- Bildquelle: Getty/Liudmila Chernetska © Getty/Liudmila Chernetska

Die kleinen, süßen Kugeln aus Japan erobern die ganze Welt. Kein Wunder, Mochi-Eis ist unfassbar lecker und begeistert immer mehr Food-Liebhaber. Wir erklären dir, was hinter dem Eis-Trend steckt, aus was die Mochis zubereitet werden und wie du ganz einfach Mochi-Eis selber machen kannst…

Mochi-Eis: Das steckt drin 

Das Mochi-Eis wird aus dem Klebreis “Mochigome” hergestellt, der kurzkörnig und vor allem sehr klebrig ist. Die in Japan übliche und traditionelle Zubereitung ist tatsächlich sehr aufwendig. Der Klebreis für die Mochis wird zunächst über Nacht in reichlich Wasser eingelegt. Am nächsten Tag wird der Klebreis gekocht und dann in einer Art Mörser unter stetiger Wasserzugabe zerstoßen. Anschließend wird der Teig in Kügelchen geformt und mit Eiscreme nach Wahl befüllt. Auch mit Füllungen wie Bohnenpaste, frischen Erdbeeren oder Nutella schmecken Mochis einfach köstlich. 

Mochi-Eis: einfaches Rezept zum Selbermachen 

Neben dem traditionellen und sehr aufwendigen Rezept, gibt es aber zum Glück eine ganz einfache Zubereitungsmethode, mit der du ganz schnell Mochi-Eis selber machen kannst.

Grundteig für 12 Mochi-Eis Stücke:

  • 150 g Klebreismehl (gibt es in Asia-Shops oder online)
  • 112½ ml Wasser
  • 45 g Zucker
  • 50 g Speisestärke 
  • Lebensmittelfarbe nach Bedarf

So geht's:

  1. Klebreismehl, Wasser und Zucker in einer Schüssel mischen. Falls erwünscht, Lebensmittelfarbe dazugeben.
  2. Jetzt den flüssigen Teig unter ständigem Rühren auf mittlerer Stufe in einer beschichteten Pfanne erhitzen, bis ein großer Klumpen entstanden ist, der am Kochlöffel klebt. Das kann etwa 5 Minuten dauern.
  3. Den Klebreis-Klumpen auf einen Teller mit Speisestärke legen und mit Stärke bestreuen. Den Teig für das Mochi-Eis in gleichgroße Portionen teilen, Hände mit Stärke einpudern und jede Portion mit den Händen in runde, flache Fladen formen: in etwa so groß wie ein Pancake.
  4. Den fertigen Teig gut abkühlen lassen und mit einer Eiscreme nach Wahl füllen.
  5. Nun die Ränder mittig zusammen drücken und die Mochis direkt tiefkühlen, mindestens 30 Minuten lang. Vor dem Verzehr ca.10 Minuten antauen lassen. 

Mochi-Eis: Hier kannst du es kaufen 

Wer keine Lust auf Koch-Action hat und trotzdem ein Mochi-Eis genießen möchte, kann sich natürlich ein Fertigprodukt kaufen. Mittlerweile gibt es Mochi-Eis in verschiedenen Geschmacksrichtung wie Pistazie, Schoko, Erdbeere, Vanille oder Kokos so gut wie in jedem Supermarkt. Wem noch nie ein Mochi-Eis beim Einkaufen über den Weg gelaufen ist, sollte sich mal die Tiefkühltruhe genauer anschauen. Meistens liegen die Mochis dort direkt neben anderen Eis-Produkten. Wenn ein Supermarkt eine Sushi-Theke hat, lohnt es sich, auch dort mal reinzuschnuppern. Oft sind hier frisch zubereitete Mochis zu finden. 

Übrigens: Diese Eissorten haben die wenigsten Kalorien!