- Bildquelle: GettyImages / xavierarnau © GettyImages / xavierarnau

Das solltet ihr über die Dauerwelle wissen

Ihr seid schon seit längerer Zeit am überlegen, ob die Dauerwelle was für euch ist? Wir haben für euch alle wichtigen Infos zur Dauerwelle zusammengestellt. 

Der Trend aus den 80er Jahren is back: Egal ob Madonna, Maria Carey oder auch...
Der Trend aus den 80er Jahren is back: Egal ob Madonna, Maria Carey oder auch heute Pixie Lott – viele Stars setzen auf den Hair-style Dauerwelle! Was den Look besonders macht, liest du im Beauty-Artikel.  © GettyImages / teutopress

Wie lange hält eine Dauerwelle? 

Wie lange hält die Dauerwelle eigentlich? Lohnt sich der ganze Aufwand oder das viele Geld überhaupt? Natürlich hält eine Dauerwelle, die vom Profi gemacht wurde, um einiges länger als die selbstgemachte Dauerwelle von zu Hause. Eine Dauerwelle kann bis zu 2-3 Monaten nach der Anwendung immer noch toll aussehen. Damit ihr aber auch wirklich so lange was von dem Ergebnis habt, solltet ihr besonders auf die Pflege eurer Haare achten. Denn zu wenig oder sogar gar keine Pflege sorgt dafür das die Elastizität eurer Haare verloren geht. Innerhalb der ersten zwei Wochen solltet ihr euch nicht erschrecken, denn da lässt die Spannkraft eurer Haare etwas um 20 Prozent nach. Aber keine Panik - das ist ganz normal!

Wie teuer ist die Dauerwelle?

Die Kosten für eine Dauerwelle sind natürlich von Haar zu Haar unterschiedlich. Entscheidend ist auch, ob ihr euch die Dauerwelle selber machen möchtest bzw. ob ihr euch das zutraust oder ob ihr doch lieber zum Friseur gehen möchtet und den Profi an eure Haare lasst. Beim Profi liegt eine Dauerwelle zwischen 30€ und 160€. Bei kurzen Haaren bezahlt ihr selbstverständlich weniger als bei langem Haar. 

Falls euch das Ganze zu teuer sein sollte, könnt ihr die Dauerwelle auch zu Hause selber machen. Das ist deutlich kostengünstiger.

Ist eine Dauerwelle schädlich?

Bei der Durchführung einer Dauerwelle werden Chemikalien benötigt. Im Vergleich zu früher sind die verwendeten Produkt weniger aggressiv, aber auch heute ist eine Dauerwelle nicht gerade angenehm für dein Haar. Damit eure Haarstruktur wirkungsvoll und über einen längeren Zeitraum verändert werden soll, wird auf chemische Produkte zurückgegriffen. Für Allergiker ist es vor der Dauerwellenbehandlung empfehlenswert, die Produktinhaltsstoffe zu kontrollieren. In der Schwangerschaft ist grundsätzlich von einer Dauerwelle abzuraten. Eure Haare werden durch eine Dauerwelle strapaziert und können auf Grund dessen Schäden davon tragen. Trockenheit oder Spliss sind potenzielle Nebenwirkungen einer Dauerwelle, aber auch Hautirritationen können ausgelöst werden. Euer Haar benötigt nach der Durchführung einer Dauerwelle besondere Pflege. Verträgt euer Haar die Dauerwelle gut, kann sie bereits nach ein paar Monaten aufgefrischt werden. Leidet euer Haar aber sichtlich unter der Dauerwelle, solltet ihr eurer Haarpracht lieber erstmal eine Pause gönnen.

Welche Dauerwellen gibt es?

Bei der Dauerwelle gibt es nicht einfach "die Dauerwelle" - nein! Auch hier könnt ihr zwischen zwei Varianten wählen, welche das sind und wo der Unterschied liegt, zeigen wir euch hier. 

Alkalische oder kalte Dauerwelle 

Der pH-Wert der alkalischen bzw. kalten Dauerwelle liegt zwischen 7,1 und 9. Daher eignet sich diese Form der Dauerwelle besonders gut für kräftiges, störrisches und normales Haar. Der pH-Wert der alkalischen Dauerwelle liegt einiges entfernt von dem normalen pH-Wert deiner Haare, daher solltet ihr euch vorher bewusst werden, ob euer Haar einiges ertragen kann. 

Saure Dauerwelle

Eine etwas sanftere Alternative für eure Haare ist die saure Dauerwelle. Hier liegt der pH-Wert zwischen 6 und 6,9. Also schon deutlich näher an dem pH-Wert des normalen Haares, denn dieser liegt zwischen 4,5 und 5,5. Die saure Dauerwelle ist also nicht ganz so aggressiv wie die alkalische. Falls ihr also sehr feines oder strapaziertes Haar, zum Beispiel von vorherigen Dauerwellen oder Färbungen besitzt, eignet sich hier die schonende Variante - die saure Dauerwelle. 

DIY Dauerwelle

Der Friseurbesuch für eine Dauerwelle ist euch zu teuer? Kein Problem, wir zeigen euch, wie ihr euch kostengünstig eine Dauerwelle selber machen könnt. Was ihr alles dafür braucht und wie ihr Step-by-Step vorgehen solltet, erfahrt ihr hier. 

Wir haben eine Schritt-für-Schritt Anleitung zusammengestellt, wie du dir im...
Wir haben eine Schritt-für-Schritt Anleitung zusammengestellt, wie du dir im Handumdrehen eine Dauerwelle stylen kannst – direkt in deinem Zuhause, ganz ohne Hilfe vom Hairstyling-Profi!  © GettyImages / simonapilolla

Das braucht ihr für die DIY Dauerwelle

Um euch die Dauerwelle von zu Hause aus selbst zu machen braucht ihr folgende Utensilien: 

  • Schutzhandschuhe
  • Handtuch
  • Vaseline oder ein fetthaltige Creme
  • Umhang oder alte Kleidung
  • Fixierlotion
  • Conditioner
  • Lockenwickler
  • Wellenlotion
  • Frischhaltefolie
Kamm, Shampoo und Co. – finde heraus, welche Hausmittel und Pflegeprodukte du...
Kamm, Shampoo und Co. – finde heraus, welche Hausmittel und Pflegeprodukte du für deine DIY-Dauerwelle zum Selbermachen benötigst. Wir haben die Styling-Tipps für dich!  © GettyImages / TanyaLovus

Dauerwelle selber machen- so geht's

Wir erklären euch hier Schritt für Schritt, wie ihr euch die tolle Lockenpracht ganz einfach selber machen könnt. 

Schritt 1: Haare waschen 

Bevor ihr mit der ganzen Prozedur beginnt, sollte ihr eure Haare waschen und anschließend gut durchkämmen. 

Schritt 2: Umhang tragen 

Als nächstes solltet ihr unbedingt einen Umhang anlegen, damit eure Kleidung nicht beschmutzt wird. Solltet ihr keinen zur Hand haben, könnt ihr euch auch einfach alte Kleidung anziehen. 

Schritt 3: Auftragen der Vaseline oder der fetthaltigen Creme

Das solltet ihr auf gar keinen Fall vergessen - das Auftragen einer Creme am Haaransatz. So können die chemischen Inhaltsstoffe der Lotionen nicht an eure Haut gelangen. 

Schritt 4: Lockenwickler

Nun kommen die Lockenwickler zum Einsatz. Fangt am besten mit dem Einwickeln bei den feinen Strähnen in der Mitte eurer Gesichtes an. Arbeitet euch einfach Strähne für Strähne um den ganze Kopf herum, bis ihr alle Haare eingewickelt habt. Achtet beim Einwickeln aber darauf, dass ihr sie nicht zu fest wickelt. 

Schritt 5: Einsatz der Wellenlotion

Jetzt braucht ihr die Wellenlotion. Diese tragt ihr auf der gesamten Haarmasse auf, sodass alles ausreichend bedeckt ist. 

Schritt 6: Umhüllen in Frischhaltefolie

Im nächsten Schritt umhüllt ihr eure aufgewickelten Haare in Frischhaltefolie und machst anschließend ein Handtuch darüber. 

Schritt 7: Einwirken lassen

Je nachdem welche Zeit auf der Verpackung angegeben ist, lasst ihr das Ganze einwirken. 

Schritt 8: Haare abspülen und Fixierlotion auftragen 

Als nächstes könnt ihr die eingerollte Haarmasse vorsichtig abspülen und zwei Drittel der Fixierlotion in eurem Haar verteilen. Diese solltet ihr ausreichend einwirken lassen, anschließend könnt ihr die Lockenwickler entfernen. 

Schritt 9: Pflege auftragen

Im letzten Schritt könnt ihr den Rest eurer Fixierlotion auftragen und sie direkt danach gründlich ausspülen. Damit euer Haar nicht allzu sehr strapaziert wird, solltet ihr direkt im Anschluss einen Conditioner auftragen. Dieser pflegt eure Haare mit nährreichen Inhaltsstoffen und sorgt außerdem für einen tollen Glanz auf deiner Lockenpracht. 

Do's and Don'ts

Wir verraten euch, worauf ihr bei der Dauerwelle unbedingt achten und was ihr dringend vermeiden solltet. 

Die Dauerwelle ist zurück: Und wir haben die Stylings-Tipps zum Nachmachen fü...
Die Dauerwelle ist zurück: Und wir haben die Stylings-Tipps zum Nachmachen für dich – informiere dich jetzt im Beauty-Artikel und zaubere dir deinen Look im Handumdrehen!  © GettyImages / RapidEye

Do's

Es gibt tolle Shampoos und Spülungen, die sich extra auf die Pflege der Dauerwelle spezialisiert haben, die solltet ihr auf jeden Fall verwenden, um das bestmögliche aus eurer Dauerwelle rauszuhohlen. Des Weiteren solltet ihr eure Haare frühestens 2 Tage nach der ganzen Prozedur waschen, so halten eure Locken länger. Bitte habt auch immer im Hinterkopf wie oft ihr in den letzten Wochen und Monaten bereits eine Dauerwelle in euren Haaren hattet. Natürlich werden die Haare bei der Anwendung strapaziert und sie trocknen aus, daher solltet ihr immer ein wenig Abstand zwischen den einzelnen Anwendungen einhalten. Zudem gibt es weitere Tipps und Tricks, für das perfekte Volumen eurer Haare. Wir haben diese für euch zusammengestellt.

Don'ts

Ihr solltet auf jeden Fall darauf achten, wie bei vielen anderen Haarprodukten auch, dass die Lotionen, weder in deine Schleimhäute, noch in eure Augen gelangen. Denn in den Lotionen sind Thioglycolate enthalten, die zu schwerwiegenden Schäden führen können. 

Außerdem solltet ihr die genauen Zeiten der Anwendung auf der Packungsbeilage einhalten, denn im worst case sind danach dein ganzes Haar verunstaltet. 

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren