- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

In der Preview zu Folge 7 hatte sich bereits angedeutet, dass Woche 7 ein weiteres Umstyling mit sich bringen könnte. Unklar war bisher, wen es mit einem verspäteten Makeover treffen könnte.

Inka zu Vanessa: "Oh mein Gott, was haben sie mit deinen Haaren gemacht?"

Inka kam in Los Angeles mit etwas Verspätung an. Schon bei ihrem Eintreffen in der Garderobe des Sedcard-Shootings betrachtet sie staunend die neuen Frisuren der anderen Teilnehmerinnen. Als sie Vanessas Umstyling-Ergebnis sieht, ist die Mainzerin ganz baff: "Oh mein Gott, was haben sie mit deinen Haaren gemacht?"

Wie Inka anschließend erzählt, habe sie sich schon einige Gedanken zum Thema Makeover gemacht. Denn Inka hatte insgeheim auf ein Umstyling gehofft, aber das sei ja jetzt unrealistisch. Schließlich stehe das Sedcard-Shooting schon an.

Heidi Klum: "Du musst nicht traurig sein, denn das holen wir heute nach"

Am Shooting-Set trifft Inka erstmalig seit ihrer Pause auf Heidi Klum. Als sie der Modelchefin gesteht, dass sie sich über ein Umstyling gefreut hätte, muss das Topmodel schmunzeln und antwortet prompt: "Du musst nicht traurig sein, denn das holen wir heute nach."

Inka traut ihren Ohren kaum, woraufhin Heidi die Hintergründe erklärt: "Ich hatte mir so was Schönes für dich überlegt und ich konnte es gar nicht glauben, dass gerade du an dem Tag gefehlt hast. Deswegen würde ich dich gerne jetzt umstylen und danach erst das Foto schießen."

Inka: "Oh mein Gott, meine Haare!"

"Ich möchte, dass du ein bisschen aus der Masse herausstichst. Deswegen wollten wir etwas Extremes mit dir machen", kündigt die Modelchefin schon zu Beginn von Inkas Umstyling an. Auch wenn die Mainzerin zu verstehen gibt, dass sie Heidi vertraut, staunt sie nicht schlecht, als sie die ersten langen Haarbüschel fallen sieht: "Oh mein Gott, meine Haare!"

Langsam zeichnet sich ab, dass Inka eine Kurzhaarfrisur bekommt. Und tatsächlich: Kurze Zeit später ziert ein Pixie-Cut mit blonden Strähnen im Pony-Bereich die Abiturientin. Inka selbst soll ihr Makeover vorerst noch nicht sehen. Erst nach dem Sedcard-Shooting dürfe sie die Ergebnisse auf den Bildern betrachten. Und so geht es mit der neuen Kurzhaarfrisur direkt ins Shooting und vor die Linse der Fotografin.

Als Inka schließlich ihren Pixie-Cut betrachten darf, sind die Gefühle zunächst gemischt. Es sei kurz, irgendwie cool, aber irgendwie auch ungewohnt. Noch am Set gesteht sie: "Es ist ein sehr komisches Gefühl, ich hab irgendwie keine Haare mehr auf dem Kopf."

Als sie die Kurzhaarfrisur im Anschluss ihren Modelkolleginnen präsentiert, sind diese ganz aus dem Häuschen. "Steht dir sehr gut", meint Paulina und Sophie bestätigt: "It's a look." Am Ende ist auch Inka etwas besänftigt: "Ich hab jetzt einen komplett neuen Look, von daher fällt man wahrscheinlich auch mehr auf – fürs Modeln also sehr gut."

P7_GNTM_2417256

Kann Inka mit ihrer neuen Frisur vor Heidi und Supermodel Coco Rocha punkten? "Germany's Next Topmodel" 2022 immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

Das könnte dir auch gefallen: