- Bildquelle: Delmaine-Donson © Delmaine-Donson

Jelly Nails: Der transparente Nagel-Trend für den Frühling 2022 - easy und farbenfroh

Jelly Nails sind DER Nageltrend 2022 und im Frühling und Sommer 2022 besonders angesagt. Uns erinnern die Nägel an Wackelpudding und Badelatschen aus den 90ern. Bei der Maniküre der Frühlings- und Sommer-Fingernägel geht es vor allem um transparente Nägel und Candy Color bzw. Nageldesign in Pastellfarben. Worauf es noch dabei ankommt und wie ihr das Nageldesign für den Frühling und den Sommer 2022  selbst macht, lest ihr hier.

Mit Jelly Nails seid ihr absolut im Trend
Jelly Nails – der Nageltrend für den Sommer 2022! Lasst euch inspirieren von frischen Farben. © Addictive-Stock

Leichte bunte Nägel im Frühling und Sommer 2022 mit dem Nageltrend Jelly Nails

Tiefrotes, blaues oder gar schwarzes Nageldesign darf sich diesen Sommer mal etwas zurückziehen. Was jetzt angesagt ist, sind nämlich Jelly Nails, also Fingernägel in transparentem Design und durchsichtigen Farben, die wie Götterspeise in Himbeer-, Waldmeister-, Zitrone- oder Blaubeer-Geschmack aussehen. Klingt Lecker?! Sieht auch so aus! Die Nägel machen besonders gute Laune! Jelly kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie "Gelee". Die durchsichtige Nagelmodellage sorgt also für einen geleeartigen Look.

Tipp: Da man den Naturnagel durch die Jelly-Nails hindurchsehen kann, sollte dieser gut gepflegt sein. Gönnt euch am besten vor der Jelly-Nails-Modellage noch eine klassische Maniküre.

Jelly Nails selber machen: So einfach gelingt euch dieses Nageldesign selbst

Es gibt mehrere Arten, Jelly Nails zu kreieren. Am schönsten sieht der Trend aus, wenn der Nagel etwas länger ist. Deswegen arbeitet man hier gerne mit Nagel-Tips, also aufgeklebten Nägeln. Ihr könnt euch zum Beispiel vorgefertigte Tips kaufen, und diese nach Anwendungsbeschreibung auf die Nägel aufbringen. Oder aber, ihr lasst euch im Nagelstudio den Nagel mit einem durchsichtigen Tip verlängern und diesen vor Ort auch gleich transparent einfärben.

Wer keine Lust auf Tips hat, kann die Jelly Nails natürlich auch ohne aufgeklebte Nägel zaubern. (Auch wenn das nicht 100 Prozent dem Trend entspricht.) Möglich ist es auch, sich im Nagelstudio klarsichtige Gelnägel machen zu lassen, die ihr dann im Nachhinein mit der Jelly-Nail-Farbe eurer Wahl überlackieren könnt.

Um die Farbe für die Jelly Nails zu zaubern, nehmt ihr einen Klarlack sowie einen farbigen Lack. Am besten eignet sich einer, der nach Himbeere, Zitrone und Co. aussieht. Schwarz zum Beispiel wäre hier nicht unbedingt die schönste Wahl. Gebt dann einen Tropfen des farbigen Lacks in den Klarlack und schüttelt, bis sich alles gut vermengt hat. Fertig ist der Candy-Color-Lack. Danach nur noch auftragen.

Nagelform passend zum Nageltrend 2022: Diese Form eignet sich für Jelly Nails

Ihr könnt den Lack für Jelly Nails auf alle möglichen Längen von Fingernägeln auftragen. Am schönsten sieht der Trend jedoch aus, wenn der Nagel etwas übersteht. Das ist auch der Grund, warum man für das Styling der Jelly Nails gerne nagelverlängernde Tips hernimmt. Auch bei der Nagelform ist im Grunde jedes Styling mit den transparenten Lacken möglich. Ist der Nagel spitz, kann das schnell etwas zu gewollt aussehen. Das muss man mögen. Am besten eignet sich für den Look ein oval geformter Fingernagel.

Jelly Nails: farbenfrohe Inspirationen zum Nachmachen 

Die Jelly Nails lassen sich je nach Lust und Laune auch wunderbar aufpimpen: entweder mit Glitzer, kleinen Steinchen oder Klebefolien mit Blumen, Schmetterlingen oder Herzchen. Was auch supercool aussieht, ist, wenn ihr, inspiriert von den Farben des Regenbogens, auf jeden Nagel eine andere Farbe gebt. Probiert es einfach mal aus! Ebenso angesagt ist auch der "Ombre-Style". Dafür gebt ihr beim Auftragen von Nagel zu Nagel einen Tropfen mehr Farbe in den Klarlack. Nur beim Lackieren dran denken, immer links und rechts im Wechsel zu arbeiten. So entsteht ein schöner Farbverlauf.  

Mit diesen Trendfarben und Klarlacken für den transparenten Nageltrend könnt ihr ansagte Jelly Nails selber machen

Am schönsten sieht der Nageltrend Jelly Nails aus, wenn er uns an durchsichtige Flummis, Badelatschen oder Götterspeise erinnert. Dazu eignen sich am besten Candy-Farben wie Himbeere, Zitrone, Orange, Flieder oder Waldmeister in Pastell oder sogar Neon Farben. Aber im Grund ist auch jede andere Farbe möglich. Die besagten Badelatschen gab es ja schließlich auch in dunklem Blau oder Grau. Ihr seid noch nicht ganz überzeugt vom Wackelpudding-Nageldesign? Außer Jelly Nails sind im Jahr 2022 u.a. auch noch folgende Trends total angesagt: Flieder & Lavendel, Sandstone, Mauve-Nagellack, Tangerine-Nagellack, Nude-Nagellack, blauer Nagellack oder No-Nail-Polish.