- Bildquelle: SanneBerg © SanneBerg

Haarfarbentrend 2022: Weizenblondes Haar

Es ist Ende Juni, nicht mehr heiß, aber auch nicht zu kühl, ein leichtes Shirt umhüllt unsere Schultern – vorsichtshalber. Es ist nämlich schon fast 20 Uhr und der abendliche Spaziergang hat uns raus aus dem urbanen Dschungel geführt. Die letzten Sonnenstrahlen für den heutigen Tag treffen auf das nahegelegene Weizenfeld und lassen es golden leuchten. Ihr seht es vor eurem inneren Auge? Gut. Genau der Ton, in dem der Weizen in unserer Vorstellung strahlt, macht seinem Namen alle Ehre und glänzt so satt wie weizenblondes Haar. Weizenblond gehört zu den warmen Blondtönen und ist Honigblond recht nah. Der trendige Blondton ist etwas dunkler als Honigblond, auch der für Honigblond typische Glanz ist hier etwas dezenter. Aber keine Sorge: strahlen lässt uns weizenblondes Haar natürlich trotzdem! Modern wirkt das Blond, wenn wir den Ansatz dunkler lassen, während die restlichen Haare mithilfe der Balayage-Technik (natürliche Strähnchentechnik) blond gefärbt werden. Ideal für den Spätsommer und Herbst, wenn wir noch nicht ganz bereit sind, den Sommertagen Adieu zu sagen.

Weizenblond
Weizenblond ist ein warmer Blondton und gehört zu unseren Top-Favoriten der Haarfarben für den kommenden Sommer – wem die Haarfarbe besonders gutsteht, lest ihr im Beauty-Artikel. © frantic00

Wem steht’s? Besonders helleren Typen wie Michael Jacksons Tochter Paris schmeichelt die Farbe. Doch durch die natürlich ineinanderfließenden Strähnchen, die sich mit der Naturhaarfarbe vermischen, steht die weizenblonde Mähne auch mittleren bis dunklen Hauttypen. Das macht die Trendfarbe auch zu einem hervorragenden Übergangslook für alle, die noch nicht wissen, wie blond sie eines Tages werden wollen.

Haarfarbentrend 2022: Expensive Blonde

Diese Haarfarbe ist an Expensive Brunette angelehnt und bezeichnet einen warmen Blondton mit weichen Kontrasten und vielen Dimensionen. Luxuriös!

Haarfarbentrend 2022: Rosé-Blond

Den Hals schmückt eine feingliedrige Kette, suchende Finger tasten nach dem Weinglas. Was diese beiden Dinge gemeinsam haben könnten? Ihre Farbe! Roségold mustert sich nicht erst seit gestern zur Trendfarbe. Rosé-goldene iPhones, Armbänder und Tischdeko: Ja, wo war dieser coole Ton eigentlich unser Leben lang? Rosé mischt aber längst nicht mehr nur unser Schmuckkästchen auf. War ja klar, dass früher oder später ein Beauty-Genie die edle Farbe auf unsere Köpfe bringt. Ideal für alle, deren Ausgangsfarbe bereits (Hell-)Blond ist. Die Haarfarbe Rosé-Blond erinnert an ein kühles Glas Roséwein, der durch ein, zwei geschmolzene Eiswürfel noch heller wurde. Ein zarter, unaufdringlicher Ton, der uns dennoch den Atem raubt. Wer bereits ein Fan vom angesagten Erdbeerblond (Trendhaarfarbe 2021) ist/war, wird Rosé-Blond lieben! Und für diejenigen, die es sehr hell mögen: Platinum Rose ist ganz besonders beliebt.

Roséblond
Wie ein zartes Glas Roséwein – warum der helle Blondton einer unserer Favoriten blonder Haare ist, lest ihr hier. © knape

Wem steht’s? Vor allem hellen Typen verpasst die trendige Haarfarbe Rosé-Blond einen strahlenden Glow. Aber auch mittlere bis dunkle Hauttypen dürfen sich an die blonden Haare wagen. Die Ausgangsfarbe (sehr helles bis mittleres Blond) bestimmt dabei, wie der Roséton rauskommt.

Haarfarbentrend 2022: Brond

Jennifer Lopez und Hailey Bieber mache es vor: Bronde sieht echt gut aus! Der dunkle Blondton ist die abgeschwächte Version von natürlichem Blond und wächst ohne einen offensichtlichen Ansatz. Besonders diejenigen, die sich noch nicht ganz an Blond herantrauen, sind mit dieser Haarfarbe gut beraten.

Haarfarbentrend 2022: Dunkelblond

Ein zeitloser Klassiker unter den Blondtönen: Dunkelblond. Genau die Farbe, bei der uns gerne mal eingeredet wird, es sei gar kein Blond – Spoiler: ist es doch! Wahr ist allerdings, dass Dunkelblond ins Brünette geht, aber genau das macht die edle Haarfarbe aus. So natürlich, dass niemand errät, dass dieser Blondton gefärbt ist und so satt, wie es die meisten Naturhaarfarben eben nicht sind. Warum wir für kommendes Jahr eine dunkelblonde Welle kommen sehen? Was früher abschätzig Straßenköterblond geschimpft wurde, haben Stars und Sternchen salonfähig gemacht. Gigi Hadid und Emma Watson machen es vor. Dunkelblond ist heute brillant, satt und wirkt dabei elegant und gleichzeitig natürlich. Wie das geht? hochpigmentierte Farben und neue Färbetechniken lassen die lange Zeit unterschätze blonde Haarfarbe unglaublich seidig schimmern. Hier folgt das „WOW“ meist auf den zweiten Blick – dafür aber umso lauter.

Dunkelblond
Dunkelblond – ein Klassiker unter den blonden Haartönen. Ein dunkler – brünetter – Haaransatz geht in blonde helle Strähnen und Spitzen über. © South agency

Wem steht’s? Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Dunkelblond um einen der dunkleren Blondtöne. Sehr helle Hauttöne könnten deshalb noch blasser wirken, weshalb wir die Farbe eher einem hellen bis mittleren Hautton empfehlen würden. Extra-Schmeichler: Ganz egal, was eure Augenfarbe ist, wetten, Dunkelblond lässt sie besonders strahlen?

Haarfarbentrend 2022: Ice Cube Blond

Dieser Blondton ist im Gegensatz zu seinem Namen alles andere als kühl. Mit seiner Mischung aus Messingblond und Goldblond versprüht Ice Cube Blonde einen besonders warmen Vibe. Das Blond wird allerdings nur in den Längen und in den Strähnen am Gesicht platziert. Fresh und modern!

Haarfarbentrend 2022: Vanilleblond

Die Vanillekipferldose ist leider schon leer – sorry. Wir haben aber etwas mindestens genauso Leckeres für euch: Vanilleblond! Und das passt nicht nur in die Weihnachtszeit, denn das helle Blond erinnert uns ans Surfen in Portugal und an heiße Clubnächte in Kuba (damals, als wir noch wild mit anderen Menschen getanzt haben, hach, you remember?) Fun, fun, fun – das strahlt dieser hellblonde Look aus. Vanilleblond wird in unzähligen superfeinen Baby-Lights direkt vom Ansatz gefärbt: Das Ergebnis ist eine komplette in Hellblond strahlende Mähne. Ideal für alle, die richtig blond werden wollen. Das mit dem perfekten Blond ist so eine Sache, schnell kippt die blonde Haarfarbe zu sehr ins Gelbe, mal wird der Ton zu eisig und wirkt gräulich. Vanilla-Blonde ist die perfekte Mischung aus einem kühlen Unterton mit einem warmen Glow – zum Verlieben! Nicht umsonst haben Trendsetter:innen wie Selena Gomez und Billie Eilish kurz nach Erfindung dieser Haarfarbe eine Färbe-Session gebucht. Die erst 19-jährige Eilish debütierte ihre blonde Mähne danach bei Instagram, was ihr mit 23 Millionen Likes immerhin Platz sechs der meistgelikten Instagram-Posts aller Zeiten einbrachte. Ok, und wo bleibt jetzt der Haken? Das Färben sollte man professionellen Friseur:innen überlassen, denn das ist nichts für Anfänger:innen. Der Erfinder dieses Farbtons, Colorist Romeu Felipe, verriet in einem Interview, dass es ganze zwölf Stunden dauerte, den Look zu kreieren. Außerdem rät er zu monatlichen Nachfärbungen im Friseursalon, solange man diesen Stil beibehalten möchte. Was wir ansonsten für unsere blonde Traumfrisur tun können, verraten wir euch später im Pflege-Part.

Vanilleblond - Blonde Haare der Stars
Vanilleblond – die Haarfarbe, auf die viele Stars, wie Billie Eilish und Miley Cyrus, setzen! © Avalon

Wem steht’s? Allen, die mit ganzem Herzen Blondies werden wollen… und, die vor etwas Pflege-Aufwand nicht zurückschrecken. Die Haarfarbe können sehr helle bis mittlere Typen problemlos tragen, besonders schmeicheln wird sie in jedem Fall Typen mit einem olivenfarbenen Teint, der nach „von der Sonne geküsst“ aussieht. 

Haarfarbentrend 2022: Kupferblond

Blonde – but with a twist? Dann könnte Kupferblond genau die richtige Haarfarbe sein. Dieser Blondton nähert sich ähnlich wie Erdbeerblond den Rottönen an und verleiht jeder blonden Mähne ein feuriges Finish. Kupferblond ist eine Nuance dunkler als Erdbeerblond, enthält weniger rosa Farbpigmente, dafür mehr orangefarbenen Schimmer. Wer bereits eine blonde Mähne hat, hat‘s besonders einfach: Hier reicht eine Tönung bzw. ein Glossing in Kupfer aus, um die gewünschte blonde Haarfarbe zu bekommen. Bei dunkleren Ausgangsfarben müssen die Haare zuerst blondiert werden. Die Basisfarbe, auf die der Kupferton kommt, gibt die Intensität vor – von hellem Kupferblond bis zu einem subtilen kupferfarbenen Schimmer ist alles möglich.

Kupferblond
Weniger pink, dafür mehr orangefarbene Farbnuancen – ja, das ist Kupferblond. Wem steht diese Haarfarbe besonders gut? © Nomad

Wem steht’s? Ein helles Kupferblond steht kühlen Typen mit Sommersprossen. Warme Typen können auch ein sehr intensives, etwas dunkleres Kupfer tragen. Brillante Haarfarben wie dieses Rotblond bringen grüne und blaue Augen so richtig zum Leuchten. Werden die Tage kürzer und die Socken flauschiger, passt ein warmer, eher dunkler Ginger-Spice-Ton.

Haarfarbentrend 2022: Honey Blond

Ein kleines bisschen dunkler als Vanilleblond überzeugt Honey Blond mit dem warmen und weichen Finish. Dieser Blondton sieht bei goldenen oder olivefarbenene Hauttönen am besten aus, elegant und glamourös.

Tipps, um blondes Haar ideal zu pflegen

Egal, welcher Ton es werden soll: Die richtige Pflege für blonde Haare ist besonders wichtig. Grund ist der Aufhellungsprozess, der die Haare strapaziert und austrocknen kann. Spröde Längen und splissige Spitzen sind das Ergebnis. Kennen wir, hatten wir, brauchen wir nicht noch mal. Aber kein Grund zur Panik, denn beachten wir die wichtigsten Punkte, steht dem blonden Traumhaar nichts mehr im Weg!

Am besten geht’s erst mal zum Profi. Jede Haarstruktur ist anders und muss dementsprechend auch individuell behandelt werden. Ein:e Expert:in kann mit geschultem Auge und ausgiebig Erfahrung beurteilen, welches Ergebnis, wie schnell umsetzbar ist – ohne das Haar zu schädigen. Daher raten manche Friseur:innen zu Teilsitzungen, um den Färbeprozess möglichst schonend zu gestalten. Eine partielle Aufhellung mit klassischen Strähnchen oder der Balayage-Technik macht ein stufenweises Blond werden möglich.

Ist der Friseur:innenbesuch keine Option, sollten wir uns vor dem Blondieren mit dem Zustand der Haare auseinandersetzen. Ob Selfmade-Balayage oder eine andere DIY-Färbetechnik, das gibt's zu beachten: Sind die Haare sehr trocken, vielleicht schon brüchig? Dann sollte eine reichhaltige Pflege der erste Schritt sein, um das Haar von innen aufzubauen. Da eine Blondierung die Haare immer zu einem gewissen Grad schädigt, sollte die Basis so gesund wie möglich sein.

Gerade erst blond geworden? Dann ist direkte Sonne vorerst tabu. Denn die macht nicht nur unserer Haut etwas aus, auch die Haare werden vom UV-Licht ausgetrocknet. Bei gefärbtem Haar drohen sogar Verfärbungen. Im Zweifel lieber eine Kopfbedeckung tragen. Warum blonde Haare so pflegeintensiv sind? Die äußere Schutzschicht der Haare wird durchs Blondieren aufgeraut, da dem Haar beim Aufhellen Farbpigmente entzogen werden. Das kann sie austrocknen und im schlimmsten Fall zu Haarbruch führen. Dagegen hilft eine spezielle Haarpflege-Routine mit einem Blond-Conditioner (gerne nach jeder Haarwäsche), der die natürliche Schuppenschicht stärkt. Somit ist das Haar leichter zu kämmen, weniger spröde und glänzt wieder. Eine intensive Haarkur, idealerweise einmal pro Woche, stärkt das Haar von innen. Wenn wir schon beim Thema Waschen sind: Bitte nicht übertreiben! Weniger ist manchmal mehr und das gilt auch bei der Haarwäsche. Zweimal die Woche reicht aus, denn zu häufiges Waschen trocknet Kopfhaut und Haare aus. Besonders bei glatten Haarstrukturen sollte davon abgesehen werden, die Haare im nassen oder feuchten Zustand zu bürsten, dann sind sie nämlich am schwächsten und brechen leichter. Lockiges Haar wird hingegen zumeist im nassen Zustand oder auch während dem Waschen entwirrt, um die Locken zu schützen. Jede Haarstruktur ist anders und hat spezielle Bedürfnisse. Blondiertes Haar braucht jedoch besonders viel Zuneigung und Blond-Pflege in Form spezieller Produkte. Nach dem Blondieren sollte immer auf eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr geachtet werden und im Zweifel kommt als Finish etwas Haaröl in die Spitzen.

Haarpflege-Routine bei blonden Haaren
Was solltet ihr bei der Haarpflege-Routine mit blonden Haaren beachten? Wir haben die Antworten im Beauty-Artikel für euch. © GlobalStock

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren