Je nach Hersteller:in unterscheiden sich die jeweils fehlenden Inhaltsstoffe.

Was kann veganer Nagellack und worauf solltet ihr beim Kauf achten? Die Facts...
Was kann veganer Nagellack und worauf solltet ihr beim Kauf achten? Die Facts zum Nail-Trend findet Ihr im Beauty-Artikel. © GettyImages / SrdjanPav

Clean Manicure: Die besten Free-Nagellacke

Für die perfekte Clean Manicure gibt es schon viele Nagellacke von den verschiedensten Marken. Wir stellen euch hier einige unserer Favoriten im Überblick vor.

1. Free-Nagellack von Ozn

Die Marke Ozn verzichtet auf Tierversuche und zeichnet sich durch eine große Auswahl bei Free-Nagellacken aus.

2. Free-Nagellack von Nailberry

Die Nagellacke von Nailberry sind vegan, tierversuchsfrei und gehören zu den Free-Nagellacken. Bei den Farben ist alles mit dabei, was das Herz begehrt. Schaut doch einfach mal selbst, ob etwas Passendes für euch dabei ist!

3. Free-Nagellack von Gitti

Die Nagellacke von Gitti sind wirklich angesagt. Gitti ist quasi ein Pionier, wenn es um vegane Nagellacke geht. Sie wollen die Beauty-Welt mit nachhaltigeren Nagellack auf den Kopf stellen. Extra Plus: Kein Geruch und auch die Verpackung der Nagellacke sind nachhaltiger als bei der Konkurrenz.

4. Free Nagellack von Kester Black

Dieses australische Unternehmen produziert nicht nur Free-Nagellacke, sondern agiert dabei auch komplett CO2-neutral und spendet zusätzlich 2% des Umsatzes für wohltätige Zwecke.

Fazit zu Free-Nagellacken für die Clean Manicure

Selbst bei Nagellack ist man als Verbraucher:in also nicht vor schädlichen und nicht-veganen Inhaltsstoffen sicher. Auch, wenn veganer und tierversuchsfreier Nagellack mit natürlichen Inhaltsstoffen ggf. teurer ist, lohnt es sich. Schließlich schützt ihr damit nicht nur euch und euren Körper, sondern auch die Umwelt und Tiere vor giftigen Inhaltsstoffen. Außerdem wollen wir alle mit unseren Konsumentscheidungen weiter in die richtige Richtung gehen. Clean Manicure mit veganem und tierversuchsfreiem Nagellack ist hier der ideale Startpunkt! Mit den ganzen Deklarationen ist es auch gar nicht so schwierig, euren neuen Lieblingsnagellack zu finden - versprochen! 

Die neuesten Artikel zum Thema Nägel