Teilen
Merken
Stars

Skandal um Prinz Andrew: Verliert auch Ex-Frau Herzogin Fergie ihre Titel?

19.01.2022 • 13:29

Aufgrund seiner Verwicklung in den Sexskandal um Jeffrey Epstein musste Prinz Andrew nun seine militärischen Titel und den Hoheitstitel abgeben. Droht seiner Ex-Frau Sarah Ferguson nun das gleiche Schicksal?

Skandal um Prinz Andrew: Verliert auch Ex-Frau Herzogin Fergie ihre Titel?

Die Missbrauchsvorwürfe rund um Prinz Andrew ziehen immer weitere Kreise. Vor Kurzem gab Queen Elizabeth bekannt, dass ihr Sohn sämtliche militärischen Titel und seinen Hoheitstitel abgeben muss. Der Grund: Prinz Andrew soll in den Sexhandelsskandal von Jeffrey Epstein verwickelt und damit am systematischen sexuellen Missbrauch Minderjähriger beteiligt gewesen sein. Könnte dies nun auch seiner Ex-Frau Sarah Ferguson teuer zu stehen kommen?

Bleibt Sarah Ferguson offiziell die "Herzogin von York"?

Die Einschätzung eines Insiders gegenüber der "Daily Mail": Fergie wird sich auch weiterhin "Herzogin von York" nennen dürfen – obwohl sie öffentlich weiterhin zu Andrew steht und stets dessen Unschuld beteuert. Zudem erklärt der Insider: "Sie und ihrer Töchter haben nichts falsch gemacht, und sie glauben Andrew zu 100 Prozent, dass er auch nichts falsch gemacht hat."

Schwerer Vorwurf: Prinz Andrew soll nicht einvernehmlichen Sex mit Minderjähriger gehabt haben

Virgina Giuffre, Hauptklägerin im Prozess gegen Prinz Andrew, behauptet etwas anderes: Sie beteuert, im Alter von 17 Jahren mehrfach zum Sex mit dem zweitältesten Sohn der Queen und nun ehemaligen Herzog von York gezwungen worden zu sein. Aktuell steht es Aussage gegen Aussage.