Der 24-jährige "Alleskönner" ist fünfmal bei "Schlag den Besten" angetreten – und ging fünfmal in Folge als Sieger nach Hause. Jedes Mal klingelte die Kasse. "Ich habe halt immer versucht, einen kühlen Kopf zu bewahren und dabei wohl den richtigen Mix aus Sportlichkeit, Geschick und Köpfchen mitgebracht. Aber ehrlicherweise gehört auch immer das nötige Quäntchen Glück dazu, um bei 'Schlag den Besten' zu gewinnen." Auf den Geschmack gekommen ist Robin allemal: "Vielleicht sollte ich ProSieben dazu bringen, die Show in 'Schlag den Robin' umzubenennen", sagt der 24-jährige Student und lacht. "Aber im Ernst: Ich gehe in jedes Duell mit voller Konzentration und versuche, alles andere auszublenden. Ich bin heiß auf weitere Siege!"

In der nächsten Ausgabe von "Schlag den Besten" am Dienstag, 4. Februar, um 20:15 Uhr auf ProSieben trifft Robin auf einen sportbegeisterten jungen Widersacher aus Köln: Schafft es der 27-jährige Hendrik, Robin als Erster zu besiegen oder triumphiert "Mr. Unschlagbar" ein weiteres Mal bei "Schlag den Besten"?