Anzeige
Kleidungsstücke für die Basisgarderobe

Mode-Must-haves: Mit diesen Looks gelingt euch die minimalistische Capsule Wardrobe!

  • Aktualisiert: 19.06.2023
  • 09:51 Uhr
  • Vera Motschmann
Capsule Wardrobe: Ein minimalistischer Kleiderschrank mit wenigen Styles für unterschiedliche Looks – die zeitlos sind und einfach immer passen!
Capsule Wardrobe: Ein minimalistischer Kleiderschrank mit wenigen Styles für unterschiedliche Looks – die zeitlos sind und einfach immer passen!© zoranm

Die Themen im Überblick:

  • Bye-bye, Fast Fashion: In 4 Schritten zur Capsule Wardrobe

  • 12 Basics für den minimalistischen Kleiderschrank

Anzeige

Den Kleiderschrank voll, aber nichts zum Anziehen? Das gehört ab jetzt der Vergangenheit an, denn das Konzept der Capsule Wardrobe löst gleich beide Probleme: Mit einer simplen Basis-Kollektion ist der Kleiderschrank aufgeräumt und gleichzeitig bietet sie perfekt kombinierbare Outfits für jedes Event. Wie ihr eure eigene Capsule Garderobe aufbauen könnt, zeigen wir euch hier.

Bye-bye, Fast Fashion – mit Capsule Wardrobe zum minimalistischen Kleiderschrank

Capsule Wardrobe bedeutet übersetzt Kapselgarderobe, womit eine kompakte und in sich stimmige Grundgarderobe gemeint ist. Eine gut durchdachte Capsule Garderobe besteht aus einem Minimum an Kleidungsstücken, die jedoch alle zueinander passen und sich mühelos kombinieren lassen. Gleichzeitig wird bewusst auf Kleidungsstücke verzichtet, die nur selten bis nie getragen werden.

Ihr steht auf die Capsule Wardrobe? Perfekt, denn wir stellen euch die bekanntesten Capsule Fashion Kollektionen vor.

Anzeige
Anzeige

Was ist eine Capsule Wardrobe?

  • Eine reduzierte, aufeinander abgestimmte und untereinander kombinierbare Garderobe.
  • Der Fokus liegt auf wenigen, aber qualitativ hochwertigen Teilen mit zeitlosem Design, die euren Stil widerspiegeln.
  • Sie besteht aus allen benötigten Teilen für die jeweilige Saison.
  • Die Farbpalette ist in sich stimmig, sodass alle Teile zusammenpassen. Auf Farbakzente und Muster wird dennoch nicht verzichtet.
  • Die Capsule Wardrobe ist eine Gegenbewegung zur Fast Fashion. Damit entspricht sie einem minimalistischen und nachhaltigen Lifestyle.

Capsule Wardrobe im Alltag:

Anzeige

Capsule Wardrobe erstellen – so baut ihr euren minimalistischen Kleiderschrank auf

Der Sinn und Zweck einer Capsule Wardrobe ist es, euch das Leben einfacher zu machen. Beim Aufbau der Basis-Kollektion geht es nicht darum, die Garderobe auf eine bestimmte Anzahl einzugrenzen. Ihr wisst für euch am besten, wie viele Teile und für welche Anlässe ihr Outfits benötigt. Vor allem geht es darum, den Kleiderschrank auszumisten und auf Lieblingsstücke und Essentials zu begrenzen. So können langfristig Fehlkäufe vermieden werden, da sich die Einstellung zu den Kleidungsstücken im Allgemeinen ändert und das Kaufverhalten achtsamer wird. Dadurch sparen wir auch eine Menge Zeit und Geld. Hier kommen die 4 Schritte, mit denen ihr eure persönliche Capsule Wardrobe zusammenstellen könnt:

Schritt 1: Kleiderschrank analysieren und ausmisten

Am Anfang steht eine Bestandsaufnahme vom Kleiderschrank. Dafür den Kleiderschrank einmal komplett ausräumen und die Teile auf dem Bett oder dem Teppich ausbreiten. Auch alle Schuhe, Schmuckstücke, Taschen und Accessoires gehören dazu. Nun nehmt ihr jedes Teil in die Hand und fragt euch, ob es euch Freude macht und ob ihr es heute noch mal kaufen würdet. Werdet ihr das Kleidungsstück in den kommenden drei bis sechs Monaten oder überhaupt jemals wieder tragen? Welche Schuhe tragt ihr am liebsten und welche bleiben unangetastet im Karton? Habt ihr ein paar Accessoires, die ihr zu vielen Outfits tragen könnt? Eure ehrlichen Antworten geben euch Aufschluss darüber, welche Teile tatsächlich in euren Kleiderschrank gehören und welche Teile nur Ballast sind.

Anzeige

Schritt 2: Selbstanalyse – welcher Stil und welche Farben passen zu mir?

Die ausgewählten Lieblingsteile bilden die Basis für eure Capsule Wardrobe. Denkt darüber nach, welche Kleidungsstücke euch am besten gefallen, welche Passformen und Details euch ein gutes Gefühl geben und worin ihr euch am wohlsten fühlt. Wer unsicher ist, probiert vielleicht in der Lieblingsboutique mehrere Looks in verschiedenen Stilrichtungen und Farben an. Fühlt ihr euch in minimalistischen Looks am wohlsten? Oder ist sportive Lässigkeit genau euer Ding? Vielleicht braucht ihr auch ein paar Teile im Goth-Girl-Look im Kleiderschrank? So findet ihr am besten heraus, was in eure Capsule Wardrobe darf und was nicht.

Außerdem ist es wichtig, eine stimmige Farbpalette für die Capsule Wardrobe festzulegen – und dabei zu bleiben. In der Regel ist eine Kombination aus Schwarz, Weiß und Blau mit Farbtupfern eine gute Wahl. Aber auch Naturtöne wie Beige, Khaki und Braun können eine gute Basis bilden. Farbtöne perfekt aufeinander abzustimmen bedeutet, dass ihr so gut wie alle Teile in der Garderobe miteinander kombinieren könnt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Schritt 3: Shopping – die neuen Basics kaufen

Basics sind die Grundlagen einer Capsule Wardrobe. Diese Teile sollten euren Stil zum Ausdruck bringen und eurem Look schmeicheln. Dabei müssen die Basics keineswegs langweilig sein. So kann ein Blazer besondere Knöpfe, ein T-Shirt einen außergewöhnlichen Print oder die Pumps einen extravaganten Absatz haben. Wichtig ist, dass die Kleidungstücke zu den Anlässen passen, zu denen ihr sie tragen wollt.

Diese Kriterien solltet ihr beim Erstellen eurer Capsule Wardrobe beachten:

  • Gute Qualität: Bei der Capsule Wardrobe kommt es darauf an, die Teile lange zu tragen und nicht jede Saison neue Stücke zu kaufen. Deshalb lieber in hochwertige Qualität investieren und Kleidungsstücke kaufen, die nach häufigem Waschen noch wie neu aussehen.
  • Farbpalette wählen: Damit sich alle Teile der Capsule Wardrobe untereinander kombinieren lassen, legt zu Beginn ein Farbschema fest. Dafür wählt ihr zunächst eine Basics-Farbe wie Beige, Weiß, Braun, Grau oder Schwarz. Wichtig: Der ausgewählte Ton sollte mit eurer Hautfarbe harmonieren. Danach kommen ein paar farbige Highlights hinzu, die euren Outfits Akzente verleihen. Beschränkt euch hier auf zwei Farben. Tops, Pullover und Accessoires sind perfekt für diese Akzentfarben.
  • Muster und Prints: Ob Karomuster, Polka Dots oder Animalprint – ganz darauf müsst ihr nicht verzichten, aber entscheidet euch für maximal eins.
Anzeige

Schritt 4: Saisonwechsel – was bleibt, was geht?

Ob im Frühling oder Herbst – bei jedem Saisonwechsel gilt es, eine Bestandsaufnahme der Kleidungsstücke zu machen: Stimmt die Passform noch oder fehlt ein Teil? Vielleicht braucht die Capsule Garderobe ein farbliches Upgrade. Sucht hier nach Farben, die sowohl mit der aktuellen Saison als auch mit eurem persönlichen Stil harmonieren. Dazu gehört auch, kaputte oder ausgetragene Basics durch neue zu ersetzen und die alten zu entsorgen!

Rund 25 Kleidungsstücke, die farblich aufeinander abgestimmt sind – fertig ist die Capsule Collection. Wir verraten euch, auf welche Basic-Pieces ihr setzen solltet.
Rund 25 Kleidungsstücke, die farblich aufeinander abgestimmt sind – fertig ist die Capsule Collection. Wir verraten euch, auf welche Basic-Pieces ihr setzen solltet.© JulPo

12 Basics für die Capsule Wardrobe – das darf nicht fehlen!

Für die eigentliche Capsule Wardrobe solltet ihr für jede Saison eine Liste mit etwa 30 bis 40 Teile nach Kategorien erstellen. Eine gute Richtlinie sind etwa 25 Kleidungsstücke, 3 Schmuckstücke, 5 Accessoires und 4 Paar Schuhe. Beginnt dabei mit den Teilen, die am häufigsten zum Einsatz kommen und die ihr am liebsten tragt. Diese Liste kann sich im Laufe der Zeit je nach Arbeits- oder Lebenssituation natürlich wieder ändern.

Basic 1: Gut sitzende Jeans

Sie kommen nie aus der Mode und lassen sich mit vielen Teilen aus der Capsule Wardrobe kombinieren. Ein gute Wahl ist eine Mid- bis High-Waist-Jeans mit geradem Bein in Blau, Grau oder Schwarz.

Basic 2: Klassische Stoffhose

Sie kommen nie aus der Mode und lassen sich mit vielen Teilen aus der Capsule Wardrobe kombinieren. Ein gute Wahl ist eine Mid- bis High-Waist-Jeans mit geradem Bein in Blau, Grau oder Schwarz.

Basic 3: Raffinierte Röcke

Ob Pencil-Skirt oder Plisseerock, kurz oder lang – Röcke passen im Business genauso wie in der Freizeit. Als Basic-Colour sind Schwarz, Grau, Blau oder Beige eine sichere Wahl. Guter Stoff, ein modischer Schnitt und kleine Details verleihen Raffinesse.

Basic 4: Lässige Shirts & Tops

Sie gehören in jede Capsule Wardrobe, denn sie passen zur Jeans, genauso gut wie unter den Blazer. Neben Weiß kann ein buntes T-Shirt oder Top ein bisschen Farbe in eine klassische Garderobe bringen.

Basic 5: Weißes Hemd oder Bluse

Ein klassisches Hemd oder eine Bluse in Weiß eignen sich perfekt für verschiedene Gelegenheiten, ob im Büro mit einer Hose kombiniert, im Sommer zum Rock oder im Winter unterm Pullover getragen.

Basic 6: Klassische Pullover

Ein dünner Rollkragenpullover sowie ein klassischer Strickpulli lassen sich optimal mit allen anderen Kleidungsstücken aus der Garderobe kombinieren. Inspiration für den perfekten Pulli gibt's bei den Knitwear-Trends 2023.

Basic 7: Feine Cardigans

Bei Strickjacken lohnt es sich, in hochwertige Wolle zu investieren. Für die Capsule Wardrobe empfehlen wir zwei unterschiedliche Formen: einen schmal geschnittenen, klassischen Cardigan aus feiner Wolle und einen legeren mit leichter Oversize-Form.

Basic 8: Edler Mantel

Im Frühling ist ein klassischer Trenchcoat ein Must-have in jeder Capsule Wardrobe. Im Herbst und Winter verleiht ein edler Wollmantel jedem Outfit das perfekte Finish. Hier auf einen klassischen Schnitt und Qualität setzen.

Basic 9: Vielseitiger Blazer

Ein Blazer ist ein absolutes und wandelbares Essential, welches sich für das Büro genauso gut wie für den Alltag eignet, aber auch besondere Outfits wertet er auf. Deswegen lohnt es sich hier, in eine perfekte Passform und hochwertige Stoffe zu investieren.

Basic 10: Coole Sneaker

Sie passen zu fast jedem Stil und sind sowohl im Sommer als auch im Winter ein stylischer Begleiter. Am besten Sneaker in einem reinen Weiß wählen.

Basic 11: Schwarze Stiefel

Ob Stiefeletten oder Boots – sie passen zu Röcken, Hosen und Jeans. Mit Schwarz liegt ihr immer richtig.

Basic 12: Schlichter Schmuck

Setzt bei den Accessoires auf klare Linien und schlichte Styles. Besonders schön sind mehrere Ketten mit verschiedenen Gliederungen in Silber oder Gold. Bei den Ohrringen seid ihr mit Creolen und funkelnden Steckern bestens ausgestattet. Armbänder sollten auf den Stil der Ketten abstimmt werden, genauso wie die Armbanduhr. Trotzdem darf auch ein Statement-Piece wie beispielsweise ein extravaganter Cocktailring in keiner Capsule Wardrobe fehlen.

Das könnte euch auch interessieren:
Heidi Monochrom
News

GNTM-Jurorin Heidi Klum: Das sind ihre schönsten Ton-in-Ton-Looks

  • 02.03.2024
  • 06:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group