- Bildquelle: Belyjmishka © Belyjmishka

Henna Brows: Der Augenbrauen Trend 2022 für dauerhaft perfekte Brows

Henna ist Körperkunst, Tradition und eine der ältesten Formen von Hautschmuck, Haarfarbe und Make-up und nun ein neuer (oder eher wiederentdeckter) Beauty-Trend. Henna Brows färben die Augenbrauen schonend, natürlich, hautfreundlich und langanhaltend. 

Augenbrauen-Trend Henna Brows: Was genau ist das?

Kennt ihr noch Henna-Tattoos? Im ersten Urlaub ohne Eltern haben wir uns Henna am Strand aufmalen lassen und anschließend das Kurzzeit-Tattoo für die restliche Urlaubswoche ganz stolz getragen. In vielen Kulturen wird Henna für Körperkunst und Make-up verwendet – und zwar schon seit tausenden von Jahren. Aber Henna haftet nicht nur auf der Haut, sondern eben auch auf den Haaren und ist deshalb ein altbekanntes Färbemittel für die Haare, das heute häufig in naturkosmetischen Colorationen verwendet wird. Da fragen wir uns: Warum sind wir nicht früher drauf gekommen, unsere Augenbrauen mit Henna zu färben? Bei der Färbetechnik Henna Brows werden nämlich die Härchen der Augenbrauen und die darunterliegende Haut gefärbt. Das Ergebnis: Eine perfekt geformte lückenlose Augenbraue

Die Farbe haftet mehrere Tage auf der Haut und mehrere Wochen auf den Haaren, bevor sie dann langsam verblasst. Dabei sind die Formeln vollkommen natürlich und ungefährlich für die Haut und die Umwelt. Eine Tatsache, die wir bei diesem Augenbrauen-Trend 2022 besonders lieben.

Henna Brows: Der Beauty Trend 2022
Henna Brows: Was hat es mit dem Beauty-Trend auf sich? Wir haben alle Fakten im Beauty-Artikel für euch zusammengefasst.  © Dangrytsku

Die Vor- und Nachteile von Henna Brows

Henna Brows sind eine super natürliche Alternative zu herkömmlichen Färbetechniken für Augenbrauen. Aber welche Vorteile und schließlich auch Nachteile stecken hinter der Tönung?

11 Vorteile von Henna Brows:

  1. Henna tönt und färbt die Haut, sodass die Augenbrauen langhaltig gefärbt sind.
  2. Nach der Färbung müssen die Brauen nicht mehr geschminkt werden.
  3. Henna Farbe eignet sich für das Färben von grauen Haaren.
  4. Henna kann den Haarwuchs fördern.
  5. Hennafarbe und Färbemittel mit Henna sind meist vollkommen naturbelassen oder zumindest viel natürlicher als chemische Augenbrauenfarben. Henna-Brauenprodukte sind frei von Blei oder Ammoniak.
  6. Hennafarbe ist schonend für die Haut, die Haare, den/die Kosmetiker:in und die Umwelt & zudem ebenfalls für empfindliche Haut geeignet.
  7. Hennafarben sind vegan. 
  8. Die Haare werden nicht ausgetrocknet oder beschädigt, sondern mit Feuchtigkeit umhüllt. 
  9. Henna hält bis zu 14 Tage auf der Haut und bis zu 8 Wochen auf den Haaren.
  10. Henna ist ideal für dünne, lückenhafte und zu stark gezupfte Brauen.
  11. Umso dichter die Brauen desto länger hält Henna.

4 Nachteile von Henna Brows:

  1. Bei öligen Hauttypen hält die Farbe nicht so lange wie auf trockner oder normaler Haut.
  2. Umso weniger man die Augenbrauen anfasst, stylt oder reinigt, desto länger hält die Farbe. Bei der Gesichtspflege ist also Vorsicht geboten.
  3. Bei Problemhaut oder Hautkrankheiten wie Ekzemen, Psoriasis oder Dermatitis sollte Henna mit Vorsicht verwendet werden. Hier hält die Farbe außerdem ebenfalls nicht so lange. 
  4. Bei sehr lichten Augenbrauen hält Henna nicht so lange, wie bei vollen Augenbrauen. 

Henna Brows - Dieser Farbton steht euch

Nun denken viele bei Henna sofort an die kunstvoll mit roter Farbe bemalten Hände, auch Mehndi genannt. Ja, dieser klassische Hennaton sieht auf der Haut leuchtend Rot aus, aber für die Augenbrauen gibt es noch viele weitere Töne und Schattierungen, sodass ihr garantiert den richtigen für euch findet. Wie? Wir erklären es euch.

Der passende Henna Farbton für euren Hauttyp
Passt der Henna-Farbton auch zu eurem Hauttyp? Wir verraten euch, worauf ihr bei Henna Brows achten solltet. © Dangrytsku

Wie Henna auf euren Augenbrauen wirkt, hat mit verschiedenen Faktoren zu tun, die ihr berücksichtigen solltet, wenn ihr die Farbe auswählt.

Die Menge der Brauenhaare:

Wenn jemand sehr wenig Brauenhaare hat, entsteht eine dezente Färbung auf der Haut. Wenn jemand bereits sehr volle Brauen hat, kann das Ergebnis sehr intensiv sein. Dementsprechend kann ein dunklerer oder hellere Ton, je nach Haardichte gewählt werden.

Die Struktur der Härchen:

Poröses Augenbrauenhaar nimmt mehr Farbstoff auf als ein feines Haar. So können auch blonde Augenbrauen sehr dunkel werden, selbst mit der hellsten Henna-Farbe. Diese Härchen sind dann oft sehr hell, ohne viel Pigment und dick in der Struktur. Je nach Struktur sollte der Henna-Ton dann nicht zu dunkel sein.

Der Hauttyp:

Auf trockener Haut färbt Henna sehr gut ab, so dass das Ergebnis intensiver wird und länger hält, als auf fettiger Haut. Auf trockener Haut werden keine sehr dunklen Farben verwendet. Für ölige Hauttypen können kräftige Töne eingesetzt werden.  

Der Hautton:

Hat die Haut einen kühlen Unterton, dann fällt die Farbe aschiger aus, als bei einem warmen Unterton. Bei einem warmen Unterton ist von Natur aus sehr viel Melanin in der Haut vorhanden. Bei diesen Typen kann ein Henna-Farbton schnell zu warm werden, weshalb man lieber einen aschigen Ton verwenden sollte. Schließlich orientiert sich die Farbe natürlich auch noch an der eigenen Hautfarbe (das ist nicht das selbe wie der Unterton) und Haarfarbe, damit das Ergebnis möglichst natürlich wird.

Es lohnt sich also zum Färben ins Kosmetikstudio zu gehen und sich intensiv beraten zu lassen, anstatt ohne Erfahrung gleich selbst Hand anzulegen. Übrigens deckt Henna auch graue Haare ab. Hat man schließlich den perfekten eigenen Farbton gefunden, kann man auch mit DIY-Set Zuhause nachfärben.

Darauf solltet ihr bei Henna Brows achten

Wenn ihr eure Augenbrauen zum ersten Mal mit Henna färben möchtet, dann besucht dafür unbedingt ein professionelles Studio. Es lohnt sich einen  Profi an eure Augenbrauen zu lassen. Im Kosmetikstudio besprecht ihr ganz genau, was ihr haben möchtet und analysiert gemeinsam mit den Expert:innen eure Augenbrauen.

Sind eure Augenbrauen voll oder haben sie Lücken? Wie ölig oder trocken ist die Haut? Welche Farbe haben eure Augenbrauen? Wie dunkel sollen die Henna Brows werden? Wie ist eure Haarstruktur? Welchen Unterton hat eure Haut?

Anschließend müsst ihr eure Henna Brows nicht mehr stylen. Sie sind perfekt in Form gezupft und aufgefüllt. Wenn ihr sie trotzdem stylen wollt, dann verwendet am besten transparentes Brow Gel. Allerdings halten die Henna Brows länger, wenn ihr sie nach dem Färben nicht täglich anfasst, bürstet und stylt. Ihr müsst natürlich trotzdem euer Gesicht reinigen und pflegen, aber versucht dabei die Augenbrauen möglichst auszusparen. Reinigt die Henna Brows frühestens 12 Stunden nach der Behandlung. Verwendet so wenig Reinigungsprodukte wie möglich, verzichtet auf ölhaltige Hautpflegeprodukte und Peelings.

Schließlich könnt ihr die Henna Brows auch mit einem Henna Brow Set zuhause nachfärben. Dann müsst ihr allerdings darauf achten, nicht zu kleckern oder zu schmieren, denn die Farbe hält. Außerhalb der Augenbrauenform dürfen keine Rückstände bleiben. Außerdem solltet ihr die vom Hersteller angegebene Einwirkzeit nie überschreiten.

So lange halten die Henna Brows

Die Tönung der Haut hält, je nach Hauttyp und je nach Pflege zwischen zwei und vierzehn Tagen. Auf den Haaren haftet Henna je nach Struktur und Pflege zwischen vier und acht Wochen. Insgesamt halten Henna Brows also wesentlich länger als herkömmliche Färbungen.

Augenbrauen färben mit Henna Farbe: Die Step-by-Step Anleitung im Artikel
Wie funktioniert das Färben der Augenbrauen mit natürlicher Henna Farbe? Im Beauty-Artikel findet ihr eine step by step Anleitung zum Selberfärben der Augenbrauen.  © Pridannikov

Do it yourself - So einfach könnt ihr euch Henna Brows färben

Ein Standard Henna Brow Service im Salon dauert nicht länger als 30 Minuten und kostet zwischen 30 und 50 Euro. Die Henna Brow Kits für Zuhause sind günstiger, aber für Anfänger nicht ganz unkompliziert. Aber mit etwas Übung werdet ihr die fünf Steps meistern.

Henna Brows Schritt 1: Anmischen der Farbe

Beginnt immer mit der Vorbereitung des Brow Henna, damit sich das Henna setzen und entwickeln kann. Die DIY-Kits für Zuhause müssen in der Regel nicht angemischt werden, anders als die Farbe, die im Salon verwendet wird. Aber um das richtige Farbergebnis zu erzielen, müsst ihr vielleicht zwei Töne mixen.

Henna Brows Schritt 2: Gesicht vorbereiten

Henna Brows sollten auf sauberen, ungeschminkten Brauen gestylt werden. Die Haut sollte sauber und trocken sein, dann haftet die Farbe besser. Reinigt euer Gesicht gründlich, allerdings ohne ölhaltige oder zu scharfe Reinigungsmittel. Verwendet am besten ein sanftes Reinigungsprodukt und trocknet die Haut gründlich, ohne sie zu stark zu reiben und zu reizen. Verzichtet außerdem chemische Peelings kurz vor der Anwendung, um die Haut nicht unnötig zu reizen. 

Henna Brows Schritt 3: Brauen umranden

Bevor ihr die Farbe aufträgt, könnt ihr eure Brauen natürlich noch in Form zupfen. Härchen, die außerhalb des perfekten Augenbrauenbogens sprießen, kommen weg, denn sie müssen natürlich nicht mit gefärbt werden. Wenn ihr zufrieden seid mit der Form, dann umrandet ihr die Augenbrauen mit einem Brow Pencil oder mit einem Kajal. Helle Farben sind besonders hilfreich, da sie gut sichtbar sind und sich stark von der Henna Farbe abheben, sodass euch das Färben leichter fallen wird.

Ihr könnt auch mit einem Lippenpflegestift die Augenbrauen umranden, denn auf der fettigen Pflege wird die Farbe nicht haften. Achtet aber darauf, dass die Augenbraue dort fettfrei bleibt, wo ihr eure Härchen färben wollt.

Henna Brows Schritt 4: Paste auftragen

Am besten lässt sich die Hennapaste mit einem abgewinkelten Brauenpinsel auftragen. Beginnt mit einer dünnen Schicht und achtet darauf, präzise Linien und klare Kanten zu zeichnen. Das klappt am besten, wenn ihr euch vom breiten Anfang der Braue bis zum spitzen Ende mit kurzen Pinselstrichen vor arbeitet. Bei Bedarf könnt ihr mehr Paste nachtragen. Kleine Fehler und Patzer solltet ihr zügig mit einem Wattestäbchen korrigieren.

Henna Brows Schritt 5: Einwirken lassen und abnehmen

Nach zehn Minuten nehmt ihr etwas Farbe vom Anfang der Augenbraue mit einem feuchten - nicht zu nassen - Wattepad ab. Wenn die Farbe noch zu hell ist, tragt ihr die Henna-Paste erneut auf und lasst sie weitere drei bis fünf Minuten einwirken. Nach 15 bis maximal 20 Minuten nehmt ihr die Farbe restlos ab. Je länger die Farbe einwirkt, desto intensiver färbt sie die Haut und desto länger hält der Effekt an.

Optionaler Henna Brows Extra-Schritt: Ombré-Effekt

Für einen Ombré-Effekt, bei dem die Augenbrauen am breiteren Ende heller sein soll, als am spitzen Ende, nehmt ihr die Farbe nach drei bis fünf Minuten vom Anfang der Augenbraue vorsichtig ab, während das Produkt am Ende der Braue noch weiter einwirken darf.

Alternativen zu Henna Brows

Das Beste an Henna Brows ist eigentlich, dass sie für jeden geeignet sind. Sie sind Haut- und Haar-freundlich, färben auch graue Haare und lassen sich an Haut und Haartyp anpassen. Die nicht-invasive, semi-permanente Augenbrauenfärbung ist damit eine optimale Lösung für alle, die ihre Brauen länger aber nicht permanent färben wollen, oder noch auf der Suche nach der richtigen Form sind.

Trotzdem empfehlen Studios allen Kund:innen mit empfindlicher Haut, 24 Stunden vor der Behandlung einen Patch-Test durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie nicht allergisch auf die Farbe reagieren könnten.

Für alle Hauttypen, bei denen die Henna Brows nicht so gut halten, wie bei anderen, die können auf semi-permanente oder permanente Alternativen setzen.

Microblading ist dann eine optimale Lösung. Außerdem kann Microblading auch mit einer Henna Brow Behandlung kombiniert werden. Mit Henna könnt ihr zum Beispiel zwischen den Microblading-Auffrischungen eure Brauen weiterhin nachfärben. Oder ihr könnt mit Henna eure perfekten Augenbrauenform finden, bevor ihr euch schließlich für Microblading entscheidet.

Alles rund um das Thema Henna Brows. Die wichtigsten Infos.
Wie lange halten Henna Brows? Gibt es Gefahren, die das Färben mit Henna verursachen? Die Antworten findet ihr hier.  © Dangrytsku

Wie lange hält Henna auf den Augenbrauen?

Wie lange die Henna Brows halten, kommt auf die Haut und Haare, aber auch auf eure Gesichtspflege an. Auf öliger Haut hält Henna zwei Tage, auf trockener Haut dafür zwei Wochen, in feinem Haar eine Woche und auf dickem Haar acht Wochen.

Was kosten Henna Augenbrauen?

Eine Henna Brow Behandlung im Salon kostet zwischen 30 und 50 Euro. Wobei sie aber in der Regel länger hält, als die günstige Anwendung für Zuhause und die Form und Farbe genau für euch abgestimmt werden.

Wann verblasst Henna?

Ölige Hautpflegeprodukte und Hauttalg lassen die Hennafarbe verblassen. Dann lässt die Färbung schon nach zwei Tagen langsam nach und verblasst über die nächsten Tage und Wochen. Indem Ihr eure Augenbrauen, sauber und trocken hält, hält die Tönung also länger.