- Bildquelle: ProSieben/Martin Ehleben © ProSieben/Martin Ehleben

Mit dem "Dragify me"-Tool auf der "Queen of Drags"-ProSieben-Seite kannst du dir die Queens im Vorher-Nachher-Vergleich ansehen und ihnen sogar bei der Verwandlung zuschauen.

"Queen of Drags": Wir blicken hinter den Vorhang

Ein weit verbreitetes Vorurteil gegenüber Drag Queens ist, dass sie Frauen sein wollen. Völliger Quatsch, meint Aria Addams von "Queen of Drags". Für sie ist Drag eine Möglichkeit ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen: "Es ist für mich eine Kunstform", erzählt sie im ProSieben-Interview.

Für die "Queen of Drags"-Teilnehmerinnen ist das Make-up ein essentieller Teil ihrer Verwandlung. Natürlich kommen noch Perücke und Outfit dazu, aber den Unterschied zwischen Boy und Drag Queen macht die Schminke: "Wenn die Wimpern da sind und ich in den Spiegel gucke, ist Catherrine da", erzählt Catherrine Leclery. Auch Vava Vilde hat ähnliche Erfahrungen gemacht: "Drag sieht öfter mal lange furchtbar aus. Aber in den letzten 5 Minuten kommt [beim Schminken] alles zusammen und dann ist dieser Moment da, wo es klick [macht]."

"Dragify me"-Tool: Die Drag Queens im Vorher-Nachher-Vergleich

Mit unserem Tool die Verwandlung der Queens miterleben: Auf der "Queen of Drags"-ProSieben-Seite findest du nicht nur eine Übersicht zu allen Queens, sondern auch das "Dragify me"-Tool. Mit einem Regler kannst du zwischen ungeschminkt und geschminkt hin und her wechseln. Aber wie sieht es aus, wenn sich eine Drag Queen für einen Auftritt fertig macht? Das siehst du in unseren Timelaps-Videos

Queen of Drags-Dragify-me

"Queen of Drags" – ab 14. November 2019, donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Das könnte dich auch interessieren 

News