Styling-Tipps für jeden Tag

Wenn die Auswahl vor dem Kleiderschrank schwer fällt, gibt es dafür meistens zwei Gründe. Entweder geben deine Klamotten nicht viele spannende Outfits her oder du siehst bloß vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Beide Probleme lösen sich in Luft auf, wenn du für dich selbst die passenden Styling-Tipps gefunden hast. Sie helfen dir dabei, die richtigen Pieces zu erkennen - sowohl im Kleiderschrank als auch beim Shopping. Hier im taff-Special findest du zeitlose Ratschläge und viele neue Modetrends. Mit diesen Anregungen werden dir die Ideen für dein Styling nicht mehr so schnell ausgehen.

4 Styling-Tipps, die immer funktionieren

Echte Fashionistas wollen mit ihrem Style natürlich immer am Puls der Zeit sein. Schließlich ist es immer wieder spannend, die neuen Trendfarben und Schnitte der Saison zu entdecken. Wer wirklich den Durchblick hat, vertraut dabei aber nicht nur auf das Bauchgefühl. Denn ein paar grundlegende Fashion-Regeln erweisen sich immer wieder als hilfreich. Wenn du genau hinsiehst, wirst du die folgenden Tricks immer wieder entdecken - ob auf dem Catwalk oder bei den Fashion-Stars auf Instagram.

1. Mit den Basics arbeiten

Ein tolles Outfit basiert meistens auf einer ganz simplen Klamottenauswahl. Zum einen ist nämlich im Alltag selten ein extrem auffälliger Look gefragt. Zum anderen können auffällige It-Pieces nur wirken, solange du dein Outfit damit nicht überlädst. Deshalb ist es der sicherste Styling-Tipp, eine gute Auswahl an Basics im Kleiderschrank aufzubauen. Bequeme Jeans, schlichte Shirts und Blusen sowie eine Grundauswahl von Röcken und Kleidern gehören auf jeden Fall dazu. Wenn die Farben zeitlos und leicht kombinierbar sind, tust du dir einen großen Gefallen.

Für formellere Anlässe sollest du einen Hosenanzug und ein schlichtes Abendkleid griffbereit halten. So musst du dir im Ernstfall nicht mehr viele Gedanken über die Styling-Tipps machen und die Accessoires können am Ende darüber entscheiden, wohin der Look geht.

2. Spannung erzeugen mit dem Layer-Look

Dass die Basics nicht langweilig werden, liegt vor allem an den Kombinationsmöglichkeiten. Dazu trägt auch der moderne Layer-Look seinen Teil bei. Damit ist das Einkleiden in mehreren Lagen nach dem Zwiebel-Prinzip gemeint. Mehrere Lagen Kleidung helfen nicht nur dabei, im Winter warm zu bleiben. Auch im Sommer kann eine luftige Variante für modischen Highlights sorgen. Ein wichtiger Styling-Tipp lautet deshalb: Behalte ein paar transparente Stücke im Kleiderschrank und variiere bei den Schnitten deiner Basics. Denn was man in unteren Lagen nicht sieht, kann auch deinen Style nicht unterstützen.

3. Statements in den Vordergrund stellen

Weißt du, warum man manche Kleidungsstücke als besonders coolen Blickfang empfindet? Ganz einfach, weil sie der Kern des Outfits sind und ihm den Stempel aufdrücken - hoffentlich im positiven Sinne. Wer die Statements zu zahlreich einsetzt, schadet hingegen dem eigenen Look. Falls du einmal das Gefühl hast, dein Outfit sei zu wild oder irgendwie seltsam, hast du vermutlich zu viel des Guten getan. Statt einer besonders kreativen Kombi kommt nämlich schnell einmal das totale Chaos heraus, wenn man nach dem perfekten Style sucht. Die Lösung ist zum Glück sehr einfach und schnell umgesetzt. Besinne dich darauf, dass ausdrucksstarke It-Pieces deine Basics ergänzen sollten, anstatt sie komplett zu ersetzen.

4. Inspiration bei der Männermode holen

Die meisten Frauen vergessen einen der einfachsten Tricks überhaupt: Wirf einen Blick darauf, was dein Freund im Kleiderschrank hat. Die Chance ist groß, dass du dort etwas interessantes findest. Aus den vorherigen Styling-Tipps weißt du bereits, dass unscheinbare Klamotten und Accessoires eine große Wirkung haben können. Manchmal wird es nur eine Mütze sein, die du verwenden kannst. In anderen Fällen findest du genau das Hemd, das super zu einem Casual Outfit passen würde.

Außerdem bekommst du eine Inspiration dafür, was dir so alles stehen könnte. Schließlich wirst du in einem Männer-Kleiderschrank eine völlig andere Mode finden, mit der du dann ganz neu experimentieren kannst.

Weitere Tipps für deinen Style

taff

Mädel's aufgepasst: Aus diesem Grund solltet ihr an Silvester rote Unterwäsche tragen

Glück in der Liebe und das zum neuen Jahr? Gibt es, wenn man an einen Brauch aus Italien glaubt. Denn der besagt: Wer rote Dessous unter seinem Silvester-kleid trägt, der erntet Leidenschaft, Liebe und Erotik im kommenden Jahr. Doch es gibt einen Haken, ma
01:11 min

taff

taff-Trend: Mit diesen Trends ist auffallen garantiert

Je auffälliger, desto besser! Das ist das Motto der jetzigen Saison. Egal ob Pullis mit Bommeln, trendige Schlittschuhe oder Lego-Caps. Mit diesen trendigen It-Pieces liegt ihr momentan absolut richtig!
02:36 min

taff

Wie bitte?! Diese BH-Farbe solltest du unter weißen Oberteilen tragen und es ist nicht weiß!

Weiße Klamotten sind im Sommer voll im Trend. Bei weißen Oberteilen stellt sich aber immer die Frage nach dem passenden BH für drunter. Überraschenderweise sollte man tatsächlich keinen weißen BH wählen. Welche Farbe nicht durchscheint, seht ihr im Video.
00:56 min

taff

Diese Unterwäsche finden Männer an Frauen am heißesten

So wenig Stoff wie möglich, ganz leger oder eher sportlich sexy - in was sehen Männer ihre Partnerin am liebsten? Die Antwort dürfte viele überraschen.
00:59 min

taff

Heiß und günstig: Die sexy Shapeweare

Im Winter schmeckt die Schokolade besonders gut. Gott sei Dank gibt es Shape-Unterwäsche, um die kleinen Problemzonen zu kaschieren. Einziges Problem: Die fleischfarbene Unterwäsche ist optisch nicht so der Hit. Aber endlich gibt es sexy Shapeweare!
04:14 min