- Bildquelle: ProSieben/Yu Tsai © ProSieben/Yu Tsai

Sophie mit klar gesteckten Zielen: erst Abi, dann Topmodel

Bereits als 9-Jährige verfolgte Sophie gebannt die Shootings, Eliminations und Challenges von "Germany's Next Topmodel". Stets stellte sie sich die Frage, wie es wohl wäre, selbst dort zu sein. Doch für sie und ihre Eltern stand zu Schulzeiten erst mal ein vernünftiger Abschluss im Fokus. Mit 18 Jahren hat die heutige Studentin bereits beides in der Tasche: Abitur und die Möglichkeit, "Germany's Next Topmodel" zu werden. Aus Eifer und Siegeswillen macht sie dabei keinen großen Hehl. "Wenn mir etwas wirklich wichtig ist, dann gebe ich auch 100 Prozent." Auf die Frage, wie sie ihren Ehrgeiz auf einer Skala von 1 bis 10 einschätzen würde, antwortet die junge Topmodel-Anwärterin mit: 11.

Sophie: "Wir Frauen haben sehr viel auf dem Kasten, wenn ich das mal so sagen darf"

In Staffel 17 möchte Sophie aber nicht nur den Titel für sich beanspruchen, sondern als Vorbild fungieren. "Klar, wir sind im 21. Jahrhundert, aber ich finde, als Frau hat man immer noch nicht die Möglichkeiten in der Gesellschaft wie Männer. Und ich finde, dass wir als Cast bei 'Germany's Next Topmodel' ein Zeichen setzen, dass auch Frauen an die Spitze gehören", erklärt die 18-Jährige zuversichtlich. Heidi sei als erfolgreiche Frau gerade deshalb ein großes Vorbild. "Ungleichheit in der Gesellschaft ist immer noch da und das finde ich total schade, weil wir Frauen haben sehr viel auf dem Kasten, wenn ich das mal so sagen darf."

Sophie: "Eine selbstbewusste Frau ist in meinen Augen ein totales Vorbild"

Deshalb finde es die Studentin schön, dass bei "Germany's Next Topmodel" ein starkes Frauenbild nach außen transportiert werde und man für junge Mädchen ein Vorbild sein könne. Gerade selbstbewusste Frauen haben es ihrer Ansicht nach eher schwer in der Gesellschaft, was Sophie sehr bedauert: "Das finde ich total schade, weil eine selbstbewusste Frau ist in meinen Augen ein totales Vorbild."

Eine Frau, die Selbstbewusstsein in den Augen der 18-Jährigen perfekt verkörpert, ist Barbie. "Mein Vorbild ist Barbie", erklärt Sophie.

Und wieso? "In den Barbie-Filmen wurden immer sehr viele schöne moralische Werte wiedergegeben", sagt sie, "Kleinen Mädchen wurde beigebracht, man soll an sich selbst glauben. Man soll seine Träume verfolgen." Diesen Gedanken schätzt die Topmodel-Anwärterin sehr.

Sophies Traummann ist ein Film-Bösewicht

Neben ihrem Studium investiert Sophie viel Zeit in ihren TikTok-Channel. Mittlerweile hat sie dort rund 68.000 Follower:innen. Auf der Social-Media-Plattform hat die Nordrhein-Westfälin auch ihren Traummann entdeckt – auch, wenn dieser wohl für immer ein wortwörtlicher Traum bleiben wird. Denn er existiert nur in einer Fantasie-Welt.

Im September 2020 hat Sophie auf TikTok die beliebte Buch- und Filmreihe Harry Potter für sich entdeckt. "Und dann sah ich ihn. Draco Malfoy. Who's that? That's my man", erzählt sie. Die Schwärmerei geht so weit, dass die 18-Jährige sich sogar neben Harry Potters Erzfeind in Filmausschnitte schneidet. "Wenn du mich jetzt fragst, wie mein Traummann aussehen müsste, sage ich natürlich okay, silberne Haare, schwarzer Anzug, Draco Malfoy halt", sagt Sophie und lacht dabei.

Die 17. Staffel von "Germany's Next Topmodel" siehst du ab dem 3. Februar um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn

Das könnte dich auch interessieren: