Teilen
Merken
taff

Discounter führt drastische Regel ein: Sonnenblumenöl erst ab 18 Jahren

06.05.2022 • 16:44

Seit Jahren verärgern Hamsterkäufe bei Lidl, Aldi und Co. immer wieder Kund:innen und Angestellte. Eine Filiale in Norderstedt in Schleswig-Holstein hatte bald genug und führte kurzerhand eine drastische Regel ein: Sonnenblumenöl nur noch für Personen ab 18.

Seit Jahren verärgern Hamsterkäufe bei Lidl, Aldi und Co. immer wieder Kund:innen und Angestellte. Jetzt zieht eine Lidl-Filiale in Schleswig-Holstein harte Konsequenzen.
Zuletzt gingen vor allem Speiseöle in unverhältnismäßigen Mengen über die Ladentheke. Viele Supermarktketten lassen darum nur noch den Kauf in handelsüblichen Mengen zu. Das bedeutet meist eine Flasche pro Haushalt.

Viele schickten ihre Kinder, um Sonnenblumenöl zu hamstern

In Norderstedt versuchten mehrere Kund:innen, diese Regel zu umgehen, indem sie einfach ihre Kinder mit je einer Flasche Sonnenblumenöl zur Kasse schickten.
Die Filiale in Norderstedt in Schleswig-Holstein hatte bald genug und führte kurzerhand eine drastische Regel ein: Sonnenblumenöl nur noch für Personen ab 18.
So sollte der Kinder-Trick unterbunden werden.

In den sozialen Netzwerken traf die Maßnahme auf Kritik

In den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Nachricht bald und stieß auf gemischte Gefühle: Während die einen sich verärgert zeigten, befürworteten andere User:innen die Regel und kritisierten die Hamsterkäufer:innen.
Jedoch: Die Maßnahme stellte sich als zu kontrovers heraus. Der Lidl-Konzern war mit der eigensinnigen Regelung nicht einverstanden und gab gegenüber der "Morgenpost" bekannt, dass es sich lediglich um ein Missverständnis handle.
"Wir bitten unsere Kunden um Verständnis und möchten uns für etwaige Unannehmlichkeiten entschuldigen", verkündete der Konzern weiterhin.
Die Regel wurde inzwischen wieder zurückgezogen.