- Bildquelle: ProSieben/Benjamin Kis © ProSieben/Benjamin Kis

Frische Bergluft, glasklares Wasser und ein umwerfendes Alpenpanorama dürften wohl die einzigen Luxus-Artikel sein, welche die Promis während ihres Aufenthalts auf der Alm genießen dürfen. Doch immerhin "arbeiten" die prominenten Bewohner dort, wo andere Urlaub machen – mitten in Südtirol. Nur während die Touristen am Ende eines wunderschönen Wanderausflugs zahlreiche Leckereien und geschmackvolle Erfrischungsgetränke zu sich nehmen dürfen, bleibt das Highlight des Tages auf der Alm wohl ein Glas Milch – und das vielleicht noch selbst gezapft.

"Die Alm" 2021 wird in Villnöß (Südtirol) gedreht 

Wie bereits die beiden vorangegangenen Staffel aus den Jahren 2004 und 2011 entsteht auch die dritte Staffel von "Die Alm" in Südtirol. Auf diese Weise bleibt den Promis wenigstens das grandiose Bergpanorama weiter vergönnt. Die ersten beiden Staffeln wurden allerdings in Oberhof im Mühlwalder Tal (italienisch: Valle dei Molini) im Südtiroler Teil der Zillertaler Alpen gedreht. 

Der neue Drehort zur Alm legt sogar noch ein paar Höhenmeter oben drauf. Der beschauliche Touristenort Villnöß (italienisch: Funes) mit rund 2.600 Einwohnern ist Teil der Südtiroler Provinz Bozen und liegt in den bis zu 3.343 Meter hohen Dolomiten. Besucher dieser Region genießen die Landschaft meist mit schönen Bergwanderungen oder bei einem der weltbekannten Weine zur renommierten Südtiroler Küche. 

Heidi und die Alm – ein romantisches Trugbild 

In jenen Genuss der Touristen kommen die Alm-Promis jedoch sicher nicht, sie müssen ihren Alltag eher traditioneller bewältigen. So reichen Beweise für Ackerbau und Viehzucht in Villnöß etwa 7.000 Jahre zurück. Ein Leben wie 5.000 v. Chr. müssen die ansonsten so verwöhnten Almbewohner zwar nicht führen, aber eines wie vor gut 100 Jahren… ohne Strom, ohne Internet, ohne Smartphone sowie ohne Federkernbett, Toilette mit Wasserspülung und auch ohne Privatsphäre. Wie sagte der Alm-Öhi bereits so treffend: Nix Virtuell Reality, nur Reality! 

Ein bisschen lässt sich das Almleben vor rund 100 bis 150 Jahren vorstellen wie dies von Heidi und ihrem Ziegenpeter. Nur eben nicht so verkitscht und schöngezeichnet – und ohne Freizeit oder Vergnügungen. Das Bauernleben war hart zu jener Zeit. So hart, dass so manch junger Mensch sein Glück lieber in Amerika versuchte, als noch länger in der idyllischen aber kargen Bergwelt sein Leben zu meistern. Ob sich unsere Promis dessen so bewusst sind?

Collien Ulmen-Fernandes und Christian Düren moderieren das Sommer-Event "Die Alm"

Wie sich die Promis im spartanischen Lebensraum rund um die Alm zurechtfinden, können die Zuschauer in insgesamt sechs Folgen miterleben. Die Show beginnt am 24.06.2021 auf ProSieben und läuft dann immer donnerstags um 20:15 Uhr. Durch die Sendung führen die beiden Moderatoren Collien Ulmen-Fernandes und Christian Düren. 

Und wer sich abseits des Drehortes von "Die Alm" von der atemberaubenden Schönheit der Alpen rund um Villnöß überzeugen will, kann dies hier auf dem Villnöß-Instagram-Account tun.