Anzeige
Wie schlau bist du wirklich?

7 Eigenschaften intelligenter Menschen

  • Aktualisiert: 13.05.2024
  • 16:30 Uhr
  • Elisa Ascher
Wie schlau bist du? An diesen 7 Merkmalen erkennst du deine Intelligenz
Wie schlau bist du? An diesen 7 Merkmalen erkennst du deine Intelligenz© Westend61 / Joseffson

Schlaue Menschen besitzen verschiedene Eigenschaften, an denen sich ihre Intelligenz erkennen lässt. Welche davon treffen auf dich und deine Mitmenschen zu?

Anzeige

Lust auf mehr "taff"?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an!

Das Wichtigste in Kürze

  • Man unterscheidet zwischen fluider und kristalliner Intelligenz.

  • Intelligenz lässt sich nicht erlernen, aber bis zu einem bestimmten Punkt steigern.

  • Bestimmte Merkmale sowie ein IQ-Test können Aufschluss über die eigene Intelligenz geben. 

An diesen 7 Merkmalen erkennst du intelligente Menschen

Für die Forschung ist das Thema Intelligenz seit jeher ein spannendes Thema und auch im Alltag setzen wir uns - bewusst oder unbewusst - regelmäßig damit auseinander. Sie kann entscheidend dafür sein, welchen Bildungsweg wir einschlagen, welchen Beruf wir auswählen, wie wir mit Herausforderungen zurechtkommen oder auch unser Leben im Allgemeinen gestalten. Wichtig hierbei ist zu betonen, dass sie ausschlaggebend sein kann, es jedoch nicht immer ist. Schließlich spielen auch viele andere Faktoren eine essenzielle Rolle, wie beispielsweise der familiäre Kontext, die Förderung der eigenen Fähigkeiten und vieles mehr. 

Intelligenz lässt sich prinzipiell zwar nicht trainieren, aber bis zu einem gewissen Punkt steigern. Wissenschaftler:innen unterscheiden zwischen zwei verschiedenen Intelligenzen: 

  • Fluide Intelligenz: Sie umfasst die grundlegenden Prozesse des Denkens und ist genetisch bedingt, also weitestgehend unabhängig von Erfahrung.
  • Kristalline Intelligenz: Dies ist die Fähigkeit, erworbenes Wissen anzuwenden und bezieht sich auf alle Fähigkeiten und Informationen, die ein Mensch im Laufe des Lebens erwirbt.

Dann gibt es da noch die emotionale Intelligenz, die allerdings nicht viel damit zu tun hat, wie hoch der eigentliche Intelligenzquotient ist. Es geht vielmehr darum, wie ausgeprägt die eigene Sensibilität sowie der Umgang mit Gefühlen und das Verständnis für andere ist. Die allgemeine Intelligenz und die emotionale Intelligenz werden in der Regel also unabhängig voneinander betrachtet.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Ist die KI tatsächlich so gut? ChatGPT macht Abi

Wie intelligent jemand ist, lässt sich durch den Intelligenzquotienten bestimmen, der mithilfe eines IQ-Tests ermittelt werden kann und in Punkte eingeteilt ist:

  • <70 = extrem niedrig
  • 70-79 = sehr niedrig
  • 80-89 = niedrig
  • 90-109 = durchschnittlich
  • 110-119 = hoch
  • 120-139 = sehr hoch
  • >140 = extrem hoch

Die Tests, die aus verschiedenen Aufgaben-Typen bestehen, sind zum Teil umstritten, da eine Vielzahl anderer Faktoren die Intelligenz ebenso beeinflussen können. Daher werden auch bestimmte Merkmale untersucht, die Aufschluss darüber geben können, wie intelligent jemand ist. Die aussagekräftigsten Merkmale haben wir im Folgenden für dich zusammengefasst. Ein Mensch muss natürlich nicht jedes einzelne dieser Merkmale besitzen, um intelligent zu sein. Sie variieren von Person zu Person und sind unterschiedlich ausgeprägt. 

Neugierde

Intelligente Menschen sind neugierig, wissbegierig und offen gegenüber dem Unbekannten. Sie haben eine hohe intrinsische Motivation, Neues zu lernen und sich Themen, die von anderen vielleicht als selbstverständlich hingenommen werden, detailliert zu widmen. Dinge zu hinterfragen, ist ihnen genauso wichtig, wie sie zu verstehen. Forscher:innen vom University College London fanden in einer Studie heraus, dass intelligente Menschen schon im Kindesalter neugieriger sind als Gleichaltrige mit einem niedrigeren Intelligenzquotienten. 

Auch interessant: Mache den Persönlichkeitstest! Das Bild zeigt dir, wie du auf andere wirkst! Außerdem findest du mit dem Mini-IQ-Test aus Yale heraus, wie schlau du bist. Und: Kennst du schon den Dunning-Kruger-Effekt? Diese 3 Anzeichen zeigen, dass sich jemand für klüger hält als er ist. Hier zeigen wir dir zudem, wie stark dein Name dein Leben beeinflusst.

Anzeige

Herrscher:innen des Chaos

Genie und Wahnsinn liegen genauso dicht beieinander wie Intelligenz und Chaos. Verschiedene Untersuchungen, beispielsweise von der Northwestern University in Illinois, ergaben, dass unordentliche Menschen origineller und kreativer sein können. Sie besitzen zudem einen gewissen Überblick darüber und manchmal steckt dahinter sogar ein bestimmtes Prinzip, dass für andere nur schwer zu durchschauen ist. Das sollte allerdings keine Ausrede dafür sein, komplett im Chaos zu versinken.

So kannst du bei anderen punkten
Portrait of dreamy african american businesswoman sitting at desk in office and thinking while working on laptop
News

Fremdwörter erklärt

Smart klingen: Diese 5 Fremdwörter lassen dich besonders intelligent wirken

Nicht nur Optik und Ausstrahlung entscheiden über den ersten Eindruck, sondern auch die Art und Weise, wie wir uns ausdrücken und was wir sagen. Schon kleine Änderungen in deinem Sprachgebrauch können bewirken, dass du deinem Gegenüber mehr Kompetenz und Intelligenz vermittelst. Welche Begriffe du nutzen kannst, um sofort intelligenter zu wirken, verraten wir dir hier...

  • 16.05.2024
  • 15:40 Uhr
Anzeige

Ironie und Sarkasmus

Ein gewisser Sinn für Humor ist ebenfalls ein Merkmal für eine hohe Intelligenz, insbesondere dann, wenn es sich um Ironie und Sarkasmus handelt. Laut dem Wissenschaftler Francesco Gino müssen Absender:in und Empfänger:in den Widerspruch zwischen der buchstäblichen sowie der tatsächlichen Bedeutung eines ironischen beziehungsweise sarkastischen Ausdrucks verstehen. Dieser Prozess wird durch Abstraktion aktiviert und erleichtert, was wiederum kreatives Denken fördert. 

Introvertiertheit

Im Fachjournal "Personality and Individual Differences" haben Forscher:innen der kanadischen Lakehead University erklärt, dass Introvertiertheit ein deutliches Merkmal für eine hohe Intelligenz sein kann. Menschen, die viel Zeit alleine verbringen oder zurückhaltender wirken, werden häufig unterschätzt und nicht auf den ersten Blick wahrgenommen. Sie nehmen lieber eine beobachtende Position ein und verbringen ihre Zeit zum Beispiel eher damit, zu lesen und neue Dinge zu (er-)lernen, um ihre Energiereserven aufzufüllen und persönlich zu wachsen. 

Intelligenz kann auch Schattenseiten haben: Denken wir manchmal zu viel und fühlen zu wenig? Hier erfährst du, ob du womöglich zu intelligent für die Liebe bist und warum es schlaue Menschen schwerer haben. Eine Studie hat sogar herausgefunden, dass man die Intelligenz von Männern an ihrem Gesicht erkennen kann. Ob's stimmt? Und ab welchem Alter denken wir eigentlich langsamer? Hier erklären Wissenschaftler:innen alles zum Thema Intelligenz-Verlust.

Anzeige

Anpassungsfähigkeit

Unabhängig von der Situation oder der Problematik agieren intelligente Menschen lösungsorientiert. Diese Anpassungsfähigkeit kann sich unterschiedlich äußern. Wenn es erforderlich ist, passen intelligente Menschen sich in bestimmten Situationen an. Andererseits kann es auch passieren, dass sie vollkommen neue Wege finden, mit ihrer Umwelt oder einem Problem zurechtzukommen oder effektiver zu handeln.

Beobachtungsgabe

Was macht uns erfolgreich? Menschen mit einem hohen IQ beobachten. Das ist die Grundlage jeder ihrer Analysen und Problemlösungen. Sie neigen zudem dazu, vieles bis ins kleinste Detail zu durchdenken. Das ist generell zwar von großem Vorteil, kann wiederum aber auch ihre Entscheidungsfreudigkeit bremsen. Dasselbe gilt nicht nur für tatsächliche Situationen und Geschehnisse, sondern ebenfalls für hypothetische Probleme. Wer zu viel grübelt, frustriert auch schnell. Grundsätzlich ist eine gute Beobachtungsgabe jedoch in jeder Hinsicht hilfreich. 

Im Clip: Kennst du die Big Five der Persönlichkeit?

Psychologie: Die "Big Five" der Persönlichkeit erklärt

Die "Großen Fünf" der Persönlichkeit, "Big Five" genannt, sind ein wichtiges Modell der Persönlichkeitspsychologie. Aber was genau besagt es?

  • Video
  • 01:04 Min
  • Ab 0

Über- beziehungsweise Unterforderung

Genauso, wie es Menschen mit einem niedrigen IQ schwerer haben können, ist es auch für besonders schlaue Menschen nicht immer einfach. Durch ihre komplexen Gedanken kann es passieren, dass sie sich von ihrer Umwelt schnell unterfordert oder auch überfordert fühlen. Auf diese Merkmale solltest du achten:

  • Langeweile
  • Reizüberflutung und Überempfindlichkeit
  • Schwierigkeiten bei zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Perfektionismus
Mehr News und Videos
41 Prozent der Millennials und Gen Z haben Angst, im Restaurant zu bestellen. Schuld daran ist die "Speisekartenangst".
News

5 Gründe für Speisekarten-Angst: Was sagen sie über dich aus?

  • 27.05.2024
  • 05:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group