VornameLouis
NachnameKlamroth
LandDeustchland
GeburtsortHamburg
Alter32
Geburtstag28.10.1989
SternzeichenSkorpion
Geschlechtmännlich
Haarfarbedunkelblond

BIOGRAFIE ZU LOUIS KLAMROTH: SEIN LEBEN VOM SCHAUSPIELER ZUM JOURNALISTEN

Schauspieler, Journalist, Moderator, Gründer einer Kommunikationsplattform und einer Produktionsfirma: Louis Klamroth hat sich in den unterschiedlichsten Bereichen der Medienbranche einen Namen gemacht. Doch was steckt tatsächlich hinter dem Multitalent?

Am 28. Oktober 1989 in Hamburg als Sohn der Kameraassistentin Katrin Klamroth und des Schauspielers Peter Lohmeyer geboren, wird Louis Klamroth die Nähe zur Kamera bereits in die Wiege gelegt. Schon als Jugendlicher wirkt er in den Filmen seines Vaters mit, darunter auch in "Das Wunder von Bern", und gewinnt unter anderem eine Goldenen Kamera und einen Jupiter.

LOUIS KLAMROTH UND SEINE BEGEISTERUNG FÜR POLITIK

Kaum hat er das Abitur  in der Tasche, sammelt Louis Klamroth erste journalistische Erfahrungen: Als Nothelfer berichtet er für "stern.de" aus dem vom Erdbeben betroffenen Haiti. Nach dem Studium der Politikwissenschaften kehrt er zum Journalismus zurück und beginnt ein Praktikum in der Redaktion von "Günther Jauch". Mit "Klamroths Konter" startet 2016 dann auch seine eigene Sendung: Bis Mitte 2020 stehen dem Talker in vier Staffeln zahlreiche Politgrößen Rede und Antwort. Hierfür wird er 2018 mit dem Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises ausgezeichnet. Weiterhin entwickelt Louis Klamroth zur Bundestagswahl 2017 die Internetplattform "Diskutier Mit Mir", welche Menschen verschiedener politischer Meinungen in Chats zum gemeinsamen Kommunizieren bewegen soll.

LOUIS KLAMROTHS AKTUELLE PROJEKTE

Die 2019 von ihm gegründete Produktionsfirma "K2H" wird wie zuvor für "ProSieben Spezial Live. Das Kanzler-Kandidat:in-Interview" mit "Die ProSieben-Bundestagswahl-Show" erneut die Produktion eines Politik-Talks verantworten. Statt gemeinsam mit Linda Zervakis, wie im Interview mit Olaf Scholz, wird Louis Klamroth nun aber auch die Moderation alleine übernehmen – unterstützt von Bürger:innen des Landes. Der Journalist zeigt sich begeistert: "Politik in der Primetime bei ProSieben. Wie geil ist das denn?!"