VornameNilam
NachnameFarooq
LandDeutschland
GeburtsortBerlin
Alter32
Geburtstag26.09.1989
SternzeichenWaage
Geschlechtweiblich
Haarfarbebraun

Nilam Farooq: Herkunft und Biografie 

Nilam Michaela Farooq ist eine deutsche Schauspielerin und ehemalige Video-Bloggerin aus Berlin. Ihre Mutter stammt aus Polen, ihr Vater ist Pakistaner. Nilam Farooq hat einen jüngeren Bruder. Aufgewachsen ist sie in ihrem Geburtsort Berlin, dort macht sie ihr Abitur am humanistischen Goethe-Gymnasium. Sie spricht fließend Deutsch, Polnisch und Englisch. Seit ihrem 14. Lebensjahr beschäftigt sich Nilam Farooq bereits mit der Schauspielerei und steht seit 2006 für Film und Fernsehen vor der Kamera. 

Nilam Farooq – die Schauspielerin 

Ende der 2000er Jahre tritt Nilam Farooq zuerst in Werbespots auf und schnappt sich außerdem einige Aufträge als Synchronsprecherin. Ab dem Jahr 2006 ergattert sie mehrere Rollen in Kurzfilmen. Von 2013 bis 2019 spielt Nilam Farooq die Kommissarin Olivia Fareedi in der Fernsehserie "SOKO Leipzig". Durch diese Rolle erlangt sie immer größere Bekanntheit als Schauspielerin und spielt seitdem in mehreren TV-Filmen und Reihen, wie "Tatort – Roomservice", "Polizeiruf 110: Grenzgänger" und "Die Briefe meiner Mutter" mit Christine Neubauer mit. 

2017 schafft Nilam Farooq den Durchbruch auf die große Kinoleinwand: In dem Film "Mein Blind Date mit dem Leben" steht sie neben Kostja Ullmann und Anna Maria Mühe vor der Kamera. Nur ein Jahr später folgt eine Hauptrolle in dem Horrorfilm "Heilstätten", der in Deutschland und in Lateinamerika große Erfolge feiert. 2019 spielt Nilam Farooq in dem Kinofilm "Sweethearts" mit: gemeinsam mit Karoline Herfurth, Hannah Herzsprung und Frederick Lau. 

Im Spätsommer 2021 ist Nilam Farooq in der gesellschaftskritischen Komödie "Contra" neben Christoph Maria Herbst in den Kinos zu sehen. Sie spielt die Jura-Studentin Naima Hamid und wird für ihre Darstellung mit dem Bayerischer Filmpreis 2021 ausgezeichnet. 

Nilam Farooq als Naima im Film "Contra"

Ab Oktober 2021 verkörpert sie die Rolle der Janina im deutschen Netflix-Film "Du Sie Er & Wir" (mit Louis Nitsche, Paula Kalenberg und Jonas Nay). 

In der vierten Staffel von "Wer stiehlt mir die Show" tritt die Schauspielerin im Sommer 2022 gemeinsam mit den Promis Olli Schulz und Fahri Yardim und einem/r Wildcard-Teilnehmer:in gegen Moderator Joko Winterscheidt an.

Nilam Farooq als die YouTuberin Daaruum

Ab 2010 beglückt die Lifestyle-Bloggerin die Follower:innen ihres YouTube-Kanals "daaruum" mit Einblicken in ihren Alltag, von morgendlichen "Get readys" bis zur "Abendroutine". Es gibt Make-Up- und Frisuren-Tutorials und diverse Tipps zu Beauty, Design und Deko. 2014 gibt Nilam Farooq ihr Pseudonym auf und benennt ihren Kanal zu "Nilam".  

Mit ihrem YouTube-Kanal feiert Nilam Farooq große Erfolge: Zeitweise gehört ihr VLog zu den Top 50 der meistabonnierten deutschsprachigen YouTube-Channels. Im Jahr 2011 gewinnt Nilam Farooq den Nachwuchs-Wettbewerb "NextUp" und bekommt im Jahr 2013 im Rahmen der Videodays den PlayAward für den Bereich Beauty, Lifestyle und Fashion verliehen. 

Nilam Farooq: Das Ende als Videobloggerin und Zeit für Neues 

Im Juli 2015 gibt Nilam Farooq bekannt, dass sie ihre Zusammenarbeit mit der YouTuber-Schmiede Mediakraft Networks und ihre Mitgliedschaft im Berliner YouTuber-Verein 301+ beendet hat. Sie  legt eine Schaffenspause ein, um sich zu sammeln und beruflich neu zu orientieren. Zwei Jahre später entscheidet sie sich, ihre YouTube-Karriere komplett zu beenden und sich mehr auf die Schauspielerei zu konzentrieren. In einem Interview 2020 erklärt sie:

"YouTube war für mich eine tolle, besondere und auch anstrengende Phase, für die ich sehr dankbar bin. Aber mein Herz schlägt schon immer fürs Spielen. Youtuberin ist ein ganz anderer Beruf, den ich heute nicht mehr machen möchte"

FAQs 

Wo ist Nilam Farooq geboren?

Die Schauspielerin wurde am 26.09.1989 in Berlin geboren und wohnt aktuell noch in der Hauptstadt. Nilam hat polnische und pakistanische Wurzeln. 

Ist Nilam Farooq in einer Beziehung?

Bisher ist nichts zu einer Beziehung bekannt. Denn obwohl Nilam als Schauspielerin in der Öffentlichkeit steht, hält sie ihr Privatleben so geheim wie möglich. Deshalb gibt es aktuell keinerlei Informationen über ihr Liebesleben. Das heißt für alle Fans: Abwarten, ob die Berlinerin in Zukunft etwas mehr von sich preisgibt.  

Wie wurde Nilam Farooq bekannt?

Bekannt wurde die Berlinerin vor allen durch ihren YouTube-Kanal "daaruum", später umbenannt in "Nilam". Zeitweise gehörte ihr Kanal zu den Top 50 der meistabonnierten deutschsprachigen Youtube-Channels. Seit 2017 ist sie aber als Videobloggerin nicht mehr aktiv und konzentriert sich auf ihre erfolgreiche Schauspielkarriere. 

Trivia 

  • Nilam Farooq wird oft als "die deutsche Mila Kunis" bezeichnet. 
  • "Darum" ist Nilams Lieblingswort, weil es je nach Kontext entweder sehr viel oder absolut nichts bedeuten kann, zum Beispiel wenn "Darum" als flapsige Antwort verwendet wird. Da "Darum" als Channelname bei YouTube vergeben war, hat Nilam Farooq das Wort einfach variiert. 
  • Aufgrund ihres Aussehens wurde die junge Schauspielerin bisher meistens als Mädchen mit Migrationshintergrund besetzt. Sie wünscht sich mehr Rollen außerhalb dieser Schublade. 

Bekannt aus

Film und Fernsehen: 

  • 2006: Alle lieben Jimmy (Fernsehserie) 
  • 2007: Stiller Frühling (Kurzfilm) 
  • 2008: Suzan (Kurzfilm) 
  • 2009: Kommissar Stolberg (Fernsehserie, Folge Bei Anruf Mord) 
  • 2009: Bella Block: Vorsehung (Fernsehfilm) 
  • 2009: Danni Lowinski (Fernsehserie, Folge Selbstbestimmung) 
  • 2010: Der Alte (Fernsehserie, Folge Tödliche Ermittlung) 
  • 2011: George 90° (Kurzfilm) 
  • 2012: Der Passagier (Kurzfilm) 
  • 2013–2019: SOKO Leipzig (Fernsehserie) 
  • 2014: Die Briefe meiner Mutter (Fernsehfilm) 
  • 2015: Tatort – Roomservice (Fernsehfilm) 
  • 2015: Polizeiruf 110 – Grenzgänger (Fernsehfilm) 
  • 2016: Allein gegen die Zeit – Der Film 
  • 2017: Mein Blind Date mit dem Leben 
  • 2018: Heilstätten 
  • 2018: Verpiss dich Schneewittchen 
  • 2019: Rate Your Date 
  • 2019: Sweethearts 
  • 2020: Contra 
  • 2021: Du Sie Er & Wir 

Synchronsprecherin: 

  • 2010: Berliner Morgenpost: Kinderkram 
  • 2010: Upperdog – Rolle: Yanne 
  • 2011: Royal Pains – Rolle: Anna 
  • 2013: Quellen des Lebens – Rolle: Laura 
  • 2019: Everest – Ein Yeti will hoch hinaus – Rolle: Yi (Original: Chloe Bennet) 

Auszeichnungen: 

  • 2018: nominiert Young Icons Award – Actress/Actor für Mein Blind Date mit dem Leben 
  • 2019: Jupiter Award – Beste Darstellerin national für Heilstätten 
  • 2020: Bayerischer Filmpreis – Beste weibliche Darstellerin für Contra 
  • 2022: Ernst-Lubitsch-Preis für Contra (gemeinsam mit Christoph Maria Herbst)