- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

Vanessa bekommt eine radikale Typveränderung

Von 21 Models bekommen 8 ein Umstyling in der 6. Folge "Germany's Next Topmodel". Vanessas Makeover ist nicht nur das auffälligste, sondern für die 20-Jährige ein Wechselbad der Gefühle. Als erstes von acht Models darf die Metzingerin auf dem Friseurstuhl Platz nehmen und ist zu diesem Zeitpunkt noch sehr zuversichtlich. Auch Heidis Ankündigung kann Vanessa nicht aus der Ruhe bringen: "Sie kann alles tragen, deshalb haben wir gedacht, wir stechen sie mal ein bisschen mehr raus aus der Masse", meint die Modelchefin im Vorfeld.

Nach dem ersten Cut wird klar, wie kurz Vanessas Haar zukünftig sein dürfte. "Der erste Schnitt […] war natürlich ein bisschen schmerzhaft", gibt die Industriekauffrau zu. "Aber ich hab mir das nicht anmerken lassen – vor allem nicht vor Heidi höchstpersönlich. Ich hab ihr einfach vertraut und ich wusste, sie weiß, was sie tut", meint Vanessa (noch) voller Zuversicht.

Im Clip: "Innerlich bin ich ausgerastet"

Vanessa: "Als die Farbe dann draufkam, war ich sehr angep*sst"

Doch spätestens bei ihrer anschließenden Blondierung war diese Zuversicht verflogen. Im Gegenteil: "Der schlimmste Fall ist sofort für mich eingetreten", erzählt Vanessa rückblickend. Doch das sollte noch nicht alles gewesen sein, denn Heidi und ihr Stylist:innen-Team haben sich ein schönes, aber knalliges Petrol für die Topmodel-Anwärterin überlegt.

Als Vanessa den Farbtopf schließlich sieht, ist ihre Reaktion eindeutig: "Also wenn das jetzt meine Farbe ist, dann … nee." Vielleicht war es einfach ein bisschen viel Veränderung auf einmal, gefallen hat es Vanessa in diesem Moment jedenfalls nicht: "Als die Farbe dann draufkam, war ich sehr angep*sst", erklärt die 20-Jährige aus dem Off.

Vanessas Freund: "Das steht dir übelst"

Anders sieht das jedenfalls Vanessas Partner Plarent. Als die frisch gestylte Teilnehmerin am Abend per Videochat ihren Freund in die Erlebnisse vom Umstyling einweiht, rollen ein paar Tränen bei ihr. Plarent versucht direkt, seine Freundin aufzumuntern: "Das steht dir übelst." Er möge auch die Kürze, lobt er die Frisur und betont nachdrücklich, dass er die neue Haarpracht Vanessas wirklich gut finde. "Das hätte ich nicht gedacht", gibt die 20-Jährige zu, wirkt aber erstmalig ein wenig erleichtert.

Heidi Klum: "Es tut mir leid, dass es so ein Schock ist für dich"

Doch wie wirkt sich die neue Frisur auf Vanessas Performance aus? Den Farb-Walk meistert die Metzingerin jedenfalls mit Bravour. In ihrer Gruppe ist sie Beste und Heidi mehr als zufrieden. Die Modelchefin zeigt sich verständnisvoll: "Es tut mir leid, dass es so ein Schock ist für dich", meint Heidi und fügt an: "Ich glaube, du musst das erst mal ein bisschen verinnerlichen." Auch Gastjurorin Sarina Nowak spricht in den höchsten Tönen von ihr: "Ich liebe deine Haare. Die Farbe steht dir so gut, auch der Schnitt, dein Gesicht, einfach superschön."

Die restlichen Models können ebenfalls nur staunen, als sie Vanessas Bilder des vergangenen Shootings zu Gesicht bekommen. Mittlerweile muss aber auch Vanessa zugeben: "Das ist eine ganz andere Attitude. Freut mich, dass es auch bei euch ankam", schmunzelt die 20-Jährige.

Wie Vanessas Reise weitergeht, siehst du nächsten Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn.

Das könnte dir auch gefallen: