Anzeige
Die Modelchefin siebt ordentlich aus

GNTM 2024: Wer ist raus nach Folge 10? Bitteres Ende für 6 Models

  • Aktualisiert: 26.04.2024
  • 12:47 Uhr
  • Nicholas Vogel

"Eine Entscheidung wie die heutige gab es in all den Jahren noch nie", kündigt Heidi Klum kurz vor der Elimination in Folge 10 an. Am Ende der Woche müssen gleich sechs Kandidat:innen die Show verlassen.

Anzeige

Lust auf die ganze Folge?
Schau dir jetzt die neusten Episoden von GNTM auf Joyn an.

Das Wichtigste in Kürze

  • Einigen Models droht das Aus bei "Germany's Next Topmodel" 2024: Nach dem vergangenen "Tiny Tokyo"-Shooting stehen sie auf der Abschlussliste. Nur noch eine Laufsteg-Challenge kann sie in Woche zehn retten: Diese zweite Chance können allerdings die meisten nicht nutzen.

  • Doch auch die anderen Models sind nicht vor einem Exit geschützt. Heidi Klum schwingt ordentlich die Exit-Keule und schickt insgesamt sechs Models in Folge 10 nach Hause.

  • Diese Kandidatinnen und Kandidaten sind jetzt noch dabei. Hier findest du alle weiteren Infos zur 19. Staffel.

+++ Update, 18. April 2024 +++

Anzeige
Anzeige

"Lass uns harte Entscheidungen treffen"

Supermodel Winnie Harlow steht Heidi Klum in Woche zehn zur Seite.
Supermodel Winnie Harlow steht Heidi Klum in Woche zehn zur Seite.© ProSieben / Sven Doornkaat

Für die sechs schwächsten Models aus der vergangenen Woche wird es ernst: Jana, Stella, Nuri sowie Dominik, Yusupha und Felix müssen sich erst mal für den Runway qualifizieren. Nur wer beim Extra-Walk von sich überzeugt, kann sich zwischenzeitlich vor dem Aus retten. Eine weitere Chance gibt es nicht.

Wir haben alle spekuliert, wie das heute ablaufen wird mit uns sechs auf der Abschlussliste. Dass davor noch eine Elimination ist, hätten wir nicht gedacht.

Nuri

Schon vor der Elimination verrät Heidi Klum: Einige der sechs werden es nicht bis zum nächsten Walk schaffen. "Harte Entscheidungen" stehen für die Modelchefin an, die es gemeinsam mit Gastjurorin Winnie Harlow zu treffen gilt.

Update vom 3. Mai 2024: In Folge 12 von GNTM 2024 gibt es zwei Exits: Lydwine und Lucas. Hier gibt es den Überblick, wer bei GNTM 2024 raus ist und wer noch dabei ist.

Wackel-Walks und einseitige Posen

Die Laufsteg-Challenge hat es in sich: Bei ihrem Walk müssen die Wackel-Kandidat:innen an fünf Runway-Spots jeweils unterschiedlich posieren. Dabei sei Selbstbewusstsein, Stärke und Power gefragt, so Winnie.

Doch genau daran hapert es bei allen sechs Models. "Ein kleines bisschen wackelig" sei es bei Nuri gewesen, bemängelt Heidi. Winnie ist von der Runway-Leistung der Trans Frau nicht überzeugt: Statt Selbstsicherheit habe man ihr ihre Gedanken auf dem Laufsteg sehen können. "Du fragst dich: Was mache ich gleich in der Pose? Das musst du aber vorher wissen", erklärt das Supermodel.

Die nötige Lockerkeit auf dem Laufsteg vermisst die Jury derweil bei Yusupha, während es Stella an Laufstärke beim Walk fehlt. Kreativere Posen hätten sich Heidi und Winnie dagegen bei Dominik und Felix gewünscht.

Die größten Probleme auf dem Catwalk hat allerdings Topmodel-Anwärterin Jana. "Die Schritte sind zu klein, zu schnell", beanstandet die Modelchefin. Die Drehung an der Spitze des Laufstegs gelingt der 25-Jährigen nicht sonderlich gut. Das liegt aber mitunter auch an ihrem rechten Schuh, der nicht richtig zu sitzen scheint.

Anzeige
Zweite Chance: Die Wackelkandidat:innen müssen sich vor Heidi beweisen

Zweite Chance: Die Wackelkandidat:innen müssen sich vor Heidi beweisen

Sechs der Models konnten Heidi in der vergangenen Woche nicht ausreichend von sich überzeugen und müssen deshalb im Elimination-Walk gegeneinander antreten. Nur wer diesen übersteht, darf auch beim eigentlichen Entscheidungs-Walk über den Runway laufen.

  • Video
  • 08:46 Min
  • Ab 12

Heidi Klum in Exit-Laune

Schlag auf Schlag geht es weiter: Nach allen Walks steht direkt die Entscheidung vor der Jury an. Derweil hat Male Model Aldin im Backstage-Bereich beim Anblick der schwarzen Outfits schon eine böse Vorahnung, was allen Kandidat:innen blühen könnte.

Heute sind wir angezogen wie auf einer Beerdigung.

Aldin vermutet massenhafte Exits

Und er soll recht behalten. Der Schock bei den Models sitzt tief, als eine:r nach dem anderen von Heidi Klum den Satz zu hören bekommt: "Ich habe heute leider kein Foto für dich." Am Ende trifft es Nuri, Jana, Yusupha und Felix. Für sie endet die GNTM-Reise an dieser Stelle.

Nur Stella und Dominik kommen noch einmal mit einem blauen Auge davon. Zumindest vorerst - denn jetzt beginnt erst die eigentliche Elimination.

Anzeige

Noch mehr Exits

Entscheidung für Dominik, Marvin und Julian: Einer von ihnen muss "Germany's Next Topmodel" 2024 in dieser Woche verlassen.
Entscheidung für Dominik, Marvin und Julian: Einer von ihnen muss "Germany's Next Topmodel" 2024 in dieser Woche verlassen.© ProSieben / Sven Doornkaat

Der Druck steigt, und spätestens jetzt dürfte jeder Kandidatin und jedem Kandidaten klar sein: Keine:r ist vor einem Exit geschützt. Nachdem bereits vier Mitstreiter:innen gehen mussten, wollen die übrigen Models unbedingt zeigen, was in ihnen steckt.

Doch es wird ihnen nicht leicht gemacht: Die Kandidat:innen tragen einen halbtransparenten langen Schleier über dem Gesicht. Zusätzlich sorgen insgesamt zwanzig Windmaschinen für starke Böen.

Im Clip: Finale Entscheidung in Folge 10! Wer fliegt raus?

Während es einige schaffen, dem Gegenwind mit starken Posen zu trotzen, geraten andere ins Wanken. Zu Letzteren zählt Lilli, der der Wind letztlich zum Verhängnis wird. Schweren Herzens schickt die Modelchefin sie nach Hause.

Ich finde sie wunderschön, aber sie gibt mir selten das Gefühl, dass sie den Aufgaben hier gewachsen ist.

Heidi Klum über Lilli

Bitter endet die Woche auch für Dominik. Obwohl er sich gegen die anderen Wackel-Kandidat:innen zunächst durchsetzen konnte, für ein weiteres Ticket in die nächste Runde hat es dennoch nicht gereicht. Wie beim ersten Walk habe Heidi und Winnie bei dem Allgäuer "ein bisschen der Flow gefehlt".

Du hast deinen Vorteil, heute schon mal laufen zu können, nicht wirklich nutzen können.

Heidi Klum zu Dominik

Damit steht für die Modelchefin fest: Dominik muss als Sechster und Letzter diese Woche die Heimreise antreten.

Wie es für die übrigen Kandidat:innen bei "Germany's Next Topmodel" 2024 weitergeht, siehst du jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

Joyn Logo
Joyn

Alle Folgen von "Germany's Next Topmodel" gibt es kostenlos auf Joyn

Anzeige

+++ Ursprüngliche Meldung +++

In Folge 9 von "Germany's Next Topmodel" 2024 steht ein anspruchsvolles Shooting auf dem Programm: Unter dem Motto "Eine Reise durch Tokio in fünf Minuten" müssen die Models im "Tiny Tokyo Film Set" Star-Fotograf Yu Tsai in Zweier-Teams perfekte Aufnahmen liefern. Doch nicht alle wissen mit ihren Leistungen am Set zu überzeugen.

Diese Models haben beim "Tiny Tokyo"-Foto-Shooting Probleme

Felix und Julian wirken beim Shooting in Woche neun etwas verloren. Das merkt nicht nur Star-Fotograf Yu Tsai am Set.
Felix und Julian wirken beim Shooting in Woche neun etwas verloren. Das merkt nicht nur Star-Fotograf Yu Tsai am Set.© ProSieben / Sven Doornkaat

Große Schwierigkeiten am Set haben Felix und Julian, die als erstes Duo nicht so recht warm miteinander werden. Das bemerkt auch Heidi Klum, die zusammen mit Gastjuror Kilian Kerner die Models genauestens am Set beäugt.

Die haben hier keinen Fun. Die posen hier nur blöd rum!

Heidi Klum über Felix' und Julians Shooting-Leistung

"Ich hätte mir echt mehr erwartet!", lautet das harte Fazit der Modelchefin. Sowohl Felix als auch Julian wackeln. Dasselbe Schicksal ereilt Lilli und Aldin, die im direkten Vergleich mit ihren jeweiligen Shooting-Partner:innen schwächer gewesen sind.

Zu den Wackel-Kandidat:innen gesellen sich ebenfalls Nuri und Kadidja, die als Team nicht so recht harmonieren. "Da kam halt nichts rüber", urteilt Kilian Kerner nach ihrem Shooting. "Natürlich steht ihr in Konkurrenz, aber die Aufgabe war trotzdem, zusammenzuarbeiten", fügt der Designer hinzu.

Ihr wart kein Team.

Kilian Kerner über Nuris und Kadidjas Shooting-Leistung

Das nächste Duo, bestehend aus Stella und Fabienne, tut sich ebenfalls schwer am Set. "Einfallslos" und "sehr langweilig" sind die Stichworte, die fallen. Ähnlich ergeht es Dominik und Yusupha, die Heidi Klum und Kilian Kerner "nicht so recht mitreißen" können. Auch sie müssen weiter um ihren Verbleib in der Show bangen.

An der nötigen Kreativität fehlt es bei Grace und Sara, die mit wiederholten Posen negativ auffallen. Letztlich kommt Sara mit Ach und Krach weiter, Grace wackelt.

Harsche Kritik bekommt Jana, die zusammen mit Xenia das letzte Zweierteam bildet. "Du hast dich immer versteckt, man hat dein Gesicht nicht gesehen. Das war für mich die schlechteste Leistung heute", lautet Kilian Kerners hartes Urteil. Auch Heidi Klum war die 25-Jährige beim Shooting nicht präsent genug und lässt Jana wackeln.

Die Schwächsten unter den Schwachen

Nach dem Shooting ist sich die Jury einig: Im Feld der Wackel-Kandidat:innen sind einige Models besonders negativ in Erinnerung geblieben.

"Stella war heute wirklich so schlecht", beginnt Kilian Kerner das abschließende Gespräch mit Heidi Klum und Star-Fotograf Yu Tsai. Für den Designer habe die 34-Jährige schlicht "keine Model-Momente" gezeigt.

Echte "Schnarchnasen" seien derweil Felix und Julian gewesen. "Beide ganz langweilig. Gerade Felix, ihm ist auch nicht viel eingefallen", meint die Modelchefin. Yu Tsai kann ihr da nur beipflichten: Bei dem 20-Jährigen habe die Energie gefehlt.

Wir suchen ein Topmodel. Es tut mir leid, aber das habe ich heute in Felix nicht gesehen.

Yu Tsai

"Auch ganz langweilig" sei Jana beim Shooting gewesen. "Sie hat nichts gegeben", lautet das Fazit der Modelchefin. "Gar nichts", legt Yu Tsai harsch nach. Ähnliche Kritik auch bei Nuri: "Ich habe in ihr heute kein Model gesehen."

Kurz darauf bekommen Dominik und Yusupha ihr Fett weg. Ihre Leistungen am Set seien laut des Star-Fotografen "enttäuschend" gewesen.

Im Clip: Heidi Klum ist enttäuscht von ihren Models

"Ich habe schlechte Neuigkeiten"

Damit steht fest: Stella, Felix, Jana, Nuri, Dominik und Yusupha sind die Schwächsten beim Shooting gewesen. "Ich möchte sie auf jeden Fall noch mal laufen sehen", kündigt Heidi Klum an und schickt ihre beiden Gastjuroren in den Backstage-Bereich zu den Models.

Als die sechs Schwächsten aufgerufen werden, wird es ernst. "Ich habe schlechte Neuigkeiten", erklärt Yu Tsai vor ihnen.

Es war für uns schwierig zu entscheiden, für wen von euch die Reise endet.

Yu Tsai

Trotzdem wolle Heidi Klum ihnen eine zweite Chance geben. Denn wie der Star-Fotograf den Models vermittelt, nehme sich die Modelchefin die Zeit und schaue sich jedes Foto an. Ihre finale Entscheidung treffe sie nächste Woche bei einer Laufsteg-Challenge. Dort haben die sechs noch einmal die Möglichkeit, von sich zu überzeugen.

"Es haben mich wirklich selten so viele Models bei einem Shooting nicht überzeugen können", erklärt Heidi Klum im Interview. Trotzdem wolle der Weltstar nicht alle "direkt nach Hause schicken", sondern die sechs Schwächsten "noch mal auf den Catwalk sehen".

Lauft um euer Leben, wirklich!

Kilian Kerner

Droht der nächste Kahlschlag?

Dass es in der nächsten Folge mindestens ein Model trifft, verrät bereits die Vorschau zu Folge 10. "Ich muss dir leider den Satz sagen, den keiner von euch hören möchte", gibt Heidi Klum in einem kurzen Ausschnitt preis. Ob die Modelchefin damit Wackel-Kandidat Yusupha meint, der in der nächsten Szene noch um sein Weiterkommen hofft?

Ich bin noch nicht bereit, nach Hause zu gehen.

Yusupha

Doch noch mehr könnte der Exit blühen. "Insgesamt sechs Leute fliegen, glaubt ihr?", fragt Maximilian irritiert bei der Elimination in die Runde. "Glaub fünf, sechs Leute, ja", ist Aldin überzeugt. Auch Heidis Worte lassen nichts Gutes erahnen.

Meine lieben Models, heute muss ich echt die Taschentücher rausholen.

Heidi Klum bei der Elimination in Folge 10

Aktuelle News zu "Germany's Next Topmodel"
Kadidja wird nach ihrem Ohnacmhachts-Anfall von Sanitätern zum Krankenwagen gebracht.
News

Doppel-Notarzt-Einsatz in Folge 13! Wie es für die Models jetzt weitergeht

  • 21.05.2024
  • 11:46 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group