- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

Miriam hat sich bei "Germany’s Next Topmodel" 2021 auf neue Herausforderungen gefreut. Endlich hatte sie die Gelegenheit, sich als Petite Model auch in der breiten Öffentlichkeit zu beweisen. Doch war ihre bisherige Modellaufbahn letztlich ein Hindernis für ihren GNTM-Traum?

Mit gutem Bauchgefühl zur Entscheidung

Miriam tritt zusammen mit Jasmine vor Heidi und Gastjuror Christian Anwander. Jasmine ist deutlich angespannter als das Petite Model. Jasmine prophezeit bereits vor der Entscheidung: "Fotoshoot und Walk versemmelt. Ich versuche jetzt einfach mal, realistisch zu sein und geh davon aus, dass ich von der Leistung her die Woche einfach am schlechtesten war." Miriam geht hingegen mit einem guten Gefühl zu Heidi und Christian: "Mein Bauchgefühl sagt, dass Heidi mich hier noch weiter dabeihaben möchte."

Im Clip: Miriam ist raus: War sie zu perfekt?

Heidi begrüßt die zwei Models, die nun vor ihr auf die Entscheidung warten, mit einem tiefen Seufzer. Sie wendet sich zunächst an Jasmine: "Dein Walk hat uns ziemlich zum Lachen gebracht." Das Kleid im Look einer Eisprinzessin konnte Jasmine nicht wirklich händeln auf dem Laufsteg. "Legendary", nennt Christian ihren Walk. "In a bad way", fügt er jedoch hinzu. Doch das Foto scheint den vermaledeiten Auftritt wieder wettzumachen. Aber wie sieht es bei Miriam aus?

Christian: "Altmodische Katalogposen"

"Miriam, bei dir mach ich mir sehr große Sorgen", fängt er an. "Du sagst voller Stolz, dass du gemodelt hast. Aber ich frag mich, ob du das vielleicht zu viel gemacht hast." Was sie beim Shooting angeboten hat, war zu sehr einstudiert. "Du bist wie so ein Roboter in diese alten Katalogposen gerutscht", erklärt der Fotograf. "Das ist leider nicht mehr modern."

Miriam erzählt, wie sehr sie das Modeln liebt und beteuert: "Ich hab beim Fotoshooting versucht, das umzusetzen, euch eine andere Seite zu zeigen."

Heidi sieht es ähnlich wie Christian. "Du gehst irgendwie immer auf Nummer sicher", erklärt das Topmodel. Das sei nicht unbedingt superspannend. Miriam findet es schade, dass beim Shooting nicht rüberkam, dass sie sich das Feedback zu Herzen nimmt. "Es kommt aufgesetzt rüber", sagt Heidi.

Miriam nimmt GNTM-Aus mit Fassung

"Ich suche jemanden mit Persönlichkeit, mit Ecken und mit Kanten", fängt Heidi an. "Ich hab’s versucht, ich hab’s gehofft. Aber ich muss dir leider sagen: Ich habe heute leider kein Foto für dich." Sie wünscht dem Petite Model für die weitere Karriere alles Gute.

Jasmine ist so sehr mit dem Trösten der vermeintlich traurigen Miriam beschäftigt, dass sie selbst gar nicht darauf wartet, zu erfahren, ob sie selbst eigentlich weiter ist. Heidi klärt schnell auf: Ja, ist sie.

Im Backstage-Bereich reagieren die anderen Topmodel-Anwärterinnen überrascht, während Miriam sehr gefasst wirkt. Das scheint zu irritieren. "Dürfen wir dich umarmen?", fragt Alex unsicher.

Miriam ist ihr Optimismus nicht abhandengekommen und hat anscheinend nicht so viel Trost nötig, wie die anderen vermuten. "Ich weiß ja, dass meine Karriere jetzt nicht hiermit vorbei ist", erklärt das Model ihren Mitstreiterinnen.

"Ich werd auch jetzt danach weitermodeln und das weiter so verfolgen. Aber ansonsten respektiere ich die Meinung von allen und so natürlich auch die von Christian und Heidi."

Infos zu GNTM 2021: Liveticker, Livestream und Wiederholung

  • "Germany's Next Topmodel" 2021 läuft  jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und im Livestream, begleitet vom Liveticker.
  • Falls du donnerstags eine Episode verpasst, gibt es am darauffolgenden Freitag um 20:15 Uhr die  Wiederholung auf sixx.
  • Auf gntm.de und Joyn kannst du dir  die ganzen Folgen kostenlos und in voller Länge online  ansehen.

Das könnte dich auch interessieren: