- Bildquelle: Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Wem steht ein Pferdeschwanz?

Der Ponytail steht allen: Denn eine Pferdeschwanz Frisur ist nicht einfach ein Pferdeschwanz – es gibt unzählige Varianten, die du mit wenigen Tricks auf deinen Style und deine Gesichtform abstimmen kannst. Hier erfährst du, wie du deinen perfekten Ponytail findest.

Pferdeschwanz Frisuren: Das sind unsere liebsten Ponytail-Hairstyles

Vom Klassiker zur Trendfrisur: Hoher Pferdeschwanz, Low Ponytail, ein tiefer Zopf oder der trendy Bubble Zopf? Styles gibt es genügend und du entscheidest, welchen du heute trägst. Der Pferdeschwanz kann jeden Tag anders aussehen und rettet jeden Bad Hair Day: Denn frisch gewaschene Haare eignen sich sowieso nicht zum Hochbinden (zu rutschig) und ein nicht mehr ganz frischer Ansatz lässt sich super sleek nach hinten oder zum Scheitel kämmen.

Ganz klassisch: Der hohe Zopf

Ariana Grande hat den hohen Pferdeschwanz gefühlt erfunden. Das stimmt natürlich nicht ganz: Aber wenn es dir, wie uns geht, ist ein streng nach oben gekämmter Pferdeschwanz, mit einem strähnenumwickelten Zopfgummi das erste Bild, das uns beim Namen des Popstars in den Sinn kommt. Ein sportlicher hoher Zopf streckt das Gesicht optisch und schmeichelt somit auch runden Gesichtsformen. Durch das Umwickeln der Haargummis mit den eigenen Strähnen bekommt der Look einen edlen Twist. Umso länger das Haar ist, umso besser – gut schulterlang sollte es aber zumindest sein.

Pferdeschwanz im Sleek Look 

Sleek kommt aus dem englischen und bedeutet so viel wie glatt. Beim Sleek Look Ponytail muss das Haar also super glatt sein, bereits bevor es ans Stylen geht. Die Längen werden vorab mit Hitzeschutz eingesprüht und durch ein Glätteisen gezogen. Anschließend das Haar mit einem engen Kamm straff am Kopf entlang nach oben ziehen, gut festhalten und straff mit einem Zopfgummi fixieren. Der fertige Pferdeschwanz wird all over (Oberkopf und Ponytail) mit einem High-Shine-Produkt auf spiegelglatt getrimmt. Schon hast du einen sporty-sexy Look, der ins Office genauso wie in den Club passt.

Modern & trendy: Der Low Ponytail

Ein Low Ponytail (low engl. tief) steht jeder Gesichtsform und funktioniert auch bei kurzen Haaren. Diese Pferdeschwanz Frisur ist seit letztem Jahr auch bei Bräuten als trendy Wedding Look angekommen. Modern und doch elegant und vor allem: wir haben die Haare aus dem Gesicht. Ein tiefer Zopf wird meist mit Mittelscheitel getragen. Nachdem der gezogen ist, nehmen wir die kurzen bis sehr langen Haare locker im Nacken zusammen. Die Strähnen dürfen dabei gerne über den Ohren liegen, einzelne ziehen wir direkt darüber raus. Ab Schulterlänge gibt ein easy Beach Wave Look dem Low Ponytail einen verspielten Vibe. Süß zum Brautkleid aber auch zum Power Blazer.

Der Low Ponytail
Modern und elegant – der Low Ponytail schmeichelt wirklich allen Gesichtsformen. Lasse dabei gerne ein paar Strähnen über beide Ohren fallen, das rundet den Look perfekt ab. © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Edel & elegant: Ein hoher Zopf mit Volumen

Der hohe Zopf kann neben strengem Sleek Look auch ultra Volumen. Dafür wellen wir das Haar zuerst mit Hilfe eines Lockenstabs und arbeiten dann Sea Salt Spray ein – das gibt Halt und Volumen. Du hast leider keine Löwenmähne vorzuweisen? No Problemo! Volumen bekommen wir auch so in deinen hohen Zopf gemogelt: entweder mit Hilfe einer Tools (Pony Puffin) aus Silikon, das im Haar versteckt und mit dem Zopfgummi fixiert wird. Oder, noch einfacher: Du machst zwei Ponytails und lässt es wie einen, mit Megavolumen, aussehen. Das geht so: Haare zum hohen Zopf kämmen, Gummi drum, bei der letzten Schlaufe aber nur noch die obere Hälfte des Ponytails durchziehen. Dadurch wird der hohe Zopf noch mal unterteilt was ihm mehr Volumen gibt. Dafür nehmen wir einen schmalen Zopfgummi in der eigenen Haarfarbe – so sieht den Trick garantiert niemand.

Es muss nicht immer glatt sein: Hoher Zopf mit Locke

Du hast Lust mit deiner femininen Seite zu spielen? That's your Ponytail! Ein hoher Zopf mit Locken Frisur ist der Look für alle mit langen Haaren. Sind die nämlich zu kurz, sieht’s mehr nach wuscheligem Dutt aus. Für diesen Style nehmen wir die Haare erst streng nach oben, binden den Zopfgummi drum, wickeln eine breitere Strähne darum und fixieren diese. Jetzt erst werden die Längen gewellt. Das klappt mit einem Lockenstab, genauso aber auch mit einem Glätteisen, das im 45-Grad-Winkel durch die Strähnen gezogen wird. Zum Schluss Haarspray drüber, so you can swing your Ponytail, all night long.

Pferdeschwanz Frisuren für kurze Haare

Du hast eher kurze Haare, willst aber nicht auf den Trend Pferdeschwanz Frisur verzichten? Dann listen up, denn auch mit kurzen Haaren klappt ein Ponytail und sieht sogar besonders cool aus. Dein Haar sollte mindestens kinnlang sein, so müsstest du es ordentlich zu fassen bekommen. Unser Favorit ist der halbe Pferdeschwanz. Dafür trennst du das obere Drittel ab und bindest das Deckhaar zum hohen oder mittleren Ponytail. Super cool und etwas edgy wirkt ein tiefer Zopf. Damit die Pferdeschwanz Frisur für kurze Haare nicht zu glatt und kindlich wirkt, lohnt es sich etwas Sea Salt Spray einzuarbeiten. Wer kerzengerade Haare hat, zieht die Spaghetti vorher mit etwas Schwung übers Glätteisen, so bekommen sie eine leichte Beach Wave.

Wir machen keine halben Sachen? Oh doch! – Der halbe Pferdeschwanz

Der halbe Pferdeschwanz ist dein Ding, wenn du dich nicht so recht entscheiden kannst: offen oder zu. Für diese Pferdeschwanz Frisur wird ein Teil der Haare, ca. ein Drittel zum hohen Zopf gebunden. 2021 tragen wir den halben Pferdeschwanz gerne sleek, das heißt Babyhäärchen werden mit Stylingprodukten fixiert und die Längen straff am Kopf nach oben gebunden. Das Zopfband wir abschließend mit einer Strähne umwickelt und zwei Bobby Pins fixiert – das verdeckt nicht nur die direkte Sicht auf das Haargummi, sondern gibt außerdem extra Stand, durch die Klammern. Für den halben Pferdeschwanz kann Volumen mit einer Rundbürste eingearbeitet, als Finishing die Längen soft gelockt werden. Wer’s lieber straight mag, zieht die Längen durch ein Glätteisen und gibt ein High-Shine-Spray darüber.

Für alle, die es etwas strenger mögen: Der Pferdeschwanz mit Scheitel

Du liebst den Pferdeschwanz? Der Look ist dir aber oft zu After-Gym-Like? Ein Ponytail wirkt direkt aufgeräumter, ziehst du vorab einen Scheitel. Ob Mittel oder Seiten-Scheitel ist dabei deiner Laune überlassen. 60ies Vibes bekommt der Pferdeschwanz mit Scheitel, legst du diesen tief auf eine Seite, wie zuletzt Ariana Grande. Ein Mittelscheitel eignet sich hervorragend für einen Low Ponytail. Er gibt dem klassischen tiefen Zopf einen modernen Schubser und lässt sich gut stylen. Nach dem Scheitelziehen werden die Haare nämlich nach unten gekämmt. Beim mittleren oder hohen Zopf ist das gar nicht so easy da die Strähnen direkt wieder nach hinten fallen würden – der Scheitel wäre passé.

Unser liebster Trend-Style: Bubble Zopf

Der Bubble Zopf verdankt seinen Namen seinen optischen Bubbles (engl. Blasen). Der Pferdeschwanz wird für diesen verspielten Style noch mal mit mehreren Gummis oder großen Klammern unterteilt. Je nach Haarlänge wird der Zopf alle paar Zentimeter noch mal abgebunden, die Partie dazwischen nach oben geschoben, sodass sie sich nach außen wölbt und Volumen entstehen lässt – die Bubbles. Was früher 10-jährigen Mädchen, die nach der Schule zum Reitunterricht durften, vorenthalten war, tragen heute grown up Mädels und Jungs. Wer’s subtil mag nimmt transparente, dünne Gummis – mit Strassspangen oder Neonbändern pimpst du deinen Bubble Zopf.

Pferdeschwanz stylen: Unsere besten Tipps

Welchen Style wünscht du dir mit deinem Pferdeschwanz? Diese Frage solltest du dir stellen, bevor es losgeht. Soll er voluminös, lockig und hoch sitzen? Im Nacken seidig glänzen? Verwuschelt nach spontaner Gym-Frisur aussehen? Was auch immer du dir wünschst: Mit etwas Übung und den passenden Stylingprodukten kommst du ans Ponytail-Ziel deiner Träume.

Mit diesen Produkten gelingt der perfekte Ponytail

Schau dir an, welchen Pferdeschwanz du dir heute stylen möchtest und schnapp dir diese Produkte – für ein professionelles und langanhaltendes Ergebnis:

Der Voluminöse Zopf

  • Ein spiralförmiges Zopfgummi: (wie z.B. Invisibobble) fächert den Pferdeschwanz auf und lässt selbst dünnes Haar nach mehr aussehen. Damit ist kein super sleeker Ansatz stylebar, für einen natürlichen, hohen Zopf mit viel Volumen ist er allerdings genau das Richtige.
  • Pony Puffin: Ein kleiner aber feiner Helfer, der, in deinen Zopfansatz gemogelt deinem Ponytail ordentlich Stand und somit den Längen tolles Volumen gibt.
  • Volumen-Spray: Kommt sowohl an den Ansatz wie in die Längen deines feuchten Haares und vervielfältigt es beim Trockenföhnen auf magische Weise.
  • Trockenshampoo: Ja, dieses Spray wurde gegen einen fettenden Ansatz entwickelt. Was es noch kann? Volumen, Volumen, Volumen. Mit mindestens 10 cm Abstand sprühen wir das pulvrige Produkt an den Ansatz und massieren es ordentlich ein – nur so kann sich die Magie entwickeln. Ideal für platten oder lichten Oberkopf.
Der voluminöse hohe Zopf
Der voluminöse Zopf ist ideal für alle, die zu dünnem Haar neigen – wir haben die Styling-Tipps für den hohen Ponytail! © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Der gelockte Ponytail

  • Sea Salt Spray: Das texturgebende Salzwasserprodukt verleiht deinen (natürlichen oder geformten) Locken Halt und Langlebigkeit. Mit Schmackes eingeknetet macht es aus (zu) perfekten Engelslöckchen coole beachy Waves.
  • Haarspray: Sowohl ein sleeker, stramm zurückgekämmter, Ansatz, wie aufwendig gelockte Längen wollen fixiert werden.

Der High Shine Pferdeschwanz

  • Haaröl: Das Produkt für trockene, spröde Spitzen – keine Sorge, dein Haar saugt das Öl in wenigen Minuten weg – zurück bleiben glänzend glatte Spitzen. Nur um den Ansatz solltest du damit einen großen Bogen machen.
  • Anti-Frizz-Produkt: Der Traum für alle, deren Häärchen sich beim geringsten Anzeichen von Feuchtigkeit verselbständigen oder die mit einer Dauer-frizzy-Mähne kämpfen. Ein Glattmacher, der das widerspenstigste Haar niederbügelt.
  • Leave-in-Kur: Eignet sich vor allem im Sommer super, um das Haar am Oberkopf glatt nach hinten zu kämmen. Bist du wieder zu Hause spülst du den Pferdeschwanz einfach aus und hast damit ganz ohne Effort dein Haar gepflegt.
Low Ponytail mit Mittelscheitel
Low Ponytail mit Mittelscheitel – nicht nur wir lieben diesen Look. Die schönsten Looks der Stars findest du im Beauty-Artikel.   © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Zopf Extensions: Mit Haarteilen wird dein Zopf zum Hingucker

Nach Kim Kardashians Auftritt bei der diesjährigen Met Gala haben wir Haarteile wieder im Blick – und gecheckt, dass die nichts mehr mit den Plastik-Kakteen zu tun haben, die wir uns früher um den Dutt gebunden haben. Der Pferdeschwanz der Influencerin bestand aus bodenlangem, schwarzem Echthaar und kostete um die 10.000 Dollar. Darf’s ein bisschen alltagstauglicher sein? Ein Haarteil kann bei kurzen Haaren für einen Low Ponytail, bei wenig oder feinem Haar für einen hohen Zopf mit Volumen oder für einen angesagten halben Pferdeschwanz eingesetzt werden: Denn die Haarteile kommen mittlerweile mit praktischen integrierten Clips, die nur noch am Echthaar-Pferdeschwanz festgemacht werden müssen. Den richtigen Ton triffst du bei der gigantischen Auswahl auch easy. Probier’s aus: Fake it till you make it! War doch schon immer unser Motto.

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren