VornameShirin
NachnameDavid
LandDeutschland
GeburtsortHamburg
Alter26
Geburtstag11.04.1995
SternzeichenWidder
Geschlechtweiblich
Haarfarbeblond

Biografie zu Shirin David

Shirin David kommt am 11. April 1995 unter dem bürgerlichen Namen Barbara Davidavicius in Hamburg zur Welt, wo sie mit ihren Eltern und der jüngeren Schwester Pati aufwächst.

Die spätere YouTuberin hat litauische und persische Wurzeln und entdeckt schon früh ihre Liebe für Musik und Tanz. Bereits in jungen Jahren beginnt Shirin David Klavier zu spielen, lernt später auch noch Geige und Oboe. Gleichzeitig nimmt sie an der "John-Neumeier-Ballettschule" in Hamburg Tanzunterricht und tritt dem Hamburger Mädchenchor bei.

Die Leidenschaft für den musischen Bereich bestimmt auch die anfängliche Berufswahl der späteren YouTuberin. An der "Jugend-Opern-Akademie" macht Shirin David eine Ausbildung in Gesang, Schauspiel und Tanz und ist danach in verschiedenen Produktionen der "Hamburgischen Staatsoper" zu sehen.

Shirin David hat Mega-Erfolg als YouTuberin 

2014 gründet Shirin David ihren ersten eigenen YouTube-Kanal. Unter dem Titel Shirin David veröffentlicht die YouTuberin von da an eigene Beauty-, Comedy- und Lifestyle-Videos.

Mittlerweile hat sie 2,7 Millionen Abonnenten. Eine beeindruckende Zahl, die Shirin als eine der erfolgreichsten Einzel-YouTuberinnen von ganz Deutschland macht. Und auch auf den sozialen Netzwerken ist die Hamburgerin äußerst erfolgreich vertreten. Mehr als 5,5 Millionen Follower hat sie auf Instagram.

Shirin David als Jurorin im TV

Anfang 2015 nimmt Shirin David zusammen mit Ado Kojo eine Neuauflage des Songs Du liebst mich nicht auf, ein erfolgreicher Start in die Musik-Branche für die schöne YouTuberin. Mehr als 31 Millionen Mal wurde das Video bisher aufgerufen, weit über 558.000 Mal geliked. In den deutschen und österreichischen Singlecharts schafft es das Stück in die Top-10.

Anno 2017 kann die YouTuberin ihre Leidenschaft für Gesang und Tanz auch im deutschen Fernsehen ausleben. Bei der RTL-Casting-Show Deutschland sucht den Superstar übernimmt sie einen der Juroren-Posten neben Dieter Bohlen, Michelle und H. P. Baxxter.

Gelungenes Debut mit Supersize

Nach DSDS lässt sich Shirin David nicht mehr vorsingen, sie singt lieber selbst. 2019 nimmt die Rapperin ihr Debut-Album Supersize heraus und erobert damit auf Anhieb die Spitze der deutschen Charts. Auch in Österreich und in der Schweiz feiert das Album große Erfolge. Als i-Tüpfelchen erhält sie 2019 sogar einen Bambi in der Kategorie Shootingstar.

Und nun wird ihr ab 13. Juli 2021 eine neue Ehre zu teil. Dann darf Shirin David in der ProSieben-Show "Wer stiehlt mir die Show?" versuchen, Joko Winterscheidt die Show zu stehlen.