Teilen
Merken
taff

Helfen in der Krise: So kannst auch DU andere unterstützen!

Episode 7401.04.2020 • 17:00

Aktuell sind in Deutschland über 70.000 Menschen an Corona erkrankt und mehr als 800 Personen daran bereits gestorben. Trotz der traurigen Nachrichten gibt es aber auch einen Hoffnungsschimmer, denn immer mehr Menschen wollen anderen helfen. Wie jeder von uns etwas tun und andere unterstützen kann, erklären wir im Video.

So kannst DU helfen!

Helfen-gegen Corona.de.

  • Hier finden Sie verschiedene Ideen, Projekte und Initiativen, die in der Corona-Krise helfen sollen und Updates darüber wo grade Unterstützung am dringendsten benötigt wird.
  • Ein regelmäßiger Newsletter klärt alle 2 Tage darüber auf, welche neuen Hilfs-Initiativen entstanden sind https://blog.govolunteer.com/helfen-gegen-corona/

Ein Job der hilft

Lokale Kinos unterstützen:

  • Einfach das Kino auswählen, das man unterstützen möchte und Werbung schauen, die normaler Weise vor einem Kinofilm laufen würde. Die Werbeeinnahmen kommen dem Kino zu Gute
  • https://hilfdeinemkino.de/

Gabenzäune

  • In mehreren Großstädten sind Gabenzäune ins Leben gerufen worden. Hier sollen Menschen ohne Zuhause mit lebensnotwendigen Dingen versorgt werden - ohne Gefahr zu laufen, sich anzustecken. Wer helfen will, packt eine Tüte mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Kleidung oder Decken.

Virtuelle Schule:

  • Nicht nur Schulen, sondern auch die meisten Universitäten sind geschlossen. Deshalb können Studenten auf der Website Corona-school.de Schüler ehrenamtlich beim Lernen unterstützen. Mit einer virtuellen Lernbetreuung.
  • www.corona-school.de führt Schüler und Studenten per kostenlosem Video-Chat zusammen

Atemschutzmasken nähen:

Dolmetscher gesucht:

  • Kommunikation und Aufklärung sind derzeit die wichtigsten Maßnahmen gegen eine weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie, aber ca. 5 % der Bevölkerung haben Sprachbarrieren.
  • Entlasten Sie medizinisches Personal, indem Sie für Mediziner und Patienten übersetzen – per Telefon
  • Der Übersetzungsdienst Triaphon sucht mehrsprachige Menschen, die per Telefon Übersetzungshilfe leiten können.
  • Voraussetzungen sind gute Kenntnissen (mindest-Sprachstandniveau C1) einer der Triaphon-Sprachen (Vietnamesisch, Türkisch, Polnisch, Rumänisch, Arabisch, Russisch, Farsi/Dari) sowie Deutsch. Außerdem sind berufliche oder ehrenamtliche Erfahrungen in der Sprachmittlung und Erfahrungen aus dem Gesundheitswesen von Vorteil.

Gutscheine kaufen und Gutes tun