- Bildquelle: Joyn / ProSieben / Benjamin Kis © Joyn / ProSieben / Benjamin Kis

Seit Folge 1 von "Love is King" hat Prinz René Prinzessin Louisa in sein Herz geschlossen. Mehrmals bittet er sie am Ende der Ballabende um den entscheidenden Tanz, doch das lodernde Feuer der Liebe ist nicht entfacht. Die 26-jährige Hamburgerin hat vielmehr Interesse an Christian, der in Folge 3 ins Schloss einzog.

Prinz Renés Entscheidung steht fest

Mehrmals hat der René der Dame der Begierde seine Gefühle offengelegt, den Kontakt gesucht und ihr gesagt, dass er sie gerne näher kennenlernen möchte. Doch Louisa hat in René lediglich einen guten Freund gefunden, nicht aber die große Liebe.

Aus Louisas Entscheidung zieht der 37-Jähirge in Folge 5 seine Konsequenzen. Für ihn ist klar: "Ich möchte dann wohl das Schloss verlassen". Zwar hat Prinz René viele nette Prinzessinnen kennengelernt, aber die richtige war für ihn noch nicht dabei. Queen Olivia erkennt diese ehrliche Begründung an und gibt ihm weise Worte mit auf seinen weiteren Weg: "Wenn dich all die Prinzessinnen da draußen endlich zu sehen bekommen, dann wirst du dich vor Frauen nicht retten können. So jemand wie du, ist selten und wertvoll geworden."

Der erste Ritterschlag bei "Love is King"

Bevor der Prinz das Schloss verlassen darf, hat Queen Olivia noch eine besondere Überraschung für ihren Schützling. Vor der Königin niederkniend wird René feierlich für seinen Anstand, seine Etikette und der Suche nach der wahren Liebe zum Ritter geschlagen. Aus Prinz René wird Ritter René.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Aktuelle News