- Bildquelle: Andrej Sokolow/dpa © Andrej Sokolow/dpa

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Verkaufszahlen des iPhone 14 Plus scheinen nicht wie erwartet zu sein.
  • Apple hat wohl mindestens einen Hersteller in China angewiesen, die Produktion von iPhone 14 Plus-Komponenten sofort einzustellen.
  • Ob der Plus-Reihe, die die Mini-Varianten ersetzt hat, auch eingestampft wird, ist nicht bekannt.

Apple stoppt offenbar vorerst die Produktion des neuen iPhone 14 Plus. Das berichtet das Technology-Inside-Portal "The Information" und beruft sich auf zwei Personen, die an der Lieferkette des Produktes beteiligt sind.

Zwei nachgelagerte Apple-Zulieferer in China, die auf die Teile angewiesen sind und sie zu größeren Modulen zusammenbauen, reduzieren demnach ihre Produktion um 70 und 90 Prozent, wie die Insider des Portals erfahren haben.

Nachfrage muss neu bewertet werden

Apple hat zudem mindestens einen Hersteller in China angewiesen, die Produktion von iPhone 14 Plus-Komponenten sofort einzustellen. Das Beschaffungsteam des Tech-Giganten würde die Nachfrage nach dem Plus-Modell erst neu bewerten müssen.

Anscheinend ist eine geringe Nachfrage der Grund dafür. Möglicherweise hat Apple die Auswirkungen der Inflation unterschätzt. Die Privatkunden kaufen wohl eher das günstigere Standard-Modell des iPhone 14. Unternehmen bevorzugen demnach bei Diensthandys die Pro-Modelle, da die Kosten hierfür eine geringere Rolle spielen.

Plus-Modell wohl aber bei iPhone 15 noch im Sortiment

Die Mini-Modelle wurden bereits nach der Generation des iPhone 13 aus dem Sortiment entfernt, weil die Verkaufszahlen nicht im gewünschten Bereich waren. Ob der Plus-Reihe, die die Mini-Varianten ersetzt hat, nun ein ähnliches Schicksal drohen könnte, ist bisher nicht bekannt.

Wie "The Information" erfuhr, wird es zumindest bei der kommenden iPhone-15-Generation noch ein Plus-Modell geben. Sollten die Verkäufe dann wieder hinter den Erwartungen bleiben, kann es sein, dass auch die Plus-Reihe dann komplett zurückgefahren wird.

Verwendete Quellen: