- Bildquelle: Maksym Belchenko © Maksym Belchenko

Die Baked Feta Pasta, die durch TikTok weltbekannt wurde, kennt mittlerweile ja fast jeder. Das einfache, cremige Pasta-Gericht ist quasi schon ein Klassiker und kommt bei vielen regelmäßig auf den Tisch. Doch zum Glück lassen sich die TikTok-Creator:innen immer wieder neue und teilweise echt außergewöhnliche Food-Rezepte einfallen. Wir haben hier die TikTok-Rezepte für dich gesammelt, die gerade viral abgehen und über die im Moment jeder spricht. Das sind die Top 4 Trend-Rezepte auf TikTok:

  • Knoblauch mit Sriracha
  • Zitronen-Pasta mit Schale
  • Wassermelonen-Thunfisch
  • asiatischer Gurkensalat

(Ausprobieren lohnt sich, versprochen!)

1. TikTok-Trend-Rezept: Knoblauch mit Sriracha

Dieser Trend ist zwar schon vor einiger Zeit von der TikTokerin @lalaleluu ins Leben gerufen worden, wird jetzt aber immer mehr gehypt und hat schon 34.4 Millionen Aufrufen. Die TikTokerin selbst schwärmt geradezu davon und isst den "Snack" laut eigenen Angaben fast jeden Tag. Ganze Knoblauchzehen in Sriracha Soße? Klingt verrückt, ist aber easy zubereitet und schmeckt besser, als es sich anhört! Knackig, süß-sauer und noch dazu ziemlich gesund! Denn Knoblauch wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus, hat eine natürlich antibiotische Wirkung und beugt Thrombose vor. 

Knoblauch mit Sriracha: So geht’s:

1. Schritt: 1 Glas in Essig eingelegte Knoblauchzehen öffnen und Essig abgießen.

2. Schritt: Sriracha ins Glas geben (laut Lala: a lot) - du kannst die Menge je nach Schärfe Vorliebe variieren.

3. Schritt: 1 TL Chiliflocken und 1/2 TL Thymian dazugeben

4. Schritt: Schütteln & aus dem Glas genießen!

Übrigens: Wer jetzt denkt, er/sie kann danach das Haus wegen des Knoblauchgeruchs nicht mehr verlassen, kann wortwörtlich aufatmen. Durch den Essig neutralisiert sich größtenteils der unangenehme Geruch und auch die Schärfe des Knoblauchs wird deutlich weniger. 

2. TikTok-Trend-Rezept: Zitronen-Pasta mit Schale

Einige TikToker haben in der letzten Zeit beschlossen, die sommerlich "Pasta al Limone" nachzukochen und vor laufender Kamera zu testen. Dabei war trotz anfänglicher Skepsis spätestens bei der ersten Gabel jede/r TikToker:in überzeugt: Die einfache Zitronen-Butter Pasta ist eine 10/10! Gestartet hat den Hype vermutlich die kalifornische TikTokerin Emily Mariko. Genau kann man das bei solchen Trends ja nicht wirklich sagen, aber Fakt ist: ihr Video hat mittlerweile mehr als 19 Millionen Views auf TikTok und ist somit ein viraler Hit. Was macht diese Pasta so besonders? Wir haben uns für euch an den Trend gewagt und die zitronige Pasta nachgekocht. Fazit: super easy & mega lecker!

Zitronen-Pasta mit Schale: So geht’s:

@mammaculinaria gibt uns auf ihrem Instagram-Account Tipps, wie die Zitronen-Pasta garantiert gelingt: 

Was ihr für zwei Portionen braucht: 

  • 200 g Spaghetti
  • 2 Bio-Zitronen (ungespritzt, da die Schale verwendet wird)
  • 2 große Stück Butter
  • 100 g Parmesan 
  • (Chiliflocken)

1.Schritt: Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und reichlich salzen.

2.Schritt: In der Zwischenzeit den Parmesan fein hobeln und in einer Schüssel beiseite stellen. 

3. Schritt: Die Zeste von den Zitronen abreiben und ebenfalls beiseite stellen. (Hier weichen wir etwas vom TikTok Rezept ab, da die Zeste einen intensiveren Geschmack hat und das Pasta-Gericht somit nur noch besser macht.)

4.Schritt: Sobald das Wasser kocht, die Nudeln nach Packungsanweisung al Dente kochen.

5.Schritt: Das Nudelwasser abgießen und dabei etwa ein Glas Pasta-Wasser abfangen.

6.Schritt: Die Nudeln zurück in den Topf geben und die Zitronen darin auspressen. Butter, Chiliflocke, Zitronenzeste hinzugeben und umrühren. 

(Du kannst die gesamte Zitrone, wie bei dem TikTok Video mit Schale in den Topf geben, das wird jedoch geschmacklich nicht sehr viel bewirken)

7 .Schritt: Den Herd wieder etwas aufdrehen und nach und nach das Pasta-Wasser hinzufügen. Währenddessen umrühren.

Übrigens: Das Pasta-Wasser bindet die Soße und hat eine verdickende Funktion, da durch das Kochen der Nudeln Stärke im Wasser enthalten ist.

Wassermelonen-Thunfisch: 

Die bekannte Food-Influencerin @fitgreenmind zeigt ihren Followern auf Insta wie's geht:

1.Schritt: Für die Makis muss die Wassermelone in ganz kleine Würfel geschnitten werden. Für Sashimi in dünne Scheiben. Für Filets in dickere Scheiben.

2.Schritt: Die Marinade aus der Sojasauce, den zerkleinerten Nori-Algen Blättern, Reisessig und Sesamöl in eine Schüssel geben und mit der Wassermelone vermengen.

3.Schritt: Für ein besseres Geschmackserlebnis die Marinade am besten über Nacht oder für 4-6 Stunden einziehen lassen. 

4.Schritt: Die Wassermelone wird für ca 45 Minuten bei 180 Grad bei Ober- und Unterhitze gebacken. 

Pro-Tipp: Für Thunfisch-Filets kann die Wassermelone nach dem Backen in Sesam gewendet und knusprig in der Pfanne angebraten werden.

Für "Thunfisch" Nori-Makis: 

1.Schritt: Reis gründlich waschen, bis das Wasser klar bleibt. Reis und 75 ml Wasser im geschlossenen Topf aufkochen. Herdplatte ausschalten und Reis 20 Minuten quellen lassen.  

2.Schritt: Topf von der Herdplatte nehmen und Reis weitere 20 Minuten im offenen Topf ausdampfen lassen.

3.Schritt: Seetangblätter längs halbieren. Je ein halbes Seetangblatt auf eine Bambus-Rollmatte legen. Gleichmäßig Sushi-Reis darauf verteilen, dabei an den Längsseiten jeweils einen ca. 2 cm breiten Rand lassen. 

4.Schritt: Die gekochten Wassermelonen-Würfel darauf verteilen und mit Hilfe der Bambusmatte aufrollen, die Sushirolle dabei mit beiden Händen kräftig pressen. 

5.Schritt: An den Enden die Füllung andrücken. Die Sushirolle mit einem scharfen Messer in 6 gleichgroße Stücke schneiden. 

Sommerlicher asiatischer Gurkensalat

Dieser durch TikTok entstandene Food-Hype ist gerade im Sommer der perfekte Snack für Zwischendurch und auch als Beilage super erfrischend und knackig. Wir haben den Trend natürlich für euch getestet und sind rundum überzeugt. Der asiatische Gurkensalat darf im Koch-Repertoire im Sommer 2022 auf keinen Fall fehlen und wir sind überzeugt: Ihr werdet ihn lieben! 

Asiatische Gurkensalat: So geht’s:

1.Schritt: 1 Frühlingszwiebel und 3 Knoblauchzehen klein schneiden und in eine Schüssel geben.

2.Schritt: 1 EL Zucker, 1 TL Chili-Flocken und 4 EL Sesam vermischen.

3.Schritt: Das Sesamöl erhitzen und das kochende Öl über die Gewürzmischung gießen. 

4.Schritt: 2 Essstäbchen parallel positionieren und die Gurke dazwischen platzieren. Die Gurke in Scheiben bis zu den Stäbchen einschneiden, umdrehen und erneut schräg einschneiden. 

5.Schritt: Die Gurken-Spirale in einen Kreis ziehen und das Dressing darüber schütten. Et Voila - der erfrischende Salat ist bereit zum Verzehr!