Ein Leben als Model kann manchmal ganz schön kräftezehrend und anstrengend sein, darum ist es wichtig Körper und Geist eine Auszeit zu gönnen. Ideal gegen den Stress: Yoga! Es entspannt und bringt nicht nur den Körper und Seele in Einklang.

Amiena Zylla ist Yoga-Expertin und bereitet die Kandidatinnen auf eines der bislang größten Castings bei Germany's next Topmodel vor. Sie weiß, welche Übungen nicht nur schnell sondern auch effektiv sind, sodass sie auch Yogaanfänger locker in ihren Alltag einbinden können. Vor allem am Anfang ist es wichtig, sind nicht zu übernehmen und sich langsam zu steigern - schließlich steht die Entspannung im Vordergrund.

Mit diesen fünf Yoga-Übungen kannst du deinen stressigen Alltag hinter dir lassen:

1. Die Dreh-Position

Für diese Übung setzt ihr euch aufrecht hin und streckt zunächst das rechte Bein nach vorne aus, das linke Bein wird angewinkelt. Anschließend dreht ihr euren Körper leicht nach links ein und umgreift mit dem rechten Arm das linke Bein.  Streckt dabei den Rücken durch und vergesst das Atmen nicht. Tiefe, lange Atemzüge sind wichtig um euren Körper zur Ruhe zu bringen. Das rechte Bein ist während der Übung durchgehend gestreckt, die Fußspitze deutet auf den Körper und sorgt dadurch für eine stärkere Dehnung des Beins.

Wichtig hierbei: Der Rücken bleibt gerade, die Atmung ist ruhig und gleichmäßig. Anschließend die Übung mit dem anderen Bein wiederholen.

2. Die Streckhaltung

Zu Beginn der nächsten Übung tief einatmen und die Arme seitlich am Kopf vorbei nach oben strecken. Die Beine und der Rücken bleiben gerade, die Schultern dabei tief halten. Danach weiterhin ruhig ein- und ausatmen. Beim Einatmen daran denken, die Bauchdecke immer wieder nach vorne zu ziehen, damit der Rücken stets gestreckt bleibt.

3. Die Dehn-Position

Die nächste Übung soll die Muskeln dehnen. Dafür setzt ihr die Hände hinter dem Körper auf, die Fingerspitzen zeigen nach außen. Die Beine leicht anwinkeln und das Becken nach oben anheben. Diese Übrung einige Seknden halten.

4. Die Bauchmuskulatur

Für die nächste Übung müsst ihr euch auf den Rücken legen und die Beine nach oben strecken. Um die Bauchmuskeln perfekt zu trainieren, einfach die Arme seitlich am Körper halten werden und nach vorne ziehen. Achtung: Der Oberkörper bleibt oben, die Körperspannung bleibt erhalten.

5. Die ultimative Entspannungs-Position

Für die ultimative Entspannung am Schluss die Beine wieder ablegen und den Oberkörper nach vorne aushängen lassen und entspannen.

Kleiner Tipp: Bei allen Übungen immer langsam und bestimmt ein- und ausatmen. Die Atmung spielt für die Entspannung eine riesige Rolle. Daher gilt: Je besser ihr eure Atmung kontrollieren könnt, desto schneller könnt ihr euch entspannen. Probiert es aus und gönnt euch eine kleine Pause im stressigen Alltag.

Für noch mehr Ablenkung und Entspannung geht es nächste Woche Donnerstag weiter - mit Germany's next Topmodel um 20:15 Uhr auf ProSieben.