Anzeige

Wespen vertreiben: Das hilft wirklich gegen die Insekten

  • Veröffentlicht: 10.08.2023
  • 08:45 Uhr
  • Galileo

Bloß nicht ärgern lassen: Wie du Wespen mit einfachen Mitteln vertreiben kannst, ohne sie zu töten, erfährst du hier. Im Clip: So baust du Insekten-Fallen. 

Anzeige

Wespen vertreiben: Die wichtigsten Fakten

  • In Deutschland gibt es mehr als 600 Wespen-Arten. Die meisten davon leben solitär. Das Weibchen zieht seinen Nachwuchs alleine auf, Arbeiterinnen für einen Wespen-Staat werden nicht herangezogen.

  • Hierzulande gelten vor allem zwei Wespen-Arten als besonders hartnäckig: Die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe. Sie zählen zu den wenigen Arten, die in Staaten leben und sind bekannt für ihre Schwäche für Süßes und Herzhaftes.

  • Wespenzeit ist hauptsächlich im Spät-Sommer, wenn die Wespen-Staaten mitten in der Generationen-Aufzucht stecken. Um diese Zeit sind besonders viele Arbeiterinnen auf der Suche nach Nahrung für sich und ihre Larven, das können auch Maden & Co. sein.

  • Der April ist entscheidend für die jährliche Wespenpopulation. Durch die Nässe und Kälte dieses Jahr gehen Expert:innen 2023 von einer geringeren Wespenpopulation als im Vorjahr aus.

  • Da Wespen als Schädlingsbekämpfer dienen, bedeutet eine geringere Anzahl an Wespen gleichzeitig eine höhere Anzahl an Schädlingen wie unter anderem Mücken und Spinnen.

  • Vor allem energiereiche, zuckerhaltige Speisen und Getränke, überreifes Obst sowie eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch und Wurst bieten ein gefundenes Fressen und locken die Insekten an.

Anzeige
Anzeige

Wespen: So kannst du sie vertreiben

Bei der Frage, welche Mittel wirklich gegen Wespen helfen, gehen die Meinungen auseinander. In der Vergangenheit haben sich einige Hausmittel bewährt, mit denen du Wespen und Hornissen effektiv bekämpfen oder zumindest vom Esstisch fernhalten kannst.

Wespen vertreiben mit Kaffee

Gib etwas Kaffeepulver in eine feuerfeste Schale, zum Beispiel einen Aschenbecher, und zünde es mit einem Streichholz an. Der Geruch ist nicht schlimm - doch die Wespen können ihn so gar nicht leiden.

Anzeige

Essig gegen Wespen

Essig vertreibt die kleinen Flieger zwar nicht, zieht sie aber an und kann damit als Lockstoff dienen, um die Wespen vom eigenen Teller wegzulenken. Einfach einen Schuss in eine Schale und abseits aufstellen.

Lavendel, Minze, Zitronenmelisse: Diese Pflanzen können Wespen nicht leiden

Ähnlich wie Kaffee kann auch abgebrannter Lavendel dabei helfen, Wespen zu vertreiben. Wer den nicht griffbereit hat, kann ihn alternativ als ätherisches Öl in einer Duftlampe oder als Duftkissen aufstellen. Auch frische oder Zitrus-Düfte schmecken Wespen überhaupt nicht: Bei Pfefferminze, Zitronenmelisse, Teebaum, Nelke, Zirbe oder Eukalyptus fliegen sie ganz schnell weg.

Anzeige

Mit ätherischen Ölen und natürlichen Düften Wespen fernhalten

Um Wespen gar nicht erst anzulocken, können ausgewählte Düfte zum Einsatz kommen. Sie mögen nämlich weder den Geruch von Zitronen und Nelken noch den ätherischer Öle wie Teebaum-, Nelkenöl oder Citronella.

Tipp: Zitrone anschneiden, auf einem Teller anrichten und Nelken drüber streuen.

Kupfermünzen auslegen - der Geheimtipp

Wenn Kupfer durch Sonne erhitzt oder durch Reibung, beispielsweise zwischen den Handflächen, entsteht ein Geruch, den Wespen nicht ausstehen können.

Anzeige

Wespennest entfernen: Darauf solltest du achten

Das Wichtigste zuerst: Entferne auf keinen Fall sofort und eigenständig ein Wespennest! Sie stehen unter Naturschutz. Das Entfernen ohne wichtigen Grund kann ein hohes Bußgeld (bis zu 50.000 Euro) nach sich ziehen. Hole dir vorab eine Einschätzung von Expert:innen oder einer Naturschutzbehörde ein.

Gründe, die das Entfernen erlauben, können zum Beispiel kleine Kinder, Allergiker:innen oder eine sehr ungünstige Stelle des Wespennestes sein. Die Entscheidung muss jedoch von Fall zu Fall getroffen werden und kann nicht pauschalisiert werden.

Wenn die Entfernung vorgenommen werden sollte, ist es auch hier ratsam, dass du das von Fachpersonal erledigen lässt. Ist eine Entfernung nicht notwendig, kannst du bis Herbst abwarten. Zwischen August und Oktober stirbt der Wespenstaat ab, die Jungköniginnen suchen sich für den Winter einen neuen Unterschlupf. Ein verlassenes Wespennest darf ohne Genehmigung entfernt werden.

Galileo vom 2018-07-23

Wespen-Alarm: Was man dagegen tun kann

2018 ist nicht nur besonders heiß und sonnig, sondern ist auch ein Wespen-Rekordjahr. Aber woran liegt das?

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 12

Wespen: Diese Tipps und Tricks helfen

🧘 Ruhe bewahren und nicht um dich schlagen - das macht die Wespen aggressiv.

🌬 Nicht Wegpusten: Die ausgeatmete Luft ist warm, feucht und enthält Kohlenstoffdioxid. Wespen nehmen das als Alarmsignal wahr und reagieren möglicherweise aggressiv.

🧒 Kinder sollten nach dem Essen Mund und Hände gründlich waschen, damit Wespen nicht angelockt werden.

🥤 Zuckerhaltige Getränke wie Spezi und Co. per Bierdeckel abdecken, wenn darin kein Massengrab entstehen soll. Gleiches gilt für Süßspeisen: Auch da können eine Plastikhaube oder ein extra Teller Abhilfe schaffen.

🥂 Strohhalme verwenden, damit du nicht versehentlich eine Wespe mittrinkst.

💧 Regen vortäuschen: bei Nässe ziehen sich Wespen in der Regel zurück. Der ideale Begleiter für unterwegs: kleine, mit Wasser gefüllte Pumpflaschen.

🍐 Fallobst unbedingt entfernen: Dieses Obst liegt oft beschädigt auf der Wiese und bietet leckere Snacks für die Wespen. Sie merken sich diese Obst-Bäume und kommen dann immer wieder - dumm gelaufen.

😤 Trage keine stark parfümierten Körperpflege-Produkte wie Parfums oder Cremes auf. Der Geruch lockt die Wespen an.

👗 Vermeide zu bunte Kleidung, denn auch dadurch können Wespen angelockt werden.

🤕 Wenn du gestochen wurdest, verlasse den unmittelbaren Standpunkt, denn dabei wird ein Alarmpheromon freigesetzt, wodurch weitere Stiche provoziert werden können.

Hummeln, Bienen, Wespen: Kennst du die Unterschiede?

Wespen vertreiben: Das hilft wirklich gegen die Insekten

Steckbrief Wespe
Steckbrief Wespe© Galileo
Steckbrief Hummel
Steckbrief Hummel© Galileo
Steckbrief Biene
Steckbrief Biene© Galileo
Steckbrief Wespe
Steckbrief Hummel
Steckbrief Biene

Hummeln: Was sie besonders macht

💡 Die Hummel hat außergewöhnliche Talente. Erfahre, welche das sind und was die Hummel von Bienen, Wespen und Hornissen unterscheidet.

Wespen: Wie gut kennst du dich aus?

Häufige Fragen zum Thema Wespen vertreiben

Mehr News und Videos
Fitnesstrends 2024: Challenge Rooms, Float Fit und Pickleball

Fitnesstrends 2024: Challenge Rooms, Float Fit und Pickleball

  • Video
  • 13:18 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group