Das sind die neusten Beauty-Trends

Nicht alles ist neu, aber vieles ist völlig anders als noch im letzten Jahr. Bei den aktuellen Beauty-Trends gilt vor allem eins: Ein zurückhaltendes Styling ist völlig out. Selten zuvor gab es so viele Gelegenheiten, mit starken Akzenten den eigenen Look zu definieren und die Blicke auf sich zu ziehen. Welche neuen Trends sich entwickeln und demnächst groß rauskommen, seht ihr immer aktuell bei taff! Hier zeigen wir euch, was sich bei den Beauty-Trends gerade tun und wie ihr euren Lieblings-Style nachmachen könnt.

Neue Beauty-Trends setzten sich durch

Die Richtung ist eindeutig: Dieses mal gehen die Beauty-Trends zu auffälligen Farben und Formen. Diese Entwicklung zeigt sich überall, von den Haaren über das Gesicht bis hin zu den Nägeln. Wer sich traut, den gewohnten Look über Bord zu werfen, hat jetzt alle Freiheiten, um etwas auszuprobieren.

Make-up: Die Trends im Überblick

Smokey Eyes bekommen richtig Farbe

Es ist überraschend, dass ein alter Hut wie Smokey Eyes noch einmal angesagt sein soll. Heutzutage dreht sich aber alles um eine Variante, die im vorigen Jahr noch eine Randerscheinung war. Ab jetzt sind die Trendfarben nämlich weniger "smokey" und dafür viel bunter! Die aktuellen Beauty-Trends geben uns die Freiheit, auch ein knalliges Gelb, Orange, Grün oder Blau zu wählen. Egal, welche Farben der Lidschatten hergibt, du kannst sie alle ausprobieren. Die Augen sollen durch die farbenfrohen Smokey Eyes ein starker Blickfang werden.

Lip Tints statt Lippenstift

Auch die neuen Beauty-Trends für die Lippen lassen uns aufhorchen. Die Zeiten der scharf gezogenen Linien scheinen vorbei zu sein. Stattdessen ist ein Look angesagt, den du mit Lip Tints leicht umsetzen kannst. Die Farbe der Lippen soll nun ganz bewusst an den Rändern leicht verlaufen. Die Lip Tints sind eine Mischung aus klassischem Lippenstift und Lippenbalsam - und damit wie für diesen Effekt geschaffen.

Neue Hauttöne für die Foundation

Wenn man sich die neuen Farben bei den Foundations ansieht, kann die Frage nur lauten: Warum gab's das nicht schon früher? Das Farbspektrum der Foundations verbreitert sich so weit, dass fast jede Schattierung dabei sein sollte. Eine tolle Nachricht für alle, die bisher keine guten Produkte für ihren Hautton gefunden haben.

Mehr als ein bisschen Augen schminken

Was sich schon beim Make-up gezeigt hat, gilt auch ganz allgemein für die Augenpartie: Beim Thema Beauty bitte nicht schüchtern sein! Die Mode geht nicht nur zu mehr Farben, sondern auch zu mehr Wimpern und auch noch zu dichten Augenbrauen.

Comeback der Wimpernverlängerung

Rund um die Augenpartie werden die Wimpern wieder wichtiger. Zu den Beauty-Trends gehören nämlich auch lange Wimpern - und dabei sprechen wir nicht von einer kleinen Wimpernverlängerung, die den Augenaufschlag dezent betont. Vielmehr lautet das aktuelle Motto: Je länger und auffälliger, desto besser.

Augenbrauen: Gel statt Microblading

Es ist noch nicht lange her, dass die Technik des Microbladings als heißer Tipp für volle Augenbrauen galt. Oder besser gesagt: Für den Eindruck voller Augenbrauen, denn letztlich täuscht auch dieses Permanent Make-up bloß einen dichteren Haarwuchs an den Augenbrauen vor. Eine Alternative schwappt inzwischen aus Korea zu uns herüber. Einer der neusten Beauty-Trends ist Gel mit feinen Härchen, das du direkt in deine Augenbrauen einarbeitest. So kannst du dir vollere Brauen zaubern, wann immer du Lust darauf hast.

Nageldesign mit klarer Kante

Kräftige Farben sind auch das richtige Rezept, um mit deinen Fingernägeln zu punkten. Aber bitte nicht einfarbig und auch nicht zu verspielt! Was wirklich in ist, sind schnurgerade Linien in einem klaren Design. Trendsetterinnen setzen auf geometrische Muster, die aussehen, wie mit dem Lineal gezogen. Eine minimalistische Form ist dabei der sicherste Weg zum Erfolg. Bei den Farben solltest du dich auf zwei oder maximal drei Töne beschränken. Dafür kannst du aber nach Herzenslust fast alles kombinieren, was dir gefällt.

Beauty-Trends für deine Frisur

Bei den Frisuren zeigen sich grundsätzlich zwei Möglichkeiten für Trendsetterinnen. Zum einen ist da die lange Mähne, bei der auch wilde Locken gerne gesehen sind. Zum anderen ist ein extremer Kurzhaarschnitt angesagt: Der Pixie Cut feiert nämlich sein Comeback. Da die Haarlänge nur wenige Zentimeter beträgt, ist vor allem eine prägnante Form mit klaren Kanten für den Look wichtig.

Schon anhand dieser Beispiele wird klar, dass die neuen Frisurentrends eher pflegeleicht sind. Damit kann sich wohl jeder anfreunden, denn die aktuellen Beauty-Trends lassen uns insgesamt noch sehr viel Raum für Experimente.

Weitere spannende Beauty-Tipps