- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

In sechs Spielen traten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf wieder an, um sich möglichst viele Vorteile für das Finale zu holen. Am Ende sicherten sich Joko & Klaas drei von sechs möglichen Vorteilen – zu wenig, wie sich im Finale herausstellte. Nun müssen sich die beiden Entertainer wieder einmal ganz in den Dienst von ihrem Arbeitgeber stellen. Und der lässt sie diesmal ganz schön hängen … festgeklebt auf einem übergroßen Plakat in einem Berliner Einkaufszentrum. Alles zur Strafe von Joko & Klaas erfährst du hier. 

Diese Spiele mussten Joko & Klaas meistern 

Spiel 1: Joko & Klaas gegen den Gefährdungsbeurteilungskatalog

Joko und Klaas durften gleich zu Beginn machen, was sie vielleicht am besten können: Regeln brechen. Und zwar zehn Regeln aus dem Gefährdungsbeurteilungskatalog, aufgestellt von Andreas Meier, dem Studiomeister und Technischen Leiter des Bavaria Filmstudios. Unter anderem rauchend, zündelnd, kaputtmachend und noch viel mehr stellten Joko und Klaas das Studio auf den Kopf, bis am Ende sogar das Licht weg war. Das erste Spiel und damit der erste Vorteil ging ganz klar an die beiden Protagonisten.   

Spiel 2: Joko & Klaas gegen Mentalist Timon Krause

In einer weißen Zelle in einem Speziallabor für geistige Fähigkeiten irgendwo in Berlin stießen Joko und Klaas auf ihren absoluten Angstgegner Timon Krause. Der Mentalist gab den beiden sechs vermeintlich leichte Aufgaben, die je nachdem mit Geschick oder Beherrschung zu lösen waren. Für den Vorteil hätten sie nur eine Aufgabe meistern müssen. Doch das Duo versemmelte sie alle sechs, der Punkt ging an ProSieben. 

Spiel 3: Kaputt, aber geht noch

Gegen die Gegner Rick Kavanian und Simon Pearce galt es, unterschiedliche Gegenstände umzubauen oder kaputtzumachen, ohne deren eigentliche Funktion zu zerstören, aber dabei die Gegenstände leichter zu machen als die der Gegner. Mehr Talent beim behutsamen Zerstören bewiesen jedoch Rick und Simon. Sie gewannen 3:1 und es gab keinen Vorteil für Joko und Klaas. 

Spiel 4: Welcher Hundehaufen ist Joko & Klaas?

In diesem Spiel mussten Joko und Klaas unabhängig voneinander ausgewählte Objekte wie etwa Burger-Zutaten bestimmten Personen zuordnen und dabei möglichst viele Übereinstimmungen generieren. Von maximal 15 erreichbaren Übereinstimmungen in drei Runden mussten sie wenigstens sieben Punkte schaffen. Den beiden gelangen sogar acht Übereinstimmungen und so holten sie sich ihren zweiten Vorteil fürs Finale. 

Spiel 5: Ohren auf im Straßenverkehr

Ein lautstarkes Musikquiz gegen zwei tolle Musiker:innen: Wincent Weiß und Alli Neumann forderten Joko und Klaas in einem Außenspiel heraus. Die beiden Teams mussten Lieder aus einem vorbeirasenden Auto erkennen, während das jeweils andere Team dies durch Gegröle zu verhindern versuchte. Das auf sechs Runden angelegte Spiel gewannen Joko & Klaas mit 4:1, das bedeutete den dritten Vorteil fürs Finale. 

Spiel 6: Extrem schlau und unglaublich nah

Joko und Klaas mussten aus fünf vorgegebenen Ereignissen oder Objekten die zwei am nächsten beieinander liegenden herausfinden. Aus fünf Runden hätten sie wenigstens bei dreien richtig liegen müssen. Sie meisterten aber nur eine Runde, womit sie keinen weiteren Vorteil fürs Finale bekamen. 

Finale: 10 Würfe

Im Finale ging es darum, zehn verschiedene Gegenstände über zehn unterschiedliche Distanzen zu werfen und zu fangen. Bei jedem Gegenstand waren Joko und Klaas einmal Werfer und einmal Fänger. Das Portfolio der Gegenstände reichte von einem Kartoffelchip über einen Blumenstrauß bis hin zu einem American Football. Dank der drei errungenen Vorteile durften die beiden Entertainer dreimal danebengreifen. Doch die Vorteile waren bereits nach sechs Gegenständen aufgebraucht. In Runde 7 schmiss dann Joko einen Turnbeutel zu kurz, als dass Klaas ihn hätte fangen können. Das Finale war damit verloren.

Ihre Strafe in einer Berliner Mall treten die beiden Entertainer ab Mittwoch, 2. November, an.

Wie sich die Niederlage auf die Motivation des Duos auswirkt, siehst du am kommenden Dienstag, 8. November, um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn.

Alle aktuellen News

Aktuelle Highlights