VornameAmy
NachnameAdams
LandUSA
Alter44
Geburtstag20.08.1974
GeburtsortVicenza, Italien
SternzeichenLöwe
Geschlechtweiblich
Haarfarberot

Biografie zu Amy Adams

Ihr familiärer Hintergrund prägte die Schauspielerin Amy Adams schon früh: Ihr amerikanischer Vater war als Soldat im italienischen Vicenza stationiert, als sie zur Welt kam. Als Mitglieder des Mormonentums bekamen ihre Eltern insgesamt sieben Kinder, die sie später im US-Bundesstaat Colorado großzogen. Amy Adams‘ Vater war ebenfalls Schauspieler: Er schrieb mehrere Theaterstücke, die im Familienkreis aufgeführt wurden.

Auch in der Schule war Amy Adams an Theateraufführungen beteiligt und nahm Ballett-Unterricht. Um sich nach ihrem Schulabschluss ihren Lebensunterhalt zu verdienen, arbeitete Amy Adams bei „Hooters“ als knapp bekleidete Kellnerin und trat in einem „Dinner Theater“ auf.

Amy Adams' Durchbruch in Hollywood

1999 markiert den Start der Karriere von Amy Adams: Die Schauspielerin bekam ihre erste Filmrolle in Gnadenlos schön. Zwar spielte sie nur eine einfältige Cheerleaderin, doch Schauspielkollegin Kirstie Alley ermutigte Amy Adams, nach Hollywood zu gehen. Dort erhielt sie die Hauptrolle in der Serie Manchester Prep, die später als Eiskalte Engel 2 auf Video erschien. 2002 durfte Amy Adams in Steven Spielbergs Catch Me If You Can (mit Tom Hanks und Christopher Walken) das Objekt der Begierde von Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio spielen. Diese Rolle verhalf der Schauspielerin zu einer breiteren Bekanntheit.

Berufliche Anerkennung bekam Amy Adams erstmals für ihre Rolle in Junikäfer (2005), wofür sie unter anderem für einen Oscar nominiert wurde. Bald wurde Amy Adams als „Königin des Independentfilms“ geadelt. Nebenbei trat die Schauspielerin jedoch auch in mehreren TV-Serien auf.

Das vergebliche Hoffen auf den Oscar

Für die Filme Glaubensfrage (2008; mit Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman), The Fighter (2010; mit Mark Wahlberg und Christian Bale), The Master (2012; mit Joaquin Phoenix und Rami Malek) und American Hustle (2013; mit Christian Bale und Bradley Cooper) gab es ebenfalls je eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung, doch abgesehen von einem Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin für American Hustle ging sie bislang immer leer aus. Im Jahr 2019 wurde Amy Adams ebenfalls je für einen Golden Globe und einen Oscar nominiert, und zwar in der Kategorie Beste Nebendarstellerin für Vice - Der zweite Mann (2018; mit Christian Bale und Steve Carell). Doch weder mit dem Golden Globe noch mit dem Oscar wollte es in diesem Jahr klappen... aber sie nimmt bestimmt noch einen siebten Oscar-Anlauf. 

Wer übrigens trotz aller hier erwähnten Filme abseits des Popcorn-Kinos fest zu glauben, Amy Adams schon mal auf der Leinwand gesehen zu haben, irrt nicht. Denn Amy Adams kennen vor allem Comic-Fans als Supermans Freundin Lois Lane, die sie bereits in den drei DC-Comic-Verfilmungen Man of Steel (2013; mit Henry Cavill und Russell Crowe), Batman v Superman: Dawn of Justice (2016; mit Ben Affleck und Henry Cavill) sowie in Justice League (2017; mit Ben Affleck und Henry Cavill) darstellte.

Privat ist Amy Adams seit Mai 2015 mit dem Schauspieler Darren Le Gallo verheiratet. Die beiden waren bereits vor ihrer Hochzeit seit 13 Jahren ein Paar und bekamen 2010 eine gemeinsame Tochter. 

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV