1. Trendfrisur 2022: Der Mittelscheitel

Wie der Scheitel unser Haar, scheidet diese Diskussion zwei Generationen: Mittel- oder Seitenscheitel? Millennials, die mit extra tiefsitzendem Seitenscheitel erwachsen geworden sind, tragen nun umso lieber Mittelscheitel. Generation X, die den seitlich gescheitelten Pony nur von nostalgischen Y2K-Bildern kennt, versucht den Seitenscheitel seit 2021 zurück auf die Trend-Agenda zu bringen.

 

2022 wird das Jahr des Middle Part. Denn alle bisher diagnostizierten Trend-Schnitte profitieren vom Mittelscheitel, er sieht zum Blunt Cut und sämtlichen Bob Cuts, zu Pony-Frisuren und zu Kurzhaarschnitten genauso toll aus wie zu stufigen Shag Cuts!

2. Trendfrisur 2022: Blunt Cut

Lagen, Stufen und Fransen haben Ende 2021 und Anfang 2022 die Trends bestimmt. Und sie werden auch nun nicht verschwinden (dazu gleich mehr), aber sie bekommen Konkurrenz, ziemlich schnittige Konkurrenz. Beim Blunt Cut werden alle Haare in der gleichen Länge abgeschnitten. Supergerade, superakkurat und supersexy. Die Schnitte können lang, halblang, als kinnlanger Blunt Bob oder sogar noch kürzer getragen werden. Das Coole daran? Durch den geraden Schnitt wirken die Haare sofort voller und gesünder.

3. Trendfrisur 2022: Blunt Bangs

Blunt Ends passen hervorragend zu Blunt Bangs. Die super straight abgesäbelten Pony-Frisuren verleihen jedem Look einen lässigen edgy Touch. Dabei muss der Pony noch nicht mal deckend über die ganze Stirn getragen werde, er darf kurz oder Wangenknochen-lang sein, wichtig ist nur, dass die Enden blunt und gerade geschnitten sind. Einzige Voraussetzung: Die Blunt Bangs können nur in glatten Haaren getragen werden. Aber für alle wavey und lockigen Texturen gibt es jede Menge coole Pony-Alternativen!

4. Trendfrisur 2022: Baby Braids

Dua Lipa, Hailey Bieber und Zoe Kravitz sind noch nicht bereit, dem Megatrend aus dem letzten Jahr bye-bye zu sagen. Die kleinen Retro-Braids bleiben auch 2022 angesagt – und sie werden dieses Jahr noch mehr und öfter getragen. Während Baby Braids im letzten Jahr vor allem an TikTok-Stars, Influencer:innen und an Hollywood-Beauties am Strand zu sehen waren, werden sie jetzt alltagstauglicher. Baby Braids im Büro? Why not! Der Look ist erwachsen geworden und kann zu jeder Haarlänge und Textur getragen werden, passt zu offenen Haaren genauso gut wie zum Dutt und kann sportlich, sexy oder cool sein.

5. Trendfrisur 2022: Shag Vokuhila oder Shaguhila

Spätestens seit dem letzten Sommer wissen wir, dass der Vokuhila nichts mehr mit einem unterhemdtragenden Fußball-Fan zu tun hat (mit dem er lange zu Unrecht in Verbindung gebracht wurde). Trotzdem haben sich im letzten Jahr nur wenige Trendsetter:innen an die Frisur herangetraut. Nun ist die Trendfrisur der 80er so richtig zurück. Hotter than ever! Mit dem modernen Update als Shag Vokuhila ist sie aus Pinterest, Instagram und TikTok nicht mehr wegzudenken. Egal ob als Long Shag, der weit über die Schultern reicht, als klassischer Shag Cut bis zum Schlüsselbein oder als kurze shaggy Vokuhila-Version, Hauptsache viele Fransen umspielen das Gesicht.

Die Deckhaare am Oberkopf und rund um das Gesicht sind in kurzen Stufen gehalten und laufen in sanften, fransigen Übergängen aus. Fließende Übergänge zu den darunter liegenden Haarlagen schaffen mehr Volumen und Fülle. Das Beste daran: Der Shaguhila lässt sich mit allen Haartexturen kombinieren – von feinem glattem Haar bis hin zu dichten Locken.

 

6. Trendfrisur 2022: Micro Bob

Kein Trend-Guide ohne Bob Cuts! Seitdem der Bob das Licht der Beauty-Welt erblickt hat, wurde er immer wieder neu erfunden, revolutioniert und umgestylt. Der Micro Bob, eine besonders kurze Variante des Bobs, ist nun auch nichts Neues und wurde schon in den 20er Jahren, aber auch in den 60ern und in den 90ern immer und immer wieder als Trendfrisur gefeiert. Jetzt ist der Micro Cut auch in den 2000ern gelandet. Während der klassische Bob etwa in der Mitte zwischen Kinn und Schultern endet und der Long Bob schulter- oder schlüsselbeinlang sein kann, markiert für den Micro Bob das Kinn die Grenze. Länger darf der Schnitt nicht sein, damit er als Micro-Variante durchgeht – kürzer geht immer. Die Haare werden meist auf eine Länge und stumpf geschnitten (Stichwort Blunt Cut). Er lässt sich aber auch mit Pony oder mit Stufen kombinieren.

7. Trendfrisur 2022: Rebel Cuts

Rebel Cuts versammeln mehr als einen Trend unter diesem Schirmbegriff. Was alle Cuts gemeinsam haben? Richtig, sie sind rebellisch, gewagt, mutig und absolut angesagt. Ein Paradebeispiel für einen Rebel Cut ist der mega angesagte Octopus Cut. Mit mehr Stufen, noch mehr Lagen und noch mutiger (als der Wolf Cut), ist er seit Anfang des Jahres einer der heißesten Trend-Schnitte überhaupt. Ähnlich angesagt, aber auch ähnlich gewagt, ist der Women’s Mohawk.

 

Von dieser Kurzhaarfrisur werden wir in Zukunft noch viel mehr sehen. Aktuell haben sich noch wenige an den Rebel Cut herangewagt, aber der Style wird immer beliebter und reiht sich in die Hit-Liste der rebellischen Schnitte ein. Ein weiterer Rebel Style, der 2022 immer größer wird, sind Perücken. Vor allem farbenfrohe Perücken in trendigen Blunt Cuts. Perücken scheinen in diesem Jahr, den Schritt aus dem Schatten der Tabuthemen herausgeschafft zu haben und betreten selbstbewusst die Trendbühne. Sie bieten eine coole und unkomplizierte Möglichkeit, immer wieder und vor allem schnell und easy den Style zu wechseln.

8. Trendfrisur 2022: Jawline Bob

Die Jawline ist der neue Wangenknochen: Im Make-up-Versum dreht sich alles um Konturen und Formgebung der Jawline. Mit Contouring und Highlighting-Tricks wird die Kieferkante nun perfekt in Szene gesetzt. Aber auch Hairstylist:innen sind auf die Jawline aufmerksam geworden. Der Jawline Bob endet genau an der Kante des Kiefers und lenkt noch mehr Aufmerksamkeit auf das Face-Feature der Stunde.

Der klassische Jawline Bob ist wiederum einer der Blunt Cuts. Gerade und möglichst sauber geschnitten, kommt er ohne Stufen und Lagen aus und verläuft präzise an der Jawline entlang. Das sieht vor allem bei glattem Haar besonders cool aus. Wer natürliche Wellen oder Locken trägt, kann mit ein paar leichten Stufen und Übergängen Fülle aus dem Haar nehmen, sodass der kurze Bob nicht zu breit wirkt.

 

9. Trendfrisur 2022: Bixie Cut

Der Bixie Cut ist eine Kombination aus einem Pixie- und einem Bobschnitt. Dieser trendige Schnitt kombiniert die Fülle eines kurzen Pixies mit der Vielseitigkeit eines Bobs. Er ist nur einer von vielen Kurzhaarschnitten, die 2022 boomen. Wer also nicht bereit ist, den Schritt zum extrakurzen Pixie zu wagen, kann mit dem Bixie den Trend vorfühlen und sich mit kurzen Haaren erst mal anfreunden. Denn der Hybrid-Schnitt ist ein besonders pflegeleichter Kurzhaarstyle. Das Deckhaar, das meist bis zu den Ohren reicht, kann in viele verschiedene Looks gestylt werden, kann aber auch in seiner ganz natürlichen Textur fallen, mit einem Pony kombiniert oder aus dem Gesicht gescheitelt werden. Auch Stilikonen wie Prinzessin Diana haben den Bob Cut zu ihrer Frisur gemacht, der Modern Diana Bob ist heute noch genauso cool, wie damals!

10. Trendfrisur 2022: Clavi Cut

Ein weiteres Comeback aus den 2000ern: Der Clavi Cut, also der Schlüsselbein-Schnitt, ist gemeinsam mit Haarbändern und langen Ponys zurück. Das Gesicht des Trend-Schnitts, damals wie heute, ist und bleibt Olivia Palermo. Das Model trug den extralangen Bob auf Schulterlänge schon 2010 und bringt ihn nun zurück auf die Trend-Agenda. Clavi Cuts reihen sich in die gerade geschnittenen, trendigen Blunt Cuts und Razor Bobs ein. Die Haarspitzen werden so geschnitten, dass sie alle auf der gleichen Höhe, nämlich am Schlüsselbein enden. Was früher mal als Übergangslänge galt ist heute wieder voll im Trend. Die mittellange Haarlänge eignet sich für alle Haarbeschaffenheiten – von glatt über wavey bis hin zu gelockt. Ein Diffusor kann dabei helfen die perfekten Locken zu zaubern! Dazu passt ein Mittelscheitel genauso wie ein Seitenscheitel und sogar ein Pony sieht dazu toll aus. Praktischerweise ist das Haar außerdem immer noch lang genug für Hochsteckfrisuren und Halbhochsteckfrisuren.

11. Trendfrisur 2022: Mixie Cut

Auch der Mixie zählt zu den Rebel Cuts, die 2022 unsere Aufmerksamkeit verdient haben. Die Kombination aus Pixie und Mulet ist gewagt, aber dafür umso interessanter und ohne Frage richtig heiß. Am Oberkopf richtig kurz, um das Gesicht weich gestuft und im Nacken etwas länger: Durch diese smart geschnittenen Stufen sorgt der Schnitt für eine schmeichelhafte Kopfform, verleiht Volumen und lässt sich an alle Gesichtsformen anpassen. Bekannt wurde der Cut durch die Serie Haus des Geldes, in der Tokio (gespielt von Úrsula Corberó) einen Mixie trägt. Inspiriert von der coolen Frisur brachten Trendsetter:innen und Influencer:innen den Schnitt auf die Liste der Trendfrisuren 2022 und wir rechnen mit immer mehr mutigen Rebel Girls und Boys, die den Style tragen werden.

12. Trendfrisur 2022: Layered Hair

Wer seinem Look 2022 ein Update verpassen möchte, ohne dabei seine:ihre langen Haare abschneiden zu müssen, sollte Layered Hair eine Chance geben. Layered Looks kommen seit Jahrzehnten immer wieder in den Fokus der Mode und verschwinden eigentlich nie richtig von der Bildfläche, aber gerade erlebt Layered Hair einen Super-Hype. Ob 70ies inspirierte Shag Cuts oder Mullets aus den 80ern, vielschichtige Bob-Frisuren aus den 90ern oder Pony-Schnitte aus den 2000ern, die funky Lagen-Looks sind wieder big in Beauty.

13. Trendfrisur 2022: Bowl Cut

Nach dem Vokuhila soll nun also auch der Topfschnitt wieder en vogue sein. Der Bowl Cut (auch Topfschnitt) ist vor allem deshalb stark auf dem Vormarsch, weil er ein Unisex-Trend ist, der die Beauty-Welt grenzen- und geschlechterübergreifend erobert.

 

Wir haben bereits erwähnt, dass Kurzhaarfrisuren 2022 ganz weit vorne auf der Trend-Skala liegen, haben euch von Blunt Cuts und Rebel Cuts erzählt. Der Bowl Cut vereint all diese Trend-Wellen in einem coolen Schnitt: Die Frisur ist cool, gewagt, meist gerade und akkurat ohne Fransen geschnitten und absolut rebellisch.

14. Trendfrisur 2022: Outgrown Pony

Strong Fringe, Bottleneck Bangs, French Bangs oder Baby Bangs, wenn ihr im letzten Jahr vor lauter Pony-Frisuren den Durchblick verloren habt, dann haben wir gute Nachrichten: 2022 tragen wir nur noch den Outgrown Pony. Praktisch, denn wir müssen unseren Pony nur „rauswachsen“ lassen, oder? Ganz so einfach ist es leider doch nicht, da der rausgewachsene Pony oft formlos wirkt und unschön fällt. Der Outgrown Pony ist hingegen so geschnitten, dass er über die Augenbrauen hinweg reicht, manchmal sogar bis an die Wangenknochen und trotzdem in weichen, schwungvollen Strähnen fällt, die nicht zu schwer oder zu voll wirken. Das Beste: Der Outgrown Pony kann an jede Haarstruktur und jede Gesichtsform angepasst werden, steht somit allen und ist herrlich pflegeleicht, denn er muss seltener nachgeschnitten werden.

 

15. Trendfrisur 2022: Lazy Haircut

Klingt nach DEM Haartrend für uns. Pflegeleicht, praktisch, unkompliziert, eben perfekt für lazy Girls and Boys. Gemeint ist nicht ein einziger Haarschnitt, sondern eine ganze Reihe an Schnitten und Styles, die 2022 eben gerade deswegen so angesagt sind, weil sie so herrlich lazy sind. Alle Lazy Hairstyles sind einfach zu frisieren, können in der Regel lufttrocken, brauchen wenig Pflege, müssen nicht oft nachgeschnitten oder gefärbt werden und sind schonend zum Haar. Typische Lazy Styles sind zum Beispiel der ausgefranste Retro-Shag, ein schulterlanger Long Bob oder Clavi Cut, ein kurzer Choppy Bob und ein überlanger Outgrown Pony. Alle Schnitte, die in Layers und mit luftigen Fransen geschnitten sind, lassen sich in der Regel schnell, einfach und unkompliziert stylen. Wer auf akkurate, superglatte Styles verzichten kann, wird die Lazy Styles lieben.

 

Es geht in den Urlaub? Hier haben wir Strandfrisuren, die auch bei Wind- und wasser halten 

16. Trendfrisur 2022: Strawberry Brunette

Frisch wie Erdbeeren und süß wie Schoki: Die neue Trendhaarfarbe des Jahres ist genauso verführerisch, wie es der Name verspricht. Sanfte, warme Brauntöne bekommen diesen Frühling ein fruchtig-spritziges Update. Zendaya, Barbie Ferreira und Kendall Jenner haben es schon vorgemacht und wir können es kaum erwarten, mehr von der herrlichen Farbkombination zu sehen.

Strawberry Brunette beschreibt nicht allzu dunkles, aber sehr warmes, sanftes Braun, das mit einem Hauch Pink oder Rot aufgepimpt wird. Das Ergebnis ist frisch und bringt den Teint zum Strahlen.

 

17. Trendfrisur 2022: Expensive Blonde

Wir kennen Expensive Brunette, aber Expensive Blonde? Bei diesem luxuriösen Farbtrend in wärmeren und goldenen Blondtönen geht es vor allem um Dimensionen. Der Look lebt von weichen Kontrasten und von Höhen und Tiefen in der Farbe. Auch wenn der Name es vermuten lässt, er ist nicht dramatisch, sondern subtil und schick. Expensive Blonde wird in besonders feinen Strähnen in das Haar eingearbeitet, sodass der:die Colorist:in Schritt für Schritt eine vielschichtige Farbe erzeugen kann, die lebendig und luxuriös wirkt.

18. Trendfrisur 2022: Flechtfrisuren

Über den anhaltenden Hype um Baby Braids haben wir bereits gesprochen, aber sie sind nicht das einzige Flechtwerk, das wir 2022 tragen wollen. XL-lange Flechtzöpfe im Zopf (à la Kim Kardashian) haben die letzten Fashion Shows dominiert. Je voluminöser, glänzender und luxuriöser der Flechtzopf, desto besser. Für den ultimativen Look darf man auch gerne zu Extensions greifen. Ein neuer Flechttrend sind gedrehte Kordelzöpfe. Zugegeben, wir werden wahrscheinlich etwas Übung brauchen, bis wir diesen Style gemeistert haben, aber es lohnt sich, denn eingedrehte Zöpfe werden diesen Sommer überall zu sehen sein.

 

Es geht aber auch ganz ohne Flechten! Es gibt Frisuren, die auch so halten!

19. Trendfrisur 2022: Honey Lights

Verantwortlich für den Trend ist Starfriseur Guido Palau. Er hat dieses Jahr mit Honey Lights schon so einige aschblonde bis hellbraune Mähnen aufgefrischt. Die Beauty-Branche ist hin und weg vom süßen Trend-Ton. Honey Lights sind warme, fließende Highlights – subtil und weich. Sie heben sich nicht in starken Kontrasten von der eigenen Haarfarbe ab, sondern bringen den natürlichen Ton zum Leuchten. Typischerweise werden sie so platziert, dass das Haar aussieht wie von der Sonne geküsst. Alternativ können die Honey Lights aber auch angepasst werden und beispielsweise rund um das Gesicht als Face Framing oder an den Spitzen für einen sanften Beach-Look platziert werden.

Weitere Frisuren-Trends, Tricks für schöne Lippen, Augenbrauen-Trends und Make-up Looks findet ihr bei uns.

Hier erfährst du die Frisurentrends der Stilikone Prinzessin Diana die noch heute im Trend sind:

Prinzessin Diana - die royalen Frisuren der Stilikone Lady Di sind 2022 wieder voll im Trend