- Bildquelle: Delmaine Donson © Delmaine Donson

Rizinusöl wird aus den Samen des tropischen Wunderbaums Ricinus Communis hergestellt. Der Wunderbaum ist ein Wolfsmilchgewächs, in seinem Samen ist das Gift Rizin enthalten. Während des speziellen Herstellungsverfahrens wird das Gift entfernt, sodass ihr das Öl bedenkenlos anwenden könnt. Im Englischen wird Rizinusöl als Castor Oil bezeichnet, eingedeutscht haben wir dafür die Bezeichnung Kastoröl übernommen.

Kaltgepresstes Rizinusöl hat hochwertige Inhaltsstoffe:

  • Castor Oil besteht zu etwa 90 Prozent aus der entzündungshemmenden Ricinolsäure.
  • Rizinusöl enthält viel Vitamin E, das ist besonders wertvoll für die Pflege der Haut, schützt sie vor Schadstoffen und versorgt sie mit Feuchtigkeit.
  • Das Öl enthält viele ungesättigte Fettsäuren und regt die Kollagenbildung an.

Wirkung und Anwendung von Rizinusöl im Beauty-Bereich

Rizinusöl ist seit langem als Abführmittel und als Brennstoff bekannt, außerdem wird es in der Geburtshilfe als Wehenauslöser verwendet. Seit einigen Jahren erlebt das Multitalent sein Comeback als Schönheitsmittel und findet als Pflegeprodukt für Haut und Haar Anwendung.

Das kann der Beauty-Allrounder - die wichtigsten Wirkungen auf einen Blick

  • Rizinusöl wirkt entzündungshemmend und hilft bei unreiner Haut und Hauterkrankungen.
  • Das Multitalent regt die Kollagenbildung an und wirkt vorzeitiger Hautalterung entgegen.
  • Rizinusöl macht unser Haar geschmeidig und glänzend.
  • Castor Oil pflegt Augenbrauen und Wimpern und regt das Haarwachstum an.
  • Fingernägel werden mit Nährstoffen versorgt und gefestigt.
  • Regelmäßig angewendet kann Rizinusöl Narben mildern.

Rizinusöl für schönes Haar

Rizinusöl versorgt euer Haar intensiv mit Feuchtigkeit und verleiht ihm Glanz und Geschmeidigkeit, gleichzeitig beruhigt es sensible oder trockene Kopfhaut. Insbesondere sprödes und trockenes Haar profitiert von einer Rizinusöl-Anwendung, aber auch splissgeplagte Haarspitzen freuen sich über eine Extraportion Pflege.

Rizinusöl Haarpflege
Feuchtigkeit, Glanz und Geschmeidigkeit – findet heraus, wie ihr das Beauty-Wundermittel Rizinusöl in eure Haarpflege-Routine integrieren könnt. © Addictive Stock

So funktioniert die Rizinusöl-Anwendung zur Haarpflege

  1. Wascht eure Haare mit einem milden Shampoo.
  2. Verreibt anschließend ein paar Tropfen Castor Oil in den Handflächen und tragt das Öl strähnenweise vom Haaransatz bis in die Spitzen auf, dabei die Kopfhaut nicht vergessen.
  3. Wickelt euer Haar in ein altes Handtuch ein und lasst das Öl für etwa 2 Stunden wirken.
  4. Spült die Haare anschließend mit lauwarmem Wasser und einem milden Shampoo aus.
  5. Noch intensiver wirkt die Anwendung, wenn das Rizinusöl über Nacht wirkt und erst am nächsten Morgen ausgewaschen wird.

Rizinusöl für geschmeidige Wimpern

Dicht und glänzend, lang und mit einem schönen Bogen nach oben: So stellen wir uns die perfekten Wimpern vor. Das Haarwachstum ist zwar größtenteils genetisch bedingt, aber lässt sich dennoch ein wenig verbessern. Nahrhaftes Rizinusöl verleiht den Wimpern Glanz und fördert das Wachstum - und das alles auf ganz natürlichem Wege.

Rizinusöl für Wimpern und Augenbrauen
Dichte Augenbrauen und lange Wimpern – zwar ist das Haarwachstum der Wimpern genetisch bedingt, jedoch lassen sich die feinen Härchen mit Rizinusöl kräftigen und stärken. © Westend61

So funktioniert die Rizinusöl-Anwendung für die Wimpern

  1. Tragt das Rizinusöl vorsichtig mit einer Wimpernbürste auf.
  2. Achtet darauf, dass kein Öl ins Auge gerät.
  3. Lasst die Anwendung für etwa 2 Stunden, oder auch die ganze Nacht, einwirken.
  4. Entfernt anschließend das Öl sorgfältig mit einem Kosmetiktuch.

Rizinusöl für dichte Augenbrauen

Castor Oil kann wahre Wunder bewirken, wenn es um eure Augenbrauen geht. Zum einen hilft es über einen längeren Zeitraum, die Augenbrauen zu verdichten, indem es die Haarfollikel kräftigt und das Wachstum anregt. Zum anderen sehen unsere Augenbrauen direkt nach einer Anwendung voller aus. Mit einem guten Rizinusöl und der richtigen Anwendung stehen den geschmeidigen, dichten Augenbrauen nichts mehr im Wege.

So funktioniert die Rizinusöl-Anwendung für die Augenbrauen

  1. Schminkt euch zuerst gründlich ab und kämmt die Augenbrauen.
  2. Tragt nun das Rizinusöl in Wuchsrichtung auf: Benetzt dazu das Wimpernbürstchen mit Öl und kämmt die Augenbrauen damit durch.
  3. Lasst das Öl mindestens 2 bis 3 Stunden einwirken, besser über Nacht.
  4. Reinigt und pflegt anschließend das Gesicht mit der üblichen Pflegeroutine.
  5. Mit einer täglichen Anwendung über mehrere Wochen lassen sich die besten Resultate erzielen.

Rizinusöl für glatte Haut

Rizinusöl ist ein wahres Multitalent in der Hautpflege. Es spendet Feuchtigkeit, wirkt entzündungshemmend und antioxidativ, regt die Kollagen-Bildung an und schützt vor vorzeitiger Hautalterung. Dadurch ist das wertvolle Öl in der Hautpflege vielseitig anwendbar.

  • Kleine Fältchen und Augenringe werden gemildert, die Haut wird straffer und weicher.
  • Hautrötungen oder -reizungen werden regeneriert.
  • Rizinusöl unterstützt die Heilung von Hauterkrankungen wie Neurodermitis.
  • Das Öl erzielt bei der Behandlung von Warzen positive Ergebnisse.
  • Castor Oil gilt als natürliches Hilfsmittel gegen Altersflecken.
  • Vernarbte Haut wird mit Rizinusöl weich und elastisch.
Beauty-Tipp für schöne Haut: Rizinusöl
Einmassieren, einwirken lassen und abwaschen – unser Beauty-Tipp für eine strahlende Gesichtshaut mit: Rizinusöl! © Westend61

So funktioniert die Rizinusöl-Anwendung auf der Haut

  1. Massiert das Rizinusöl sanft und kreisend auf die Haut ein.
  2. Lasst es über Nacht einwirken.
  3. Wascht es am nächsten Morgen mit viel klarem Wasser ab.
  4. Pflegt anschließend das Gesicht mit der üblichen Pflegeroutine.
  5. Bei der Anwendung von Rizinusöl gegen Pickel und Narben mischt das Öl mit einem anderen Öl nach Wahl, zum Beispiel Oliven-, Jojoba- oder Mandelöl, und lasst es etwa 15 Minuten einziehen.

Rizinusöl zur Nagelpflege

Eingerissene, trockene oder brüchige Nägel bedürfen einer besonderen Nagelpflege und freuen sich über ein nahrhaftes Öl. Rizinusöl ist aber auch für gesunde Nägel eine hervorragende Pflege, denn es versorgt die Nägel und das Nagelbett mit Feuchtigkeit und lässt die Nägel wieder strahlen.

Beauty-Geheimwaffe: Rizinusöl
Nagelpflege für brüchige, eingerissene oder trockene Nägel? Die Beauty-Geheimwaffe heißt Rizinusöl! © Zoonar | lev dolgachov

So funktioniert die Rizinusöl-Anwendung auf den Nägeln

  1. Massiert das Castor Oil in die Nägel und die Nagelbetten ein.
  2. Lasst es etwa 30 Minuten einwirken.
  3. Entfernt die Ölrückstände mit einem Wattepad oder einem Kosmetiktuch.

Wirkung und Anwendung von Rizinusöl im medizinischen Bereich

Lange bekannt ist die abführende Wirkung von Rizinusöl, es wird als natürliches und schnell wirkendes Abführmittel eingesetzt. Auch in der Geburtshilfe ist Rizinusöl nicht unbekannt: Bereits Anfang der 1920er Jahre haben es Geburtshelfer:innen als sogenannten Wehencocktail eingesetzt.

Der Cocktail für schwangere Frauen
Der besondere Cocktail für schwangere Frauen: Rizinusöl wird häufig verwendet um die Wehen einzuleiten. Mehr dazu im Beauty-Artikel. © AleksandarNakic

Rizinusöl als Abführmittel

Innerlich eingenommen reizt Rizinusöl die Darmwand und wirkt drastisch abführend. Bei Bedarf kann man ein bis maximal 2 Esslöffel auf leeren Magen einnehmen, am besten mit einer anderen Flüssigkeit gemischt, da das Öl einen speziellen Eigengeschmack hat. Nach etwa 2 Stunden beginnt das Rizinusöl zu wirken - ihr solltet eine Toilette in Reichweite haben, da die Wirkung schlagartig und unkontrollierbar einsetzen kann. Rizinusöl als Abführmittel ist wegen der teilweise schwerwiegenden unerwünschten Wirkungen nicht unumstritten. Ihr dürft die empfohlene Menge auf jeden Fall nicht überschreiten und das Öl nicht dauerhaft anwenden.  

Rizinusöl zur Einleitung der Wehen

Was lecker klingt, ist mit Vorsicht zu genießen: der Wehencocktail für schwangere Frauen zur Einleitung der Wehen. Das bekannte Hausmittel wird aus Obstsäften, Rizinusöl und Alkohol zusammengemixt und soll die Wehen einleiten. In den meisten Fällen zeigt der Drink 3 bis 6 Stunden nach der Einnahme seine Wirkung: Das enthaltene Castor Oil wirkt nicht nur auf den Darm stimulierend, sondern auch auf die Gebärmuttermuskulatur, sodass die Wehen einsetzen können. Allerdings rät ärztliches Fachpersonal zur Vorsicht, denn es können unerwünschte Nebenwirkungen und Komplikationen auftreten, die der Mutter und dem Kind schaden können.

Rizinusöl in verschiedenen Qualitäten

Zur Gewinnung des Rizinusöls aus den Samen des Wunderbaumes gibt es unterschiedliche Verfahren, die Öle unterschiedlicher Qualität erzeugen.

  • Kaltpressung: Mit dieser Methode lässt sich das hochwertigste Rizinusöl erzeugen. Man schält die Samen und presst sie anschließend in einem einzigen Durchgang aus. Häufig wird es hinterher filtriert, wodurch sich die Farbe ändert. Eine Erhitzung während der Pressung erfolgt nicht, sodass die wichtigen Inhaltsstoffe – Ricinolsäure, Vitamin E, essenzielle Fettsäuren – erhalten bleiben. Das hochwertige Öl wird auch als natives Rizinusöl bezeichnet. Es ist aufgrund seiner aufwendigen Herstellung teurer als die Produkte anderer Herstellungsverfahren.
  • Heißpressung: Bei diesem Verfahren werden die Samen erhitzt und anschließend mit Schneckenpressen ausgepresst. Das Verfahren ist wesentlich ertragreicher als die Kaltpressung, allerdings ist die Qualität nicht so hochwertig und das raffinierte Öl entsprechend günstiger zu kaufen.
  • Presskuchen: Den Rückstand der Heißpressung bezeichnet man als Presskuchen, er enthält noch etwa 10 Prozent Rizinusöl. Dieses kann chemisch extrahiert werden, ist jedoch von niedrigster Qualitätsstufe.

Für die Verwendung von Rizinusöl als Beautyprodukt greift ihr wir am besten auf geprüfte Markenware aus der Kaltpressung zurück. Damit seid ihr zum einen sicher, dass in dem Öl kein giftiges Rizin mehr enthalten ist. Außerdem enthält das hochwertige Öl dann noch alle Inhaltsstoffe, sodass Haut und Haare zuverlässig gepflegt werden. Raffinierte Öle sind zwar günstiger, aber die positiven Beauty-Wirkungen sind verloren gegangen.

Wer sollte Rizinusöl nicht einnehmen?

Auch Hausmittel wie Rizinusöl können Nebenwirkungen haben, die insbesondere bei der inneren Behandlung auftreten können. Schwangere Frauen, Kinder unter 12 Jahren und Menschen mit akut-entzündlichen Erkrankungen des Darms, mit einem Darmverschluss oder einer Blinddarm-Entzündung dürfen Rizinusöl nicht einnehmen. Auch bei Gallenwegerkrankungen oder ungeklärten Bauchschmerzen sollte auf Rizinusöl verzichtet werden.

Für was ist Rizinusöl alles gut?

Rizinusöl pflegt Haut und Haare, Wimpern, Augenbrauen und Nägel. Es macht das Haar weich und geschmeidig, fördert die Kollagenbildung und wirkt einer vorzeitigen Hautalterung entgegen. Der Einsatz als Abführmittel oder Wehenauslöser ist wegen unerwünschter Nebenwirkungen und Komplikationen umstritten.

Was Rizinusöl in den Haaren?

Rizinusöl kräftigt die Haarfollikel und regt das Wachstum an. Es kräftigt die Haare und verleiht ihnen einen geschmeidigen Glanz. Besonders trockenes und sprödes Haar sowie splissige Spitzen profitieren von Rizinusöl.

Wie verwende ich Rizinusöl?

Rizinusöl wird sanft kreisend in die Haut massiert oder mit den Fingern auf dem Haar verteilt. Es wirkt mehrere Stunden oder auch über Nacht ein und wird anschließend mit warmem Wasser abgewaschen.

Wie gefährlich ist Rizinusöl?

Der Samen des tropischen Wunderbaumes enthält das Gift Rizin, aber während des Herstellungsprozesses zum Rizinusöl wird das Gift entfernt, sodass Rizinusöl bedenkenlos verwendet werden kann.