Frisurentrends - 2018 bleibt es abwechslungreich

Schon viele Trendfrisuren sind gekommen und wieder verschwunden, doch immer tauchen einige davon wieder auf. Deshalb überrascht es überhaupt nicht, dass aktuell auch wieder einige bekannte Looks die Hair Fashion bestimmen. Bei taff zeigen wir euch, welche Frisurentrends 2018 besonders angesagt sind und wie ihr den Style selbst hinbekommt. Außerdem erfahrt ihr ganz aktuell, welche neuen Schnitte gerade erst im Kommen sind. Was heute noch ein Experiment ist, kann schließlich schon bald zu einem neuen Trend werden, an dem niemand vorbei kommt.

Langhaarfrisuren 2018 - Frisurentrends für Frauen

Wer die Haare und Frisuren bei den Fashion Shows im blick behält, konnte schon früh erahnen, dass die Frisurentrends 2018 in Richtung Langhaarfrisur tendieren. Ob glatt oder gelockt, blond oder dunkel - einer dieser Looks passt garantiert zu jeder Gesichtsform und jedem Haartyp. Stilbewusste Frauen haben aber trotzdem noch Möglichkeiten, um mit einer sehr kurzen Haarlänge voll im Trend zu liegen.

2018 total angesagt: Bob-Frisuren

Er passt sich jeder Gesichtsform an und kommt in unterschiedlichen Längen zur Geltung: Unter den Trendfrisuren 2018 ist der Bob ganz vorne mit dabei. Dabei müsste man eigentlich von vielen verschiedenen Trendfrisuren sprechen, denn der Bob ist in allen Variationen angesagt.

Ein sicherer Tipp für einen trendigen Style ist auf jeden Fall der Long Bob. Ein Bob mit Pony ist grundsätzlich ein heißer Tipp, unabhängig von der Haarlänge. Oder wie wäre es mit einem Stufenschnitt im Bob? In diesem Jahr kann man die Frisur auf fast jede Art tragen!

French Look für einen natürlichen Style

Der French Look ist der Haartrend, der für eine stilsichere Lockerheit steht. Mit dem richtigen Stufenschnitt fallen die Haare ganz leger und bekommen mit einen langen Pony einen noch spannenderen Look. Die Hauptsache bei diesem Undone-Look ist aber: Nicht zu viel Arbeit reinstecken, sondern die Mähne natürlich wehen lassen.

Noch mehr Frisurentrends 2018

Ein paar Locken gehören auch 2018 zu den Frisurentrends. Einmal mehr sind die Beach Waves angesagt, die mit ihrer lockeren, welligen Form begeistern. Wer gerade keine offenen Haare gebrauchen kann, findet die Lösung beim Dutt. Ihr könnt ihn streng gebunden tragen oder auch ganz lässig als als Messy Bun oder Half Bun.

Kurzhaarfrisuren 2018: Der Pixie Cut

Der Look dieses Jahres wird vor allem von langen Haaren bestimmt, doch auch der Gegentrend zeigt sich ganz deutlich. Was sich bei den Kurzhaarfrisuren tut, ist weniger abwechslungsreich - dafür aber umso prägnanter. Eine der Trendfrisuren ist nämlich der Pixie Cut, der von den Fashion Shows aus längst wieder den Weg auf die Straße gefunden hat.

Wer den Pixie Cut noch immer für einen alten Hut hält, hat einiges verpasst. Dieser Kurzhaarschnitt klingt zwar unscheinbar, hat es aber in sich. Er beweist, dass wenige Zentimeter Haarlänge genauso variabel sein können wie eine Langhaarfrisur - und noch dazu bringt er das Gesicht zur Geltung wie kaum eine anderer Frisurentrend. Die leichtere Haarpflege bei kurzen Haaren ist natürlich auch noch ein Bonus.

Haarfarben für die Trendfrisuren

In den vergangenen Jahren wäre die Trendhaarfarbe "Nude Blonde" noch schräg angeguckt worden. Es galt nämlich die Regel, dass man sich bei Blondtönen klar entscheiden muss zwischen rötlichen Tönen oder Aschblond. Bei den Trendfrisuren 2018 sieht das völlig anders aus, denn die Farben lassen sich zum Beispiel durch Balayage wunderbar kombinieren. Oder dürfen es ein paar Strähnen sein? Das Nude Blond bring Abwechslung in helle Haarfarben!

Apropos Balayage: Dieser Frisurentrend ist nicht mehr ganz so angesagt, hat aber bereits einen würdigen Nachfolger gefunden. Inzwischen hat sich nämlich die Foilyage-Technik durchgesetzt. Es ist eine Kombination aus Balayage und der Folientechnik für Strähnen, woher auch der zusammengesetzte Name Foilyage kommt. Mit diesem Mix werden alle Farbkombinationen noch spannender.

Frisurentrends 2018 für Männer

Für die Herren ist es nicht ganz einfach, die passende Trendfrisur zu finden. Das liegt aber vor allem an der Qual der Wahl und ist deshalb ein Luxusproblem. Ob eine wilde Mähne, mittellang mit Mittelscheitel oder kurz mit bravem Seitenscheitel - fast alles ist möglich. Was die Länge angeht, gibt es bei den Männerfrisuren 2018 nämlich keine Grenzen. Doch ein anderer klarer Trends ist erkennbar: der Bart darf weiterhin ein prominenter Teil des Looks sein. Wer bei den aktuellen Frisurentrends 2018 dabei sein will, sollte sich als Mann also vor allem Überlegen, wie er mit der Gesichtsbehaarung den eigenen Look betonen kann.

Weitere Trends für deine Frisur